OEKO TEX Standard 100

Aktualisiert am 5. Mai 2022
Veröffentlicht am 11. September 2021

Was ist OEKO TEX?

Schon seit dem Start der 90er Jahre hat sich der Begriff „OEKO TEX Standard“ etabliert. Das Label symbolisiert ein Produkt, welches für die Gesundheit unbedenklich ist. Um festzustellen, ob ein Artikel den Richtlinien von OEKO TEX entspricht, gibt es verschiedene Kriterien, die Experten festgelegt haben und an Gegenständen prüfen. Diese Punkte fallen einheitlich aus und sind vor allem in der weltweiten Bekleidungs- sowie Textilindustrie anerkannt.

Möchtest Du mehr über den Standard 100 wissen und die wichtigsten Kriterien kennenlernen, lies Dir aufmerksam unseren Beitrag durch. In ihm erfährst Du sogar welche Produktarten ein OEKO TEX Zertifikat tragen sowie welche weiteren Siegel in der Industrie von Bedeutung sind. Auf diese Weise kannst Bettwaren und Matratzen finden, die aus haut- sowie umweltfreundlichen Materialien bestehen, in denen Du Dich wohlfühlst.

Was ist der OEKO TEX Standard 100?

Der OEKO TEX Standard 100 ist am Siegel mit der Aufschrift „Textiles Vertrauen“ zu erkennen. Auch im englischsprachigen Raum kommt er vor. Dort trägt es den Namen „confidence in textiles“. Das Siegel zeigt an, dass ein Produkt auf 100 verschiedene Schadstoffe geprüft wird. Der Test bezieht sich übrigens auf alle Verarbeitungsstufen von Artikeln und ist aus diesem Grund besonders aussagekräftig.

Bereits seit dem Jahr 1992 gibt es den OEKO TEX Standard 100. Entwickelt wurde er vom Institut für Ökologie, Technik sowie Innovation sowie von den Hohenstein Instituten. Er wird weltweit genutzt und enthält fixe Richtlinien, die Hersteller zu befolgen haben, um das Zertifikat zu bekommen.

Welche Produkte können zertifiziert werden?

Es gibt die Option, unterschiedliche textile Artikel mit dem OEKO TEX Siegel zu zertifizieren. Zu ihnen zählen unter anderem:

  • Bekleidung
  • Handtücher
  • Bezüge und Bettwäsche
  • Vorhänge/Dekostoffe
  • Weitere Heimtextilien

Doch selbst Hilfsstoffe wie Knöpfe, Garne, Etiketten sowie Reißverschlüsse begutachten die prüfenden Experten. Somit wird die Gesamtheit eines Produkts genau analysiert und bewertet.

Produktklassen des Standard 100 by OEKO TEX & weitere Unterschiede

Insgesamt unterteilt die der Internationale Gemeinschaft für Forschung und Prüfung in vier Produktklassen. In der ersten Kategorie befinden sich Textilien, die für Babys sowie Kinder geeignet sind. Zur zweiten Klasse zählen Artikel, die hautnah zum Einsatz (Matratze, Blusen, Unterwäsche und Hemden) kommen. Im Vergleich dazu gehören die Gegenstände in der Produktgruppe drei zu den hautfern verwendeten Produkten (Gürtel oder Jacken). Die Kategorie vier ist am größten und umfasst Ausstattungsmaterialien. Zu ihnen zählen unter anderem Bezüge für Matratzen.

Standard 100 by OEKO TEX: Ziele

Mit dem OEKO TEX Standard 100 wird darauf abgezielt die Menge an Schadstoffen in unserer Umwelt zu reduzieren. Deshalb analysieren Experten Textilprodukte bis ins Detail um prüfen ihre Sozial- sowie Umweltverträglichkeit. Hierbei begutachten die Fachkräfte übrigens immer das Endprodukt und nicht den gesamten Verarbeitungsprozess.

Standard 100 by OEKO TEX: Kriterien

Es gibt einen langen Kriterienkatalog, der beachtet wird, um das Siegel OEKO TEX Standard 100 zu vergeben. Textilien, die das Zertifikat erhalten, sind immer ohne allergie- und krebsauslösende Farbstoffe hergestellt. Somit sind sie sogar für empfindsame Menschen sowie Kinder gut geeignet.

