Traumdeutung Elefant

Elefant - Was bedeutet das?

Ein Elefant ist riesig, stark, nützlich, klug – dank seiner massiven Stoßzähne aus Elfenbein einerseits gefährlich, zugleich aber auch selbst gefährdet. Ein Traum, in dem ein Elefant vorkommt, vermag daher sehr gegensätzliche Emotionen in uns zu wecken.

In der traditionellen Traumdeutung dominieren vorwiegend die guten Eigenschaften des Elefanten. Er gilt als Glücksomen, kann er als starker und treuer Freund doch Hindernisse beseitigen und uns den Weg weisen. Manche Ansätze sehen im Elefanten ein behütendes, mütterliches Schutzwesen, das alles Negative fernhält. Wegen seiner kostbaren Stoßzähne werden Träume vom Elefanten oft als Zeichen für ein wachsendes Vermögen und anhaltende Stabilität interpretiert.

Erscheint in Deinem Traum nur ein einzelnes Rüsseltier, spricht das für ein bescheidenes, aber eben auch stetiges Einkommen. Die Elefantenherde deutet hingegen auf wahren Reichtum hin. Erstaunlicherweise ist ein Elefantentritt im Traum ebenfalls ein gutes Omen: Jetzt winken Dir Geld, Glück und Ruhm.

Befindest Du Dich beruflich oder familiär in einer führenden Position, kann der Elefant im Traum auf ein Missverhältnis zwischen Autorität und Familie aufmerksam machen. Ein guter Anlass, Deinen Managementstil und Deine Work-Life-Balance einmal gründlich zu überdenken. Doch wie bei vielen Traumsymbolen ist auch beim Elefanten die ganze Traumsituation für eine korrekte Deutung ausschlaggebend.

In Frauenträumen verkörpert der Elefant häufig einen hartnäckigen Verehrer, in Männerträumen eher eine günstige geschäftliche Entwicklung oder herausragende Fähigkeiten des Träumenden. Dient Dir in Deinem Traum gar ein Elefant als gutmütiges Reittier, bist Du auch im Wachleben ein echtes Glückskind, auf das Besitz und Auszeichnungen warten.

Fütterst Du den Traum-Elefanten, schätzt Dich Dein Freundeskreis für Deine freundliche, freigiebige Wesensart. Du gibst Deinem Elefanten Wasser zu trinken? Dann wirst Du für eine schon vollbrachte Tat angemessen belohnt werden. Stellt sich Dir im Traum ein Elefant stur in den Weg, droht im Wachleben ein unüberwindbares Hindernis – in solchen Träumen geben die umgebenden Traumbilder nähere Hinweise auf die Art des Problems.

Psychologisch gedeutet steht das Traumsymbol Elefant für die Kraft unseres Unterbewusstseins: Wird sie nicht durch die Logik kontrolliert und gebändigt, kann sie gefährlich und sogar verheerend sein. Wer sie jedoch beherrscht, kann sie gezielt und sinnvoll für sich nutzen. Träumst Du von einem zahmen, fleißig arbeitenden Dickhäuter, ist alles im Lot – ist der Elefant in Deinem Traum dagegen krank, verletzt oder leidend, weist dies auf eine Störung Deiner Lebensenergie oder Deines Unterbewusstseins hin.

Weitere Deutungsmöglichkeiten des Traumsymbols Elefant:

  • Rüssel und Stoßzähne: Sie symbolisieren generell die männliche Sexualität, in Frauenträumen meist einen starken, aber dennoch sensiblen Liebhaber
  • Wild gewordener, aggressiv angreifender Elefant: Unbeherrschte Gier nach Sex
  • Elefant, auf dem Tierpfleger oder Elefantenführer reiten: Lass Dich von Deinem Verstand leiten, und Du wirst die Hindernisse auf Deinem Lebensweg überwinden
  • Elefant im Zirkus: Er warnt Dich vor übertriebener Geltungssucht, die auf Dein Umfeld unglaubwürdig wirken könnte
  • Elefantenkuh mit ihrem Jungen: Du hast Sehnsucht nach einem harmonischen Familienleben
  • Elefantenkopf anstelle Deines eigenen Kopfs: Du kannst aus einem ungleichen Kampf trotz scheinbarer Unterlegenheit als strahlender Sieger hervorgehen

Ein Elefant wird sehr alt und ist für sein sprichwörtlich gutes Gedächtnis bekannt. Im Rahmen der spirituellen Traumdeutung steht er deshalb symbolisch für ein langes, erfülltes Leben. Als Krafttier trottet er wie ein weiser Ratgeber stets an Deiner Seite: Er kann Dir helfen, Wissen und Weisheit zu erlangen und Stärke aus Deiner Vergangenheit zu ziehen.

Tags: Elefant

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Dich auch interessieren