Mysterium Bodenmatratze: Kann ich meine Matratze echt auf den Boden legen und gut schlafen? Auch ohne Lattenrost, ohne Bettgestell?

matratze-auf-boden

Sherlocks neuer Fall: Die Matratze direkt auf den Fußboden legen, ohne Lattenrost – geht das? Klar!

Du willst am liebsten auf dem Boden schlafen, nur mit einer Matratze zwischen Dir und den harten Tatsachen! Gute Gründe gibt es reichlich, aber oft ist es einfach nur dieses ganz spezielle Feeling, das das Auf-dem-Boden-Schlafen so besonders macht. „Ich find’s irgendwie cool…“ – das ist die häufigste Erklärung, die wir bei Snooze Project von unseren Kunden hören. Alles klar! Für uns ist das Anlass genug, uns dieses Thema mal genauer anzusehen. Auf in die Baker Street 221 B! Hier wohnt der wohl bekannteste Detektiv der Welt – und verrät uns heute seine finalen Erkenntnisse zum Schlafen mit Bodenhaftung.

Ein Bettgestell muss sein: „Es gibt nichts Trügerischeres als eine offensichtliche Tatsache.“

Matratzengeschäft, Online-Matratzenshop, Möbelladen: Egal wo Du fragst, alle schütteln den Kopf. Eine Matratze auf dem Boden? Gar eine Matratze ohne Lattenrost auf dem Boden? Geht gar nicht! Und dabei gucken sie, als kämest Du von einem anderen Stern. Du hörst, das wäre höchstens was für Kinder. Und dann auch nur zeitweise. Sie warnen Dich vor Rückenschäden, Feuchtigkeit, klammem Bettzeug oder gar gesundheitsschädlichem Schimmel. Und Du bekommst langsam aber sicher den Eindruck, dass es hier um so eine Art Religion geht. Ist Deine Idee denn echt total abwegig?

Recherchen in Deinem Umfeld: „Eine höhere Intelligenz beweist die Torheit veralteter Methoden.“

Sobald Du Dich im Freundeskreis umhörst, wirst Du unzählige Leute finden, deren Matratze auf dem Boden liegt. Bei Anna hat es sich irgendwie so ergeben. Kevin hat schlicht keine Kohle für ein Bett. Julia ist gerade umgezogen und hat wichtigere Probleme. Jan findet es einfach gemütlicher so: Mit Rotwein, ohne Spießertum, lässig eben. Und Familie Weber von nebenan liebt ihre Matratzenecke zum Spielen und Rumtoben. Was auch immer sogenannte Fachleute behaupten: Die pure Matratze als Bett – das scheint im echten Leben trotzdem zu funktionieren. Ist es vielleicht bloß ein Aberglaube wie die Furcht vor schwarzen Katzen, oder bringt es tatsächlich das von den Verkäufern düster prophezeite Unglück, Deine Matratze ohne Rost auf den nackten Boden zu legen?

Die Perspektive macht’s: „Ich erkenne einen Moriarty, wenn ich ihn sehe.“

Wie bei so vielen Rätseln kommt es auch hier drauf an, auf welcher Seite Du Dich befindest. Professor Moriarty wird Sherlocks ewiger Gegenspieler bleiben - der Matratzenverkäufer ist Deiner. Er will Umsatz machen und lässt nicht eher locker, bis er Dir auch noch einen „passenden“ Lattenrost verkauft hat. Und auch der freundliche Fachberater im Einrichtungshaus kassiert für jedes verkaufte Bett, das er Dir aufquatscht, eine fette Provision. Selbst viele Onlineshops bieten Dir zu einer neuen Matratze gleich noch passende Topper, Roste, Kissen, Decken und allerlei andere Produkte an, die Du angeblich auch noch unbedingt brauchst, um richtig und gesund zu schlafen.

Neutral geht anders: „Gute Informationen sind schwer zu bekommen.“

Nicht nur im Internet sind objektive Äußerungen zur Bodenmatratze leider die Ausnahme. Seitens der Bettenindustrie brach ein wahrer Sturm der Entrüstung los, nachdem die Stiftung Warentest im Rahmen eines Matratzentests behauptete, es gehe durchaus auch ganz ohne Lattenrost! Und tatsächlich: In Deutschlands wohl unabhängigstem Prüflabor werden simple Spanplatten unter die zu bewertenden Matratzen gelegt – nicht etwa federnd, sondern bretthart. Die Ergebnisse der Warentester zeigen immer wieder, dass Matratzen in einer handelsüblichen Höhe jeden noch so harten Fußboden locker ausgleichen können. Sogar die Schwergewichte unter den Testschläfern sinken darin nicht tief genug ein, um „auf Grund zu laufen“.

Bodenmatratze unterm Baldachin? Ausrangierte Matratzen als Wandpolster recyceln? Hier gibt’s mehr stylische Ideen rund um Dein Matratzenlager.

