Französische Betten - Was ist eigentlich ein französisches Bett und woher kommt es?

franzoesisches-bett

Inhaltsverzeichnis

  1. Kleine Einleitung zum französischen Bett
  2. Charakteristika französischer Betten
  3. Unvergessliche Nächte in Paris  Betten im französischen Stil
  4. Die unterschiedlichen Größen französischer Betten
  5. Doppelbett versus 'Einzelkoje'
  6. Die Qual der Wahl – Die facettenreiche Welt französischer Betten
  7. Französisches Bett oder Zweierlei Matratze?

1. Kleine Einleitung zum französischen Bett

Hast Du Dich vielleicht auch schon mal gefragt, welche charakteristischen Details typisch für ein französisches Bett sind? Umfragen zeigen, dass die meisten Personen ein französisches Bett der Kategorie Doppelbett zuordnen, allerdings gibt es Unklarheiten bezüglich der exakten Breite und der sonstigen Besonderheiten. Wir bringen Licht ins Dunkel und präsentieren Dir alle wichtigen Fakten rund um das Bett à la „Vive la France“, welches zu süßen Träumen von Paris einlädt.

2. Charakteristika französischer Betten

Liest man sich verschiedene Artikel durch, wird schnell klar, dass die Definition eines französischen Bettes sehr facettenreich ausfällt. Bei einem französischen Bett handelt es sich in der Regel um ein Doppelbett, das bei uns klassischerweise in der Größe 140x200 Zentimeter daherkommt. Allerdings wird das als französisches Doppelbett bezeichnete Möbelstück für süße Träume auch gerne als Einzelbett genutzt.

Das original-französische Bett ist übrigens 150 Zentimeter breit und nur 190 Zentimeter lang, während in Deutschland eine Standardlänge von 2 Metern typisch ist. Allerdings gibt es neben der klassisch französischen Variante auch weitere Ausführungen. Die Hauptrolle bei dieser Bettkategorie spielt allerdings die Matratze, die bei allen französischen Varianten durchgehend ist. Gleiches trifft übrigens auch auf das Lattenrost zu. Entsprechend ist der Verzicht auf die mitunter unangenehme Grenze zwischen zwei getrennten Matratzen das klassische Merkmal eines französischen Betts.

3. Unvergessliche Nächte in Paris – Betten im französischen Stil

Die gemeinsame Liegefläche eines französischen Betts – welches auch als Grand-Lit bekannt ist - soll den französischen Lifestyle widerspiegeln und sorgt für Besucherritze-freie Kuschelmomente oder leidenschaftliche Nächte. Entsprechend steht der Zweisamkeit nichts mehr im Wege. Falls die anfänglichen Liebesschwüre länger anhalten, dürfen sich Paare zusätzlich über eine Art Wohlfühlkuhle freuen, die sich nach wenigen Jahren bildet und dich und deine Liebste bzw. deinen Liebsten noch näher zusammen rücken lässt.

Ein französisches Bett hat übrigens insbesondere in kleinen Räumen die Nase vorne, wenn jemand nicht auf ein Doppelbett verzichten möchte, für ein klassisches Ehebett aber nicht ausreichend Platz zur Verfügung ist. Auch im Urlaub begegnet man öfter einem Bett im französischer Stil. Diesbezüglich wird es verliebte Pärchen und herumturtelnde 'Honeymooner' sicher freuen, dass sich ein französisches Bett im Hotel größter Beliebtheit erfreut.

Auch der Trend, per nostalgischem Wohnwagen oder per hippem VW-Bus im Vintage-Style in den Süden zu fahren, sorgt dafür, dass Matratzen à la französisches Bett im Wohnwagen der absolute Renner sind.

4. Die unterschiedlichen Größen französischer Betten

Während sich in Deutschland Doppelbetten mit getrennten Matratzen und zweifachem Lattenrost – insbesondere als Klassiker in der Größe 180x200 Zentimeter – bei Verheirateten und Personen, die auf die wilde Ehe schwören - großer Beliebtheit erfreuen, betten sich französische Pärchen mit Vorliebe ohne störende Besucherritze. Insbesondere frisch Verliebte können sich darüber freuen, den Liebsten ohne mittlere Grenze im Arm zu halten. Allerdings fehlt dann auch der praktische Spalt, um die nervigen Brötchenkrümel des romantischen Sonntagsfrühstück schnell verschwinden zu lassen.

Insbesondere platzbedürftige Singles treffen mit einem französischen Bett 140x200 Zentimeter voll ins Schwarze, da es dennoch groß genug ist, gelegentlichen Besuch nach Sonnenuntergang herzlich willkommen zu heißen. In den Zeiten zwischendurch bietet es für eine Einzelperson eine besonders komfortable Größe. Entsprechend wird ein französisches Bett 140x200 auch sehr gerne von Jugendlichen genutzt, die aus den Kinderschuhen herausgewaschen sind und sich ein „erwachseneres“ Bett wünschen. 

5. Doppelbett versus 'Einzelkoje'

Dennoch schwören auch viele Paare auf diesen Bettentyp, wobei als Doppelbett – zumindest für eine ungestörte Nachtruhe - ein französisches Bett 160x200 besser geeignet ist. Letztere Größe führt übrigens dazu, dass französische Betten mit dem amerikanischen Klassiker à la Queen Size Bett gleichgesetzt werden. Allerdings ist diese 'Königinnen-Variante' mit zwei Matratzen ausgestattet.

Während sich alle bisher vorgestellten Varianten à la „Vive la France“ für Paare als Doppelbett eignen, ist das französische Bett 120x200 allerdings nur für zwei sehr schlanke 'Size Zero'-Personen - oder extrem kuschelbedürftige Betthäschen - geeignet und fällt eher in die Kategorie Einzelbett.

6. Die Qual der Wahl – Die facettenreiche Welt französischer Betten

Bevor du ein französisches Bett kaufen möchtest, solltest du also vorab genau überlegen, welche Größe optimal zu Dir bzw. Euch und zu deinem Schlafzimmer passt. Falls Du Dein Bett tagsüber als Sofa nutzen möchtest, liegst Du mit einem französischen Bett mit Bettkasten goldrichtig. Gleiches gilt, wenn Du ein kleines Zimmer besitzt und den gesamten Platz – also auch den Bereich unterm Bett – voll ausnutzen möchtest.

Mittlerweile ist das Angebot an französischen Betten so groß, dass für jeden Gusto das passende Bett dabei ist. Vom nostalgischen Jugendstilbett mit französischem Charme über Ehebetten im cleanen Skandinavien-Look bis hin zum angesagten Boxspringbett lässt das Angebot keine Wünsche übrig.

7. Französisches Bett oder Zweierlei Matratze?

Viele Pärchen entscheiden sich für zwei Matratzen, weil sie sich eine auf die einzelne Person optimierte Matratze wünschen. Allerdings gibt es auch durchgehende Matratzen, deren Material gleichermaßen für Dich und Deinen Schatz geeignet ist. In diesem Zusammenhang ist es für eine angenehme Nachtruhe wichtig, dass sich die Unterlage unterschiedlichen Größen - und insbesondere dem individuellen Körpergewicht - anpassen kann.

Der komfortable, mittelfeste Kaltschaum unserer Snooze Project Matratzen sorgt beispielsweise für eine punktgenaue Anpassung an die verschiedenen Konstitutionen und Schlafpositionen, so dass sie sich – auf Wunsch in französischer Ausführung – für einen erholsamen Schlaf zu Zweit

Tags: INTERIOR
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Endlich verstanden!?

    Tatsächlich ein Rätsel für mich bis vorhin, sehr gut!