Etagenbett

Zuletzt aktualisiert am 30. September 2021
Veröffentlicht am 9. September 2021

Etagenbett: Was ist das eigentlich genau?

Etagenbetten gibt es in verschiedenen Varianten. Sie gefallen nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen gut. Welche Typen es gibt und warum sie so beliebt bei groß und klein sind, erfährst Du nachfolgend von uns. Zusätzlich erzählen wir Dir mehr über die verschiedenen Ausstattungsmerkmale der Möbelstücke und darüber, wie Du Dein eigenes Etagenbett bauen kannst. So hast Du nämlich die Option, ein Bett herzustellen, das genau Deinen Wünschen und Vorstellungen entspricht.

Definition: Was ist ein Etagenbett?

Bei einem Etagenbett sind Schlafmöglichkeiten übereinander angebracht. Manchmal findest Du diese Art an Möbeln auch unter der Bezeichnung Stockbetten auf dem Markt. Es gibt diese Variante des Betts übrigens für zwei oder mehr Personen zu kaufen. Da sie besonders platzsparend sind, eignen sie sich gut für kleine Schlaf- oder auch Gästezimmer.

Herkunft & Geschichte Etagenbett

Das erste Bett wurde im Jahr 907 in Spanien erfunden. Bis zur Errichtung eines Etagenbetts, wie wir es kennen, vergangen jedoch noch einige hundert Jahre. Wann genau das Stockbett erfunden wurde und von wem es ist, ist unklar. Die Idee eine höherliegende Schlafmöglichkeit zu bauen, geht in der Zeit weit zurück. Damals haben Menschen nämlich nach einer Möglichkeit gesucht nicht auf kalten Steinböden schlafen zu müssen. Deshalb haben sie Betten auf einem höherliegenden Ort errichtet und so Schutz vor Kälte gefunden. Aus dieser Idee haben sich schließlich Etagenbetten entwickelt.

Unterschied: Etagenbett und Hochbett

Etagenbetten sind Hochbetten. Jedoch sind Hochbetten nicht automatisch Etagenbetten. Während ein Hochbett ein Möbelstück ist, das eine Liegefläche weit oberhalb der Bodenhöhe hat, ist ein Stockbett eine Schlafmöglichkeit, die übereinander befindliche Liegebereiche besitzt. Somit sind Etagenbetten immer für wenigstens zwei Personen geeignet. Im Vergleich dazu gibt es Hochbetten auch für einen einzelnen Menschen zu kaufen.

Vor- und Nachteile Etagenbett

Ein Etagenbett hat viele Vorteile, jedoch auch einige Nachteile. Welche dies sind, erfährst Du von uns nachfolgend:

✔️ Vorteile 

  • Spart Platz und eignet sich daher auch für kleine Räume
  • Kann als praktischer Raumteiler dienen
  • Mit nützlicher Zusatzausstattung erhältlich (Treppe, Schrank, Rutsche oder Stauraum)
  • Als Bett für mehrere Gäste ideal
  • Für Kinder und Erwachsene erhältlich

❌ Nachteile 

  • Bei Räumen mit niedrigen Decken nicht empfehlenswert
  • Oberer Schläfer hat einen längeren Weg aus dem Bett und meist keine Abstelloptionen
  • Höheres Risiko für Verletzungen (Herunterfallen aus der oberen Etage)
  • Aufbau, aufgrund der Höhe nicht immer ganz einfach

Für wen sind Etagenbetten geeignet?

Etagenbetten sind für Kinder und Erwachsene geeignet. Personen, die in der oberen Etage des Möbelstücks ruhen, sollten keine Höhenangst. Auch Gelenkerkrankungen sind bei hohen Betten problematisch. Durch das Aufsteigen in den Schlafbereich kann es nämlich zu einer Verstärkung der Schmerzen kommen oder zu Schwindel und Unwohlsein. Auch für sehr kleine Kinder sind die hohen Betten ungeeignet, da sie schnell von der Matratze auf den weit entfernten Boden fallen können.

Auf der anderen Seite kann ein Etagenbett, da es oft mit einer fixierten Leiter ausgestattet kommt, auch eine Wohltat für Menschen mit Gehbehinderungen oder Gelenk- und Knochenproblemen darstellen. Die Leiter kann nämlich eine Hilfe beim Aufstehen aus dem unteren Bett sein. An ihr kannst Du Dich hochziehen oder herausdrücken und so mit weniger Mühe aufstehen.

Doch die Höhe eines Betts kann auch Vorteilhaft für Dich sein. Schlafen Deine Katzen oder Hunde in Deinem Schlafzimmer und gehen gerne in Dein Bett, ist dies bei einem Etagenbett nicht immer möglich. So hast Du Deinen Schlafplatz wieder für Dich alleine und trotzdem Deine Tiere in Deinem Zimmer.

