Traumdeutung Ersticken

Zuletzt aktualisiert am 3. August 2021
Veröffentlicht am 3. August 2015

Ersticken im Traum – was bedeutet das?

Bist Du im Traum fast erstickt, oder hast Dich dabei beobachtet, wie Dir langsam die Lichter ausgehen? Oder hast Du jemanden dabei beobachtet, wie er erstickt ist und warst völlig verzweifelt, weil Du nicht helfen konntest?

So ein Traum ist natürlich ganz schön aufwühlend. Prinzipiell geht die traditionelle Deutung von Träumen davon aus, dass Dich so ein Traum auf großen Stress in Deinem Leben hinweist. Wichtig für die Interpretation Deines Traums vom Ersticken ist auch, ob andere Leute darauf hingewirkt haben, dass Du erstickst. Hat Dich jemand in den Schwitzkasten genommen? Hat Dir jemand mit den Händen die Kehle zugedrückt? Hat vielleicht sogar jemand Foltermethoden angewendet und Dir beispielsweise eine Tüte über den Kopf gezogen?

Die genaue Situation Deines Traums vom Ersticken ist sehr wichtig, damit Du herausfindest, ob Du selbst Dich quälst oder ob es ein negativer Mensch in Deinem Leben ist. Erstickungsträume deuten laut der allgemeinen Traumdeutung darauf hin, dass Du Dich in Deiner Entfaltung stark eingeschränkt fühlst. Womöglich wird Dir genau vorgegeben, wie Du was und wann umzusetzen hast. Vielleicht musst Du Dir für jeden Schritt bei der Arbeit erst das „okay“ von höherer Stelle einholen. Wenn Du ein selbstständiger Mensch bist, kann das ganz schön demotivierend sein. Der Traum zeigt Dir, dass Du selbstbestimmter handeln möchtest und Dich momentan stark eingeschränkt fühlst.

Eventuell hast Du auch das Gefühl, stecken geblieben zu sein. Du möchtest Dich vielleicht weiterentwickeln, weil Du merkst, dass Du viel mehr kannst als Dir zugetraut wird. Möglicherweise wurde eine von Dir vorgeschlagene Idee „im Keim erstickt“, was Dich sehr verletzt hat. Unter Umständen nimmst Du Kollegen und Vorgesetzte nicht als Team, sondern als Bedrohung Deiner Entfaltung wahr. Der Erstickungstod zählt zu den Urängsten von uns Menschen. Er stellt eine Bedrohung unserer Existenz dar. Solche Gefühle können durchaus auch im Berufsleben auftreten, wenn Du momentan nur eingeschränkt und nicht gefördert wirst.

Solltest Du im Traum gestorben sein, deutet das auf einen möglichen Neuanfang in Deinem Leben hin. Es könnte sich also schon bald viel für Dich verändern. Dann steht der Traum außerdem für den Erfolg und Deine zurückgewonnene seelische Gesundheit.

Wachst Du aus so einem Traum auf, fühlst Du Dich höchstwahrscheinlich erst mal sehr erleichtert. Du lebst noch, alles war nur ein böser Traum. Aber übergehe die Hinweise aus dem Traum bitte nicht. Er warnt Dich davor, zu wenig für Deine Ziele zu kämpfen.

Gegebenenfalls warst Du selbst im Traum der Täter. Auch dann solltest Du Dir gut überlegen, was das für Dich zu bedeuten hat. In jedem Fall ist irgendetwas in Deinem Leben sehr aus dem Gleichgewicht geraten. Frage Dich: Wo in meinem Leben kämpfe ich? Wo will ich mit dem Kopf durch die Wand? Fühle ich mich in einem Bereich meines Lebens überfordert? All diese Fragen können Dich näher an die Lösung bringen. Damit Du bald wieder seelenruhig schlafen kannst.

Kaugummi: Ein Traum, der relativ häufig berichtet wird, ist der, in dem Du an einem Kaugummi erstickst. Dieser Traum warnt Dich davor, wichtige Entscheidungen in Deinem Leben anderen zu überlassen. Nur wenn Du selbst ins Handeln kommst, kannst Du Deine Situation in Deinem Sinne ändern. Die Symbolik, bei der Dir der Kaugummi oder Nahrung im Hals stecken bleibt, kann auch darauf hindeuten, dass Du sehr dickköpfig bist. Unter Umständen bist Du von Deinen eigenen Ideen so überzeugt, dass Du sie mit aller Macht Durchsetzen willst.

Beim gemütlichen Essen an einer Fischgräte ersticken: Wenn das Dein Traumerlebnis widerspiegelt, solltest Du demnächst gut auf Deine Finanzen achten. Dann stellen sich vermutlich bald größere Erfolge in Deinem Leben ein. Fischgräten stehen außerdem für vergangene Erlebnisse. Diese beschäftigen Dich noch sehr, obwohl Du dachtest, dass Du sie längst überwunden hast.

Der Fisch ist in der Regel ein Symbol für Gesundheit; bei Schwangeren Sinnbild für eine leichte Geburt; Männern winkt Erfolg bei den Frauen.

Wenn der Fisch nicht mehr gut aussah, könnte der Traum Dich aber auch auf Streit hinweisen. Mit dem musst Du dann eventuell bald rechnen. Oder aber der verdorbene Fisch will Dich davor warnen, zu leichtsinnig mit Deinem Geld umzugehen.