Bodenmatratze: „Die kleinen Dinge sind unendlich wichtig.“

Viele Matratzen bzw. Matratzenarten müssen regelmäßig gelüftet werden. Auf einem Lattenrost, eingepasst in einem Bettrahmen, passiert das andauernd und ganz von selbst, klar. Benutzt Du aber eine solche Matratze ganz ohne Lattenrost für den Boden, musst Du die ganze Arbeit selbst übernehmen. Besonders die kostspieligen und steinschweren Latexmatratzen nehmen es Dir grundsätzlich auch mal schnell übel, wenn Du sie nicht alle paar Tage zum Lüften in die Senkrechte wuchtest: Sie sammeln im Innern Feuchtigkeit an und neigen dann tatsächlich zur Bildung von Schimmel. Auch Viscoschaum-Matratzen sind tendenziell meist deutlich schimmelanfälliger als beispielsweise Kaltschaum- oder PU-Schaum-Matratzen. Material-Unterschiede im Innenleben Deiner Matratze bestimmen also den späteren Pflegeaufwand sehr wesentlich mit.

Die richtige Matratze wählen: „Gehen wir Schritt für Schritt vor!“

Überlege Dir vor dem Kauf einer neuen Matratze gründlich, was Du wirklich brauchst. Die sorgfältige Materialwahl macht den Unterschied: In der Regel müssen Visco- und Latexmatratzen bei einer Benutzung auf dem Boden viel häufiger aufgerichtet und gelüftet werden, um einer möglichen Schimmelbildung auch auf Dauer effektiv vorzubeugen. Die wahre Matratze für den Boden braucht dagegen ganz spezielle Belüftungseigenschaften, die dieses unerwünschte Workout von vornherein überflüssig machen. Machbar ist das durch einen ganz besonderen, nämlich offenporigen und atmungsaktiven Poly-Schaum im Matratzenkern – einen Spezialschaum, wie ihn Snooze Project ganz kompromisslos in jeder Matratze verwendet.

Qualitätsoffensive: „Watson, ich kombiniere!“

Wir haben intensiv ermittelt, um unsere Matratzen alltagstauglich zu machen. Deshalb hat Snooze Project andere Matratzen als all die Anderen. Bei uns bekommst Du die bequeme Matratze, auf der jeder Schlaftyp richtig liegt. Die ehrliche Matratze, die wirklich all den Komfort bietet, für den Du bezahlst. Und die vielseitige Matratze, die auf jedem Untergrund funktioniert. Dafür haben wir die besten Materialien ausgewählt und intelligent kombiniert. Das Team von Snooze Project macht, was es am besten kann – damit Deine Matratze mitmacht, was immer Du willst!

Nur Matratze als Bett: „Elementar!“ 

Die Snooze Project Matratze wurde so entwickelt, dass sie auf allen gängigen Untergründen funktioniert. Ganz egal ob auf Plattform-Bett, Paletten, Lattenrost, Himmelbett – oder eben auf dem Fußboden. Teppichboden, Fliesen, Parkett, Laminat, Linoleum, PVC: völlig wumpe! Nur feucht darf das Zimmer nicht sein, sonst ist wieder Lüften angesagt. Das gilt allerdings generell für alle Schlafräume, mit oder ohne Bettrahmen, wobei Du hilfsweise dann auch ein Lattenrost zwischen Boden und Matratze legen kannst. Außerdem ist es in jeder Hinsicht durchaus sinnvoll die Matratze ab und an oder sogar regelmäßig zu lüften. Dies hilft dann dabei Schimmel zu vermeiden bzw. Schimmelbildung sowie Milben vorzubeugen.

Die Lösung für leidenschaftliche Bodenschläfer liegt zudem in unserer ausgeklügelten Materialwahl. Deine Snooze Project Matratze ist dermaßen punktelastisch und atmungsaktiv, dass Du sie in jedem trockenen Raum direkt auf den Fußboden legen kannst. Und falls Du irgendwann doch mal höher hinaus willst, liegst Du auf ihr auch mit Bett mega-komfortabel. Fall gelöst! 

Boden, Paletten, Lattenrost, Boxspring-Bett? Dein Style passt! Klick Dich jetzt zu Deiner Matratze von Snooze Project.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • auch auf dem boden ohne probleme

    ich habe meine matratze nach langer zeit auch wieder auf dem boden. und bis dato keine probleme. ab und zu lüfte ich um vorzubeugen. ansonsten ist es finde ich sehr praktisch und einfach.

  • Gut zu wissen

    Auch ich hab mir in meinem WG Zimmer aus Platzmangel die Matratze auf den Boden gelegt. Hatte vorher immer noch ein Lattenrost darunter, aber auf den habe ich jetzt entfernt weil es nur gestört hatte. Jetzt passt alles gefühlt.