Arten von Etagenbetten

Etagenbetten sind für Erwachsene und Kinder erhältlich. Du kannst sie für die Verwendung im Haus oder auch im Wohnwagen kaufen und sogar für mehr als drei Personen einsetzen. Die Details über die unterschiedlichen Bettarten verraten wir Dir in den nächsten Abschnitten. Dadurch wird es Dir leicht fallen herauszufinden, welche Variante am besten zu Dir passt.

Etagenbetten für Kinder

Kinder finden Stockbetten meist toll. Das liegt daran, dass sie oft mit einer Rutsche ausgestattet sind. Doch auch das Erklimmen der obersten Etage, mit einer Leiter, ist für Deine Tochter oder Deinen Sohn eine spannende Angelegenheit. Das kann dazu führen, dass Deine Kinder sogar freiwillig in das Bett gehen wollen. Ein solches Möbelstück kann Dir somit helfen Zeit und Energie zu sparen, wenn Du Deinen Nachwuchs ins Bett bringst.

Auf der anderen Seite stellen die hohen Betten für Kinder ein Gefahrenpotenzial dar. Da besonders Kleinkinder noch nicht gut koordinieren und ihre motorischen Fähigkeiten einsetzen können, besteht ein höheres Risiko für Verletzungen. Sollte Dein Kind aus der obersten Etage fallen, kann es zu Knochenbrüchen, Verstauchungen, Prellungen oder inneren Verletzungen kommen. Daher solltest Du immer darauf achten, dass das Bett für Deinen Nachwuchs nicht zu hoch ist und leicht erreicht wird. Generell sind Treppen sicherer als Leitern und auch robuster.

Meist findest Du Etagenbetten für Kinder als Einzelbetten. Sie sind übereinandergestapelt und häufig aus Holz oder Metall hergestellt. In einigen Fällen haben sie eine besondere Form, wie die eines Piratenschiffs oder Hauses.

Etagenbetten für Erwachsene (Doppelbett)

Auch für Erwachsene gibt es Etagenbetten, die einzeln übereinander gestapelt sind. Manchmal findest Du jedoch auch Doppelbetten als Etagenbetten. Es besteht ebenso die Möglichkeit, dass ein Doppelbett am Boden steht und ein Einzelbett über diesem angebracht wird. Zusätzlich gibt es klassische Etagenbett-Varianten mit einem ausziehbaren Bett im Bodenraum.

Meist verfügen Etagenbetten für Erwachsene über eine Leiter. Es gibt auch hochwertigere Modelle, die es ermöglichen das obere Bett mit einer Treppe zu erreichen. Sie benötigen jedoch eine größere Fläche zum Aufstellen.

Etagenbetten für Wohnwagen

Stockbetten sind sogar für den Wohnwagen verfügbar. Dort sind sie besonders praktisch, da sie Platz sparen und eine Schlafmöglichkeit für wenigstens zwei Menschen bieten. Da es im Wagen nur eine geringe Menge an Volumen gibt, sind diese Schlafmöglichkeiten fast immer mit einer Treppe ausgestattet. Sie ist flach und nimmt nur wenig Raum ein. In vielen Fällen ist sie sogar abnehmbar und kann für das Erreichen von höherliegenden Bereichen im Fahrzeug genutzt werden, was praktisch ist.

Etagenbetten für 3 Personen (und mehr)

Wir haben Dir bereits erzählt, dass es Etagenbetten gibt, die für drei oder mehr Menschen konzipiert sind. Aus statischen Gründen befindet sich am Boden immer der größere Liegebereich, insofern Du ein Bett für drei oder fünf Personen erwirbst. Bei einer geraden Anzahl an Personen, wie zwei oder vier, sind die Schlafplätze auf den Etagen oft gleichmäßig verteilt.

Seltener findest Du auch Betten mit drei Etagen. Sie sind noch platzsparender, jedoch nur dann sinnvoll, wenn Du in einem Haus mit einer hohen Decke lebst.

Etagenbetten Ausstattung & Ausführung

Du kannst Etagenbetten mit praktischem Zubehör erwerben. Es gibt die modernen Möbelstücke zum Beispiel mit einem Schrank oder zusätzlichem Stauraum. Ebenso finden sich Varianten mit Treppen oder Rutschen. Was Du vor dem Erwerb der aufgezählten Ausführungen wissen solltest, erfährst Du in den nächsten Absätzen von uns.

