Traumdeutung Diebstahl

Zuletzt aktualisiert am 3. August 2021
Veröffentlicht am 3. August 2015

Diebstahl – was bedeutet das im Traum?

Die Angst davor, hinterhältig beklaut zu werden, zum Beispiel bei einem Stadt-Ausflug oder das sogar das eigene Haus oder die Wohnung ausgeräumt wird, ist eine Angst, die viele von uns kennen. Die Befürchtung hat viel mit Kontrollverlust zu tun. Du fragst Dich dann vielleicht, ob Du nicht gut genug aufgepasst hast. War die Handtasche offen? Hattest Du das Portemonnaie zu offen in der Hosentasche stecken? Und beim Heim: Hattest Du richtig abgeschlossen?

Doch was bedeutet es für Dich, wenn Du von einem Diebstahl träumst? Die Fragen zeigen ganz gut, worum es auch bei einem Traum vom Diebstahl geht. Möglicherweise hast Du in Deinem Leben einen wichtigen Teil vernachlässigt. Das kann jeder Bereich Deines Lebens sein: Die Liebe, die Familie, die Arbeit oder die Freunde. Auch Deine Gesundheit kannst Du Dir nach so einem Traum angucken. Tust Du alles für ein ausgewogenes Leben, dass Dir Freude macht? Oder gehst Du momentan zu sorglos mit diesen wichtigen Lebensbereichen um? Der Traum zeigt, dass Du Dich vor Verlust fürchtest. Wahrscheinlich tust Du Dich mit dem Loslassen schwer. Das hemmt Dich möglicherweise bei dem Aufbau von engen Kontakten.

Aber auch die große Angst vor Verlust zeigt sich in einem Traum, in dem Diebstahl eine Rolle spielt. Frage Dich hierbei also, wo in Deinem Leben Du vielleicht Sorge hast, etwas oder jemanden zu verlieren. Fühlst Du Dich in Deinem Job unsicher? Steht eine Freundschaft oder Beziehung auf der Kippe? Wenn es Dich bis in Deine Träume verfolgt, ist es wichtig, das Du Dich damit auseinandersetzt.

Ganz entscheidend für die Deutung von Diebstahl-Träumen ist es, wo etwas geklaut wurde und wer der Dieb war. Auch was gestohlen wurde, kann Dir sehr wichtige Hinweise für Dein Leben geben. Damit Du das Symbol in Deinem ganz persönlichen Traum besser analysieren kannst, findest Du hier die am häufigsten auftretenden Traumbilder.

Wenn ein Fremder Dir etwas klaut, gibt es vielleicht eine Eigenschaft an Dir selbst, die Dir unangenehm ist. Oft steht so ein Traum laut traditioneller Traumdeutung in Verbindung mit einem sehr stressigen Alltag. Fühlst Du Dich zurzeit überfordert? Wächst Dir alles über den Kopf? Dann überlege Dir, in welchem Bereich Deines Lebens der Druck am stärksten ist. Der Traum möchte Dich dazu auffordern, dass Du jetzt mehr an Dich und Deine seelische Gesundheit denkst. Kannst Du den Stress reduzieren? Vielleicht kannst Du Aufgaben abgeben oder sogar ganz von Deiner „Muss-ich-machen-Liste“ streichen?

Hast Du jemanden bei einem Diebstahl aufgehalten? Das ist ein gutes Zeichen. Du kannst Dich gegen Mitstreiter und Neider durchsetzen. Auch wenn es im Moment schwer für Dich erscheint, vielleicht steckst Du in einer brenzlichen Lage, Du wirst das laut Traumforschern packen. Dafür steht das Aufhalten eines Diebes im Traum.

In Deinem Traum hast Du einen Dieb gefangen oder beobachtet, wie die Polizei einem Dieb die Handschellen angelegt hat? Dann herzlichen Glückwunsch: Ein großer Wunsch von Dir geht wahrscheinlich bald in Erfüllung. Die Polizei steht für Recht, Ordnung und die Vaterfigur.

Hast Du jemanden dabei beobachtet, wie er*sie zum Dieb wurde? Versuche, Dich an die Person zu erinnern. Denn diese Traumsituation deutet an, dass Du Konkurrenten hast. Jemand, der Dich beneidet, allerdings auf negative weise. Diese Person gönnt Dir Deinen Erfolg, Liebesleben oder sonstiges Glück nicht. Möglicherweise versucht diese Person Dich bei anderen schlecht aussehen zu lassen. Im schlimmsten Fall durch gemeine Gerüchte.

Bist Du selbst der Dieb gewesen? Das könnte für Dich bedeuten, dass etwas Unangenehmes oder sogar Schlimmes in Deinem Leben gerade noch verhindert werden kann. Wenn Du beim Stehlen erwischt wurdest, deutet das laut allgemeiner Traumdeutung an, dass Du eine gute Chance verstreichen lässt. Hier möchte Dich der Traum ermuntern, mehr auf Deine Fähigkeiten und Deinen Wert als Mensch zu vertrauen.

Beschimpft Dich jemand im Traum als Dieb und Lügner? Jemand anderes verbreitet laut allgemeiner Traumdeutung Unwahrheiten über Dich. Möglicherweise verrät auch jemand Geheimnisse von Dir, die Du jemandem vertrauensvoll erzählt hast. Derjenige, der Dich im Traum beschimpft hat, ist selbst der Dieb. Vielleicht möchte Dir jemand Steine in den Weg legen und Dir absichtlich das Leben schwer machen. Versuche also, die Person zu erkennen. Wer in Deinem Umfeld könnte sich Dir im Traum als hinterhältig gezeigt haben?

Wenn Du selbst jemanden als Dieb angeklagt hast in Deinem Traum ist absolute Vorsicht geboten. Der Traum warnt Dich damit davor, anderen unberechtigt Schaden zuzufügen. Überprüfe gut, ob Du Dich im Wachleben fair gegenüber Deinen Mitmenschen verhältst. Denn jedes Mal, wenn Du gemein zu anderen bist, schadest Du auch Dir selbst. Es kommt irgendwann zu Dir zurück.

Im Folgenden findest Du weitere Hinweise auf Deinen Traum. Wir haben die häufigsten Gegenstände, die in Deinem Traum vom Dieb entwendet werden können, unter die „Traum-Lupe“ genommen.

Geldbörse: Gegebenenfalls hältst Du stark an Dingen und Menschen fest und befürchtest, dass Du etwas oder jemanden verlieren könntest. Das Portemonnaie steht aber auch für Mach, Beruf und Erfolg. Deshalb kann der Traum auch Deine Angst zeigen, dass Du in der Hinsicht etwas verlierst. Macht Dein Job Dir Sorgen? Womöglich zeigt sich hier auch Deine reale Befürchtung, Geld zu verlieren. Der Traum möchte Dich wohl dazu auffordern, Dