Hochbett

Zuletzt aktualisiert am 30. September 2021
Veröffentlicht am 9. September 2021

Hochbetten: Das Wichtigste in Kürze

  • Etagen-, Spiel-, und Halbhochbetten sind Unterarten des klassischen Hochbetts
  • Hochbetten bieten reichlich Stauraum
  • Die allgemeine Empfehlung für ein Hochbett liegt bei einem Alter von mindestens 6 Jahren
  • Hochbetten sind sowohl für Erwachsene als auch für Kinder erhältlich
  • Hochbetten sind mit den unterschiedlichsten Zubehör Teilen erhältlich
  • Hochbetten lassen sich auch in Eigenregie fertigen

Definition: Was ist ein Hochbett?

Hochbetten haben meist eine Höhe von wenigstens einem Meter. Sie können jedoch auch bis zu zwei Meter hoch sein. Du kannst die Schlafgelegenheiten leicht über eine Leiter oder Treppe erreichen. Unterhalb eines Hochbetts gibt es eine große Staufläche. Du kannst sie nutzen, um Schränke, Kommoden oder auch eine Couch aufzustellen. Einige Menschen platzieren einen Schreibtisch oder ein Regal unter den Möbelstücken. Hohe Betten für Kinder besitzen manchmal Spielmöglichkeiten, wie Rutschen oder Seile. Somit dienen die praktischen Möbelstücke nicht nur als Ruhestätte, sondern auch als eine Art Vergnügungsort für Jungen und Mädchen.

Da die Bezeichnung Hochbett ein allgemeiner Begriff ist, findest Du die Möbelstücke auch unter anderen Namen. Etagenbetten, Halbhochbetten und Spielbetten können nämlich auch Hochbetten sein.

Herkunft & Geschichte des Hochbetts

Hochbetten wurden, ebenso wie Etagenbetten, vor vielen hundert Jahren erfunden. Menschen haben bereits früh festgestellt, dass ein weit oben liegender Schlafplatz den Körper vor Kälte schützt. Auf der Basis dieser Erkenntnis wurden Hochbetten entwickelt. Aus ihnen haben sich später die Unterarten, wie Etagen-, Spiel- oder Halbhochbetten entwickelt.

Unterschied: Hochbett und Etagenbett

Die Begriffe Hoch- und Etagenbett werden synonym verwendet. Doch nicht immer ist ein Hochbett auch ein Etagenbett. Etagenbetten zeichnen sich nämlich durch wenigstens zwei übereinander gestapelte Liegemöglichkeiten aus. Es gibt allerdings viele Hochbetten, die nur eine Liegefläche haben. Sie ist häufig 180 x 200 Zentimeter oder 90 x 200 Zentimeter groß. Du findest diese Art an Bett auch in vielen weiteren Maßen, sodass Du sie perfekt auf Deine Schlafzimmergröße abstimmen kannst.

Tipp: Matratzen in Sondergrößen

Möchtest Du Dir für Dein neues Bett eine hochwertige Matratze kaufen, findest Du sie bei uns im Shop in über 40 unterschiedlichen Größen. Du kannst sie als Seiten-, Bauch- oder Rückenschläfer flexibel einsetzen und dabei einen hohen Schlafkomfort genießen. Auch Sonderanfertigungen sind möglich. 

Vor- und Nachteile Hochbett

Hochbetten eignen sich für viele Menschen, jedoch nicht für alle. Daher solltest Du vor dem Kauf eines entsprechenden Möbelstücks genau auf seine Vor- und Nachteile achten. Wir verraten Dir die wichtigsten Aspekte, die Du beim Erwerb von hohen Betten beachten solltest.

Hier eine Übersicht über die Vor- und Nachteile der platzsparenden Möbel:

✔️ Vorteile 

  • Viel Stauraum für andere Möbelstücke, wie Couch, Kommode und Schränke unterhalb des Betts
  • Ideal für kleine Schlaf- und Gästezimmer, da sie nur wenig Platz einnehmen 
  • Für Kinder haben Hochbetten häufig Spielmöglichkeiten, wie Rutschen und Kletterbereiche 
  • Hohe Betten sind tolle Raumteiler, die etwas Privatsphäre schaffen können

❌ Nachteile 

  • Aufgrund der Höhe der Schlafmöglichkeit besteht die Gefahr sich beim Ein- oder Aussteigen zu verletzen
  • Der Gang zur Toilette dauert ein wenig länger, da die Person erst aus dem Bett nach unten steigen muss
  • Fallen Gegenstände, wie ein Wecker oder Handy, aus dem Bett, gehen diese möglicherweise kaputt
  • Bei niedrigen Decken können hohe Betten problematisch sein, sodass ein Mensch manchmal mit dem Kopf anstößt, wenn er das Bett verlässt oder in dieses einsteigt

Für wen sind Hochbetten geeignet?

