Traumdeutung Nackt in der Öffentlichkeit

Zuletzt aktualisiert am 14. September 2021
Veröffentlicht am 14. September 2014

Nackt in der Öffentlichkeit – Was bedeutet das im Traum?

Kleider machen Leuteheißt es ja immer. Und tatsächlich ist Kleidung auch heute noch ein wichtiger Faktor, wenn es um die Wahrnehmung einer Person geht. Viele nutzen ihre Klamotten gezielt, um etwas darzustellen. Einige möchten auch einfach ihre Persönlichkeit mit den gewählten Klamotten ausdrücken. Das kannst Du im Hinterkopf behalten, wenn Du einen Nackt-Traum hattest. Denn dann zeigt sich Dein pures Ich.

Träumst Du davon, wie Du nackt durch die Gegend läufst? Vielleicht bist Du im Traum splitternackt zur Arbeit gegangen und hast es erst Durch die irritierten Blicke Deiner Kollegen gemerkt. So ein Traum kann ganz schön unangenehm sein. Immerhin zeigst Du Dich so sehr ungeschützt und könntest Dich angreifbar machen. Womöglich geht es Dir im Wachleben gerade ähnlich. Natürlich läufst Du im Wachleben nicht ohne Kleidung durch die Gegend. Aber emotional könntest Du Dich womöglich gerade etwas nacktfühlen. Eventuell fühlst Du Dich im Moment einfach verletzlich.

Vielleicht hast Du kürzlich eine Seite von Dir gezeigt, die Deinen Mitmenschen bislang unbekannt war. Oder Du bist in einer ungewohnten Situation, in der Du Dich noch sehr unsicher fühlst. Die Nacktheit im Traum zeigt Dein Selbstbild.

Der Traum kann auch ein Ausdruck Deiner ehrlichen und aufgeschlossenen Art sein. So bist Du möglicherweise jemand, der sich so gibt, wie er nun mal ist. Du versteckst Dich nicht hinter Statussymbolen und Zertifikaten. Auch Deine Art zu sprechen ist vermutlich sehr klar, ohne Umschweife oder Drumherum. Der Traum möchte Dich darauf hinweisen und gleichzeitig zur Achtsamkeit aufrufen. Immerhin könnte sich der ein oder andere – gerade im geschäftlichen Bereich – von einer zu direkten Ansage angegriffen fühlen.

Du sitzt in Deinem Traum mit Deinen Kollegen und Vorgesetzten im Meeting und bemerkst plötzlich, dass Du gar nichts anhast: Sicher hast Du Dich dabei ganz schön geschämt und versucht so schnell wie möglich aus der Situation rauszukommen. Das Traumgeschehen möchte Dir vor Augen führen, dass Du Dich in einer beruflichen Situation blamiert fühlst. Eventuell hattest Du in Teamsitzungen schon öfter das Gefühl, nicht gut genug zu sein. Vermutlich hast Du das Gefühl, dass Du bei solchen Sitzungen selten etwas Wertvolles beitragen kannst. Dahinter könnte aber auch ein völlig überhöhter Anspruch an Dich selbst stecken.

Ob Dein persönlicher Traum nun positiv oder mahnend zu werten ist, findest Du ganz leicht raus. Dazu rufst Du Dir einfach Deine Gefühle während des Traumgeschehens in Erinnerung. War Dir Dein Nacktsein egal und Du hast Dich nur gewundert? Oder hast Du Dir gewünscht, im Boden zu versinken, weil es Dir so peinlich war?

Wenn Du eine Frau bist und im Traum kleiderlos unterwegs warst, könnte es sein, dass Du gern freizügiger leben möchtest. Das trifft dann zu, wenn Du Dich in Deinem Nackt-Traum pudelwohl gefühlt hast. Möglicherweise fühlst Du Dich von anderen eingeschränkt in Deiner Entfaltung und lebst noch nicht ganz nach Deinen eigenen Vorstellungen. Wahr Dir hingegen Dein Nacktsein eher unangenehm, kann sich dahinter ein Minderwertigkeitsgefühl verstecken.