Laut des Kriterienkatalogs sind AZO-Farbmittel, Pestizide und auch Formaldehyde in Bettwaren und Co. verboten. Dasselbe gilt für chlororganische Träger, chlorierte Phenole (schwache Säure, die oft aus Teer gewonnen wird) sowie extrahierbare Schwermetalle. Zusätzlich ist in den Prüfkriterien verankert, dass Textilien farbecht sein sollten und frei von Pestiziden sowie zinnorganischen Verbindungen. Sogar der pH-Wert wird geprüft. Bei Artikeln für Babys ist es zudem erforderlich, dass keine Phthalate (Weichmacher) zum Einsatz kommen.

Kritik & Alternativen

Am Standard 100 von OEKO TEX gibt es Kritiker. Zu ihnen zählt zum Beispiel Greenpeace. Die Non-Profit-Organisation findet es bedenklich, dass lediglich auf Schadstoffrückstände geprüft wird. Das bedeutet nämlich, dass die Bedingungen zur Produktherstellung ungeprüft sind.

Generell ist hierzu jedoch zu sagen, dass es die Fachkräfte der Internationalen Gemeinschaft für Forschung und Prüfung jährlich die Kriterien für das Siegel verschärfen. Auf der anderen Seite gibt es natürlich Siegel, die strengere Richtlinien auferlegen.

Oft steht auch das Wort „OEKO“ im Mittelpunkt der Kritik. Es wirkt auf Verbraucher nämlich irreführend sowie suggeriert, dass es sich bei Artikeln um Produkte aus natürlichen Fasern handelt.

Ähnlichkeit mit dem Siegel OEKO TEX Standard 100 hat das IVN Zertifikat. Es ist für Naturtextilien und Naturleder verfügbar und nutzt noch strengere Richtlinien. Während zum Beispiel bei OEKO TEX Standard 100 maximal ein Milligramm Pestizide je Kilogramm in einem Textil enthalten sein dürfen, sind es bei IVN lediglich 0,1 Milligramm pro Kilogramm. Auf der anderen Seite erlaubt das IVN Siegel teilweise aromatische Amine bis zu einer gewissen Menge.

Zusätzlich zu OEKO TEX sowie IVN gibt es noch folgende ähnliche Alternativen:

  • GOTS: Prüfung von Recycling- sowie Naturfasern inklusive Produktionskette
  • Made in Green: Identisch mit OEKO TEX Standard 100, bezieht jedoch die Lieferkette ein
  • Bluesign: Betrachtung des gesamten Herstellungsprozesses sowie Verbot zahlreicher Chemikalien

FAQ

Im Zusammenhang mit OEKO TEX kommen einige Fragen auf. Wir beantworten Dir genau diese, damit Du das Label noch besser verstehen und einschätzen kannst. So kannst Du für Dich herausfinden, wie wichtig das Zertifikat bei Artikeln ist.

Was bedeutet Öko Tex bzw. OEKO TEX?

Der Öko Tex Standard 100 oder auch OEKO TEX Standard 100 prüft die Bestandteile von Produkte im Detail. Dabei wird nicht nur das Obermaterial von Produkten untersucht, sondern der komplette Gegenstand. Insgesamt prüfen Fachkräfte Waren auf 100 unterschiedliche Stoffe, die eine Gefahr für die Umwelt sowie Gesundheit darstellen könnten. Zu ihnen zählen unter anderem Aufheller.

Was sagt Öko Tex (OEKO TEX) 100 aus?

Das Prüfzertifikat ist ein Kennzeichen für schadstofffreie Produkte. Weltweit ist es am meisten anerkannt und daher ein Indikator für hohe Qualität. Artikel, die mit dem OEKO TEX 100 Siegel ausgezeichnet sind, enthalten weder reglementierte noch verbotene Stoffe.

Ist Öko Tex (OEKO TEX) gleich Bio?

Viele Menschen denken, dass sich der Standard von OEKO TEX auf ökologisch hergestellte Textilien bezieht. Dem ist jedoch nicht so. Das Zertifikat zeigt lediglich an, dass ein Produkt keine Rückstände von Schadstoffen enthält und somit ohne Bedenken einzusetzen ist.

Was macht OEKO TEX?

OEKO TEX ist eine Marke von der Internationalen Gemeinschaft für Forschung und Prüfung. Von ihr stammt das bekannte Textilsiegel, welches alle Verarbeitungsstufen von Artikeln aus beispielsweise Leder, Gewebe, Garn sowie Faser prüft.

0

Dein Warenkorb ist leer

0