Hochbetten sind für alle Menschen geeignet, die im Schlafzimmer mehr Platz benötigen. Aufgrund der unter dem Bett befindlichen Staufläche gibt es nämlich viel Platz für andere Möbelstücke, wie Schreibtische, Highboards oder auch Sitzecken.

Zudem eignen sich die auffälligen Möbelstücke besonders gut dazu Dein Schlaf- oder Gästezimmer modern einzurichten. Der Ruhebereich sieht nicht nur offen und freundlich, sondern auch kreativ aus.

Solltest Du mit dem Gedanken spielen ein Hochbett zu kaufen, ist es wichtig, dass Du schwindelfrei bist und ein Gefühl für Höhenunterschiede hast. Nur so erreichst Du die weit oben liegende Fläche sicher und mit einem guten Gefühl. Ebenso ist es von großer Bedeutung, dass Du keine Probleme mit Deinen Gelenken hast, da es sonst sehr schmerzhaft und anstrengend sein kann in das Bett zu gelangen und aus ihm nach unten zu steigen.

Möchtest Du für Dein Kind ein hohes Bett kaufen, sollte es problemlos die Leiter oder Stufen nutzen können. Außerdem sollte es von Dir vorgegebene Regeln verstehen und akzeptieren können, sodass es das Bett sicher nutzen kann. Von Experten wird ein Hochbett für Jungen und Mädchen übrigens ab einem Alter von wenigstens sechs Jahren empfohlen.

Arten von Hochbetten

Hochbetten gibt es für Erwachsene und auch für Kinder zu kaufen. Sie eignen sich für das Schlaf- und Gästezimmer besonders gut. Manchmal findest Du auch Möbel, die in Wohnwägen zum Einsatz kommen. Sie sind besonders kompakt und praktisch.

Hochbetten für Kinder

Hochbetten für Kinder haben wenigstens eine Liegefläche und sind in verschiedenen Höhen erhältlich. Da Kinder eine geringe Körpergröße haben, besitzen die Betten häufig eine Höhe von nur einem Meter. Wer sich als Jugendlicher ein hohes Bett wünscht, findet auf dem Markt meist Möbelstücke mit einer Höhe von 1,20 bis 2,00 Metern.

In der Regel sind Kinder-Hochbetten mit besonderen Funktionen ausgestattet. Meist besitzen sie nämlich eine Rutsche und/oder ein Kletterseil. Die Schlafgelegenheiten haben auch eine kleine Treppe/Leiter und manchmal sogar einen Schrank. Andere Möbelstücke sind mit einem Schreibtisch ausgestattet, der es dem Kind ermöglicht in Ruhe seine Hausaufgaben im Zimmer zu erledigen.

Hochbetten für Erwachsene (Doppelbett)

Es gibt auch hohe Betten für Erwachsene. Meist verfügen sie über eine große Liegefläche von 140 -180 x 200 Zentimeter, sodass sie als Doppelbett nutzbar sind. Du kannst ein hohes Doppelbett mit einer Leiter oder Treppe sicher erreichen und auch wieder verlassen.

Die in der Regel 1,70 bis 2,00 Meter hohen Schlafmöglichkeiten kommen manchmal mit einer praktischen Zusatzausstattung. Zu ihr gehören neben Schränken auch Regale, Kommoden, Computertische oder ein Schreibtisch. Daher kannst Du auch als Erwachsener von einem Hochbett profitieren.

Hochbetten für Wohnwagen

Für Wohnwagen gibt Betten besonders oft als Hochbett. Meist handelt es sich dabei um ein einzelnes Bett, da ein doppelter Schlafplatz nur schwer in den engen Innenraum des Mobils passt. Unterhalb eines hohen Betts für den Wohnwagen befindet sich meist eine Couch, Schränke oder eine Sitzecke.

Selten sind die Möbelstücke auch als Etagenbett erhältlich, sodass Du zwei Schlafflächen in einer Ecke nutzen kannst. Bestiegen wird ein hohes Bett für ein Wohnmobil übrigens mit einer Leiter. Sie ist flach, benötigt wenig Platz und wird im Wagen auch für andere Aufgaben genutzt.

Hochbetten Ausstattung / Ausführung

Hochbetten für Kinder und Erwachsene finden sich mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen. Je nach Ausführung erhältst Du die praktischen Möbelstücke mit einer Treppe oder einer Leiter. Ebenso kann Dein Bett mit einer Rutsche, einem Schreibtisch, Schrank oder viel Stauraum ausgestattet sein.

Hochbetten mit Rutsche

Hohe Betten mit Rutsche sind für Kinder verfügbar. Oft nutzen die Kleinen die Rutsche, um aus dem Bett nach unten zu gelangen. Auch zum Spielen sind die Schlafmöglichkeiten eine gute Wahl. Manchmal haben die Hochbetten sogar die Form eines Hauses, Autos oder Schiffs und werden von Kindern als besonders ansprechend empfunden. Das erleichtert es den Eltern meist den Nachwuchs ins Bett zu bringen, da er dort gerne seine Zeit verbringt.