Auch der Ort, an dem Du nackt in der Öffentlichkeit warst, spielt eine große Rolle. Damit Du das Symbol in Deinem ganz persönlichen Traum besser analysieren kannst, findest Du hier die am häufigsten auftretenden Traumbilder dazu.

Du gehst selbstbewusst nackig zum nächsten Treffen mit Deinen Freunden oder der Familie? Die allgemeine Traumdeutung interpretiert das so, dass Du von den Menschen in Deinem Traum so geliebt werden möchtest wie Du bist. Mit all Deinen Macken.

Wenn Du in Powerpose nackt vor Deinem Chef stehst, ist es ähnlich. Wahrscheinlich möchtest Du, dass er*sie Dich mit all Deinen Stärken sieht. Unter Umständen hast Du das Gefühl, dass er*sie noch nicht erkannt hat, was alles in Dir steckt. Oder der Vorgesetzte steht symbolisch für Dein Selbstvertrauen. Dann möchtest Du vielleicht einfach mehr Vertrauen in Dich selbst haben. So ein Traum kann vor allem dann auftauchen, wenn Du beruflich vor einer neuen Herausforderung stehst, in der Du Deine Führungsqualitäten zeigen sollst oder willst. Kann es sein, dass Du kürzlich befördert wurdest und Dich noch nicht von allen respektiert fühlst? Oder hast Du einfach Bammel davor, diese Rolle mit all ihren Vorteilen und Nachteilen zu übernehmen?

Nackt in einem Ort rumlaufen: Wenn Du in Deinem Traum erst dann Deine Nacktheit bemerkt hast, als Du schon eine Weile draußen unterwegs warst, ist das ein gutes Zeichen. Vermutlich hast Du kürzlich eine Hürde überwunden, die Dir mehr Selbstvertrauen gegeben hat. Auch wenn Du Dich im Traum dafür geschämt hast. Es weist aus Sicht der traditionellen Analyse von Träumen häufig darauf hin, dass Du innerlich stärker geworden bist. Du kannst Dich wohl immer besser behaupten und selbst annehmen. Und zwar genau so, wie Du bist.

Versuche, Dich daran zu erinnern, ob die Personen, die in Deinem Nackt-Traum auftauchten, überhaupt gemerkt haben, dass Du nichts anhattest. Wenn sie quasi gar nicht darauf reagiert haben, ist das gut. Das zeigt Dir, dass diese Leute Dich so akzeptieren, wie Du bist.

Nackt in einer Bar oder einem Striptease-Lokal: War das die Situation Deines Traumes? Dann fürchtest Du Dich wohl davor, dass Du nicht voll und ganz akzeptiert wirst. Es kann auch ein bestimmter Teil Deiner Persönlichkeit sein, bei dem Du das Gefühl hast, damit anzuecken oder sogar auf Ablehnung zu stoßen.

Hast Du Dir in so einem Traum ein Feigenblatt vor Deine Genitalien gehalten? Das kann ein Hinweis darauf sein, dass Du befürchtest, für ein sexuelles Verlangen verurteilt oder ausgelacht zu werden.

Im nächsten Gebüsch oder der Seitenstraße verstecken: Hast Dich Deine Nacktheit im Traum so panisch gemacht, dass Du sofort ins nächste Gebüsch geflüchtet bist oder ein anderes Versteck gesucht hast? Dahinter könnte ein Angsttraum stecken. Gegebenenfalls ist es an der Zeit, dass Du Dich einer schwierigen Situation im realen Leben stellst. Das wird etwas sein, vor dem Du Panik hast, Dich unsicher fühlst. Möglicherweise sollst Dueinen Vortrag vor vielen Menschen halten und fühlst Dich noch nicht bereit. Vielleicht hast Du Angst, dass der ein oder andere Lachen könnte. Es kann sich aber auch um ein Gespräch handeln, das noch vor Dir liegt. Wahrscheinlich fürchtest Du Dich davor, blamiert oder missverstanden zu werden. Träume vom Verstecken, werden häufig durch Stress, Scham- oder Schuldgefühle ausgelöst. Auch ein Minderwertigkeitsgefühl kann die Ursache sein.

