Lexikon zu den wichtigsten Themen rund um den Schlaf

Ebenfalls falsch ist, dass man stets vor Mitternacht bereits in süße Träume abgetaucht sein muss. Der individuelle Schlafrhythmus hängt vom jeweiligen Schlaftyp ab. Während Nachteulen ohne Probleme bis um zwei Uhr nachts an ihrer Doktorarbeit schreiben können und dann den Morgen erst wieder gegen 10 Uhr mit Koffeinkick dank Espresso begrüßen, fällt die Lerche um... Mehr lesen
Während gelegentliche Einschlafprobleme, Aufwachen während der Nacht und unruhiges Hin- und Herwälzen auf der Matratze dank Durchschlafproblemen zwar nervig, aber nicht ungewöhnlich und dramtisch sind, kann eine anhaltende Schlaflosigkeit schnell zu einer Belastung werden. Die Ursachen sind dabei genauso facettenreich wie die individuellen... Mehr lesen