Hochbetten mit Schrank

Unter einem Hochbett kann ein großer Schrank stehen. In ihm kannst Du Deine Kleidung verstauen oder auch Papiere und Bücher lagern. Du findest sowohl hohe Betten für Kinder als auch Erwachsene, die mit einem Schrank ausgestattet sind. Da Kinderbetten in der Regel niedriger sind als jene für Erwachsene, kommen sie mit einem Möbelstück, das meist weniger Stauraum bietet. Trotzdem sind sie sehr praktisch, wenn Du nach zusätzlichem Stauraum für Spiel- oder Schulsachen und Kleidung suchst.

Hochbetten mit Treppe

Ein Hochbett mit Treppe wird meist für Erwachsen und Jugendliche angeboten. Kleiner ist die Auswahl eines solchen Möbelstücks für Kinder. Oft befindet sich unterhalb der Treppe ein kleiner Stauraum, den Du aufziehen kannst.

Während viele Betten über einen Schreibtisch unterhalb der Liegefläche verfügen, gibt es auch jene, die mit einem Schrank oder Regal ausgestattet sind. Alle haben gemeinsam, dass sie keinen Stauraum verschenken und daher oft in kleinen Kinder- und Schlafzimmern zum Einsatz kommen.

Selten findest Du unter der Treppe von Hochbetten auch Regale, welche eine seitliche Staufläche haben. Sie bestehen in der Regel aus kleinen Würfeln, die Du mit Büchern oder Spielsachen bestücken kannst.

Hochbetten mit Stauraum

Hohe Betten zielen darauf ab mehr Stauraum zu schaffen. Einige Möbelstücke besitzen daher eine große freie Fläche unterhalb des Lattenrosts. Andere Schlafgelegenheiten sind mit Möbeln, wie Schränken und Kommoden, ausgestattet, die als extra Staufläche dienen.

Tipp: Hochbetten ohne Zubehör

Möchtest Du den offenen Bereich unter Deinem Bett selbst einrichten, wähle ein Möbelstück ohne zusätzliche Ausstattung aus. Dieses wird für Kinder und auch Erwachsene angeboten.

Hochbetten mit Schreibtisch

Es bietet sich an unterhalb eines Schreibtischs zu arbeiten, da dort eine große Fläche zur Entfaltung zur Verfügung steht. Manchmal findest Du die praktischen Tische auch zum Ausziehen. Einige der Möbelstücke sind sogar mit einem Staufach für den Computer und die Tastatur ausgestattet. Seitlich vom Schreibtisch gibt es in der Regel ein kleines Regal, das dazu dient notwendige Papiere und Bücher unterzubringen. Somit profitieren sowohl Schulkinder und Studenten als auch Erwachsene im Home-Office von einem solchen Bett.

Hochbetten selber bauen

Der Kauf eines Hochbetts ist meist mit höheren Kosten verbunden. Daher entscheiden sich einige Menschen dazu ihr eigenes Bett zu bauen. Das hat auch den Vorteil, dass Du Dein Möbelstück so gestalten kannst, wie Du möchtest. So wird es Dir leicht gelingen Deine Schlafmöglichkeit optimal auf Dein Zimmer und Deine Bedürfnisse abzustimmen.

Um ein Hochbett zu bauen, benötigst Du nicht nur die Materialien, sondern auch die geeigneten Werkzeuge. Hier eine Übersicht über verschiedene Dinge, die Du zum Bau eines einfachen Hochbetts mit Leiter brauchst:

  • Zubehör (Holzleim, Dübel, Wasserwaage, Zollstock, Bleistift, Winkel und Schrauben)
  • Holz (Multiplexplatten, Bretter, Rahmen- und Kantenhölzer)
  • Werkzeuge (Kappsäge, Schlagbohrschrauber, Tischkreissäge, Schraubendreher und Einhandzwinge)
  • Ausrüstung (Gehörschutz, Atemschutzmaske und Schutzbrille)

Wie genau der Bau des 90 x 200 Zentimetern großen Möbelstücks funktioniert und was Du bei ihm beachten solltest, erfährst Du im kostenlosen Video-Ratgeber.

Tipp: DIY Anleitungen auf YouTube

Du kannst Dein Bett auch aus Metall oder Stahl bauen. Beachte jedoch, dass die robusten Materialien schwieriger zu bearbeiten sind als Holz und auch oft mehr Geld kosten. Bei YouTube findest Du viele Anleitungen zum Bau von Hochbetten in verschiedenen Maßen. Es lohnt sich daher dort auf die Suche zu gehen, wenn Du ein Möbelstück in einer ausgefallenen Länge/Breite bauen möchtest.

In der Regel kannst Du im Internet Bauanleitungen für Betten mit einer Länge von 190 bis 220 Zentimetern und Breite von 70 bis 200 Zentimetern finden.