Blut in der Luftröhre: Du bist wohl in letzter Zeit sehr antriebslos. Fehlt Dir Energie? Guck Dir zu diesem Traum am besten auch die Traumdeutung Blut an. Dort findest Du sicher viele gute Hinweise und Lösungsmöglichkeiten für Deine aktuelle schwere Lebenssituation. Vielleicht bist Du im Alltag völlig ausgebrannt und stehst kurz vor einem Burn-out. Höre auf Dich und Deine Bedürfnisse. Frage Dich: Was tut mir gut? Wovon darf ich mir mehr gönnen, damit es mir auf Dauer besser geht? Was sollte ich weniger machen, um einen guten Ausgleich zwischen Beruf und Privatleben zu erreichen? So ein Traum möchte Dich vermutlich zur Auseinandersetzung mit Deiner Vergangenheit auffordern.

Wenn in Deinem Traum ein Baby oder Kleinkind fast erstickt: Der Traum mag furchtbar erschreckend sein, hat aber eine positive Bedeutung. Das Symbol Baby deutet immer auf einen frischen Neuanfang mit vielen neuen Erfahrungen an. Diese können Dich auf Deinem Weg weiterbringen und Dir völlig neue Erkenntnisse liefern. Wenn Du gerade ein Kind bekommen hast oder ein Baby erwartest, deuten Forscher hier zusätzlich noch was anderes. Der Traum zeigt werdenden Eltern nämlich, dass sie mit großer Wahrscheinlichkeit sehr fürsorglich und verantwortungsvoll sind.

Eine Schlange dreht sich um Deinen Hals und quetscht Dir den letzten Atem aus: Bei so einer Traumsituation solltest Du Dir Deinen Traum ganz genau angucken. Gegebenenfalls steckst Du momentan in einer Situation, die Dich sehr stark belastet. Der Traum möchte Dich wohl dazu auffordern, dass Du Dich Deinen größten Ängsten stellst. Sonst drohst Du daran kaputtzugehen. Eine Python steht in der Traumwelt für enormen Druck in Deinem Leben. Sie kann zeigen, dass Du Dich momentan als Opfer der Umstände siehst. Vermutlich fühlst Du Dich sehr hilflos und weißt nicht, wie Du aus der Situation rauskommen kannst. Eine weitere Warnung bei der Python ist – wenn eine Frau davon träumt – die mögliche Angst vor Männern, die übergriffig werden.

War die Schlange in Deinem Traum eine Natter? Hier ist die Deutung ähnlich, aber nicht so dramatisch. Sie könnte zeigen, dass Du Dich mit den sexuellen Wünschen Deines Partners überfordert fühlst.

Hast Du im Traumgeschehen jemanden dabei beobachtet, wie er*sie erstickte? Die allgemeine Traumdeutung sieht hier einen Hinweis darauf, dass es Menschen in Deiner Umgebung gibt, die es nicht gut mit Dir meinen. Wahrscheinlich kommen Dir, während Du das hier liest, schon Namen in den Kopf. Denn der Traum zeigt, dass Du schon lange ein sehr ungutes Gefühl bei diesen Personen hast. Allerdings konntest Du Dich bislang noch nicht dazu aufraffen, die Person anzusprechen. Deshalb „erträumst“ Du Dir, dass sich die Sache von selbst erledigt – indem dieser Feind stirbt. Gegebenenfalls hast Du in Deinem Traum sogar dazu beigetragen, dass dieser jemand endlich für immer still ist. Psychologisch geschulte Traumdeuter raten Dir hier dringend zu einer Aussprache mit der betreffenden Person.

Aus spiritueller Sicht möchte Dich der Traum vom Ersticken dazu ermuntern, zu Deinen Werten und Leidenschaften zu stehen. Außerdem kann der Traum Dir zeigen, dass Du ein besseres Gleichgewicht in Deiner Kommunikation trainieren darfst. Sodass Du souverän und gelassen Deine Sicht der Dinge erklärst. Die Aufgabe an Dich könnte also lauten: Lerne, Deine Ideen und Wünsche offen anzusprechen, ohne aufbrausend zu sein.

Psychologisch betrachtet stehen Träume vom Ersticken für Selbstzweifel, die den Träumenden plagen. Erfahrungen, die Deinen Selbstwert angegriffen haben, versuchst Du womöglich zu unterdrücken. Wichtig ist aber, dass Du Dich damit auseinandersetzt. Wenn Du versuchst, Streit und Konflikten aus dem Weg zu gehen, kann es sonst immer wieder zu solchen Albträumen kommen. Solche Träume kommen häufig dann vor, wenn Du nicht nach Deinen Werten lebst. Häufig fühlst Du Dich dann von äußeren Umständen oder Personen negativ in Deiner Weiterentwicklung eingeschränkt. Sie nehmen Dir die Luft zum Atmen, was sich im Traum auf beängstigende Weise zeigt. Versuche Dir solche „erstickenden“ Situationen bewusst zu machen und daran zu arbeiten. Denn wenn Du sie verdrängst, macht das die Sache nur schlimmer: Du träumst schlecht und es greift Dein Selbstvertrauen an. Der Traum vom Ersticken verfolgt Dich dann wohl so lange, bis Du Dich der Sache gestellt hast.

Hast Du in Deinen Träumen das Gefühl gehabt zu ersticken? Dann zeigt das in der psychologischen Deutung des Traumsymbols weiterhin, dass Du Deine Kreativität mit allen dazugehörigen Ideen und Vorschlägen vermutlich nicht Durchsetzen kannst. Frage Dich deshalb, was Du tun kannst, damit sich das ändert.

Wenn Dir im Traum buchstäblich „die Lichter ausgegangen“ sind, weil Dich jemand würgte oder Dir auf andere Weise die Luft abgedrückt hat, darfst Du jetzt aufatmen. Der Tod symbolisiert für die meisten Psychoanalytiker einen gesunden und erfolgreichen Neuanfang.