Bist Du nackt in öffentlichen Gewässern geschwommen? Das Baden im Meer, See oder Fluss ist ein sehr positives Zeichen, wenn du dabei entspannt warst. Vermutlich fühlst Du Dich gerade in Deinem Leben sehr wohl und liebst die Natur. Das klare Wasser zeigt Dir, dass Du momentan viel Kraft und Energie hast. Gleichzeitig kann der Traum den Tipp an Dich enthalten, dass die Natur für Dich die beste Entspannungsoase ist. Du hast demnach ein gesundes Selbstwertgefühl und meisterst auch Schwierigkeiten locker mit links.

Die spirituelle Deutung betrachtet das Wasser als Traumsymbol für eine Wiedergeburt und für starke Lebenskraft. Träumst Du vom Wasser, kommst Du demnach mit Deinem Umfeld und Dir selbst ins Reine. Tipp: Für eine umfangreichere Deutung kann dir das Symbol Wasser bestimmt weiterhelfen.

Nackt in Deiner Wohnung: Hast Du Dich in Deinem Traum nackt in Deinen eigenen Vier Wändenerlebt? Da Deine Wohnung für einen geschützten Ort steht, in dem Du Dich höchstwahrscheinlich immer natürlich bewegst und nichts verstecken musst, hast die Nacktheit hier keine Bedeutung. Es sei denn, Du wohnst in einer WG. Wenn Dir Dein*e Mitbewohner*in noch nicht vertraut ist, kann sich hier Deine Unsicherheit widerspiegeln. Es kann sein, dass Du Dich momentan noch nicht so frei bewegen kannst, wie Du gern würdest.

Nackt im Supermarkt: Das Traumgeschehen möchte Dir vor Augen führen, wie Du Dich fühlst. Vermutlich bist Du momentan sehr verletzlich. Vielleicht stehst Du im Alltag vor einer Herausforderung, die Dich sehr nervös macht. Gleichzeitig ist der Supermarkt im Traum ein Zeichen für Deine Wünsche. Dort kannst Du Dir alles in den Einkaufswagen legen, was Du gerade brauchst. Es deutet laut der allgemeinen Traumdeutung auf Deine Sehnsucht nach Reichtum und Freiheit hin.  

Die spirituelle Seite der Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol sehr eindeutig als Neustart für Dich. Vermutlich steckst Du gerade in einem Wendepunkt in Deinem Leben. Der ermöglicht es Dir noch mal ganz frisch mit einer Sache zu starten. Menschen, die jetzt neu in Dein Leben kommen, werden Dir wahrscheinlich ziemlich vorurteilsfrei begegnen.

In der psychologischen Deutung steht das Traumsymbolnackt in der Öffentlichkeitfür Dein unverschleiertes Selbst. Hast Du Dich damit sehr wohl gefühlt, bist Du vermutlich sehr selbstbewusst. Aber der Traum zeigt Dir, dass Du Dich gern noch freier entfalten möchtest. Vielleicht hast Du das Gefühl, Seiten von Dir verstecken oder unterdrücken zu müssen, um angenommen zu werden. Hast Du Dich in einer Situation mit vielen Menschen gesehen, verstärkt das die Vermutung. Der Traum möchte Dich dazu ermuntern, Dich mit all Deinen Facetten zu zeigen. Verstecke Dich nicht!, könnte der Aufruf sein.

Fühlst Du Dich im Nackt-Traum sehr unwohl, darfst Du wohl noch an Deinem Selbstvertrauen arbeiten. Fürchte Dich nicht davor, was andere über Dich denken.

Der Nackt-Traum kann psychologisch betrachtet auch andeuten, dass Du Dir die leichte Zeit aus Deinen Kindertagen zurückwünschst. Eventuell fühlst Du Dich von Vorgaben und Pflichten eingeengt.