Etagenbetten mit Rutsche

Kinderbetten, mit mehr als einer Etage, gibt es oft mit einer Rutsche. Sie ist dazu da, dass Dein Kind auf ihr sicher nach unten gleitet. Manchmal nutzen Kinder das Zubehör auch zum Spielen. Von Vorteil ist, dass Betten mit Rutsche gerne genutzt werden und daher sehr beliebt bei kleinen Menschen sind.

Meist besteht die Rutsche aus einem harten Kunststoff, weshalb sie pflegeleicht und robust ist. In einigen Fällen findest Du jedoch auch Schlafoptionen, die eine Rutsche aus Holz besitzen. Sie benötigt ein wenig mehr Pflege, ist aber sehr belastbar und langlebig.

Betten mit einer Rutsche sind auch mit einer Leiter ausgestattet. Sie dient dazu, in die höhere Etage der Schlafmöglichkeit zu gelangen. In der Regel ist die Leiter fest angebracht, sodass Dein Kind sicher nach oben gelangt.

Etagenbetten mit Schrank

Ein Etagenbett mit einem Schrank gibt es für Kinder und auch Erwachsene. Es bietet in der Regel zwei oder drei Liegemöglichkeiten und besitzt häufig eine Leiter oder Treppen mit/ohne Geländer. In einigen Fällen findest Du Betten mit Schrank auch mit einem kleinen Regal oder/und einem Tisch. Meist bestehen die Möbelstücke aus Holz und kommen ohne eine Rutsche.

Etagenbetten mit Treppe

Etagenbetten mit einer Treppe kommen oft bei Schlafgelegenheiten für Erwachsene vor. Es gibt Treppen somit seltener an Kinderbetten. Betten mit einer Treppe benötigen etwas mehr Stellfläche ermöglichen dafür jedoch ein sicheres Erreichen der Matratze. Manchmal verfügen Liegemöglichkeiten mit einer Treppe über ein Geländer oder eine Staufläche unter den Stufen. In einigen Fällen kommen die Möbelstücke mit einem Schrank, jedoch sehr selten mit einer Rutsche. Meist bestehen die Betten aus einem Holz, manchmal auch aus Metall.

Etagenbetten mit Stauraum

In vielen Fällen gibt es Etagenbetten für Erwachsene und Kinder auch mit zusätzlichem Stauraum. Du findest sie häufig mit einem Schrank, Regal oder auch mit einem Bettkasten. Einige Möbelstücke haben Stufen unter welchen kleine Staufächer sind. Du ziehst sie einfach auf und deponierst dann Deine Bettsachen, Kleidungsstücke oder auch Schuhe unter ihnen.

Etagenbetten selber bauen

Hast Du bereits klare Vorstellungen von Deinem Etagenbett, kannst Du es einfach selbst bauen. Hierzu besteht die Möglichkeit unterschiedliche Materialien einzusetzen. Besonders beliebt sind Holz, Metall oder auch harte Kunststoffe. Wenn Du mehr über die verschiedenen Holzarten, zum Bau von Betten, wissen möchtest, haben wir einen ausführlichen Ratgeber für Dich zusammengestellt.

Generell hast Du viele Optionen ein mehrstöckiges Möbelstück zum Schlafen herzustellen. Wir empfehlen Dir jedoch die Maße des Betts so zu kalkulieren, dass Du eine Matratze in einer passenden Größe findest. Das erspart Dir teure Sonderanfertigungen. Oft findest Du Auflagen in den folgenden Größen:

  • 70 x 190 cm
  • 90 x 200 cm
  • 140 x 200 cm
  • 160 x 200 cm
  • 180 x 200 cm
  • 200 x 200 cm

Tipp: Die richtige Matratze für Dein Etagenbett

Hast Du noch keine passende Matratze für Dein neues Bett gefunden, bieten wir von Snooze Project Dir eine hochwertige Auflage für alle Schlafpositionen an. Sie ist in einer Länge von 190 bis 220 cm und in einer Breite von 70 bis 200 cm erhältlich. Du findest sie sogar in Sondergrößen zum günstigen Preis und kannst so Dein Etagenbett noch individueller gestalten.

Suchst Du nach einer guten und ausführlichen Anleitung zum Bau eines Etagenbetts, haben wir für Dich etwas Passendes gefunden. Im YouTube-Video gibt es detaillierte Hinweise zu den eingesetzten Materialien und Werkzeugen, die Du für den Bau Deines Betts benötigst. Ebenso erhältst Du Tipps zum Aufbau des Möbelstücks. Im ersten Teil erfährst Du mehr über alle Dinge, die Du benötigst. Der Bau des Etagenbetts ist in Video zwei und Video drei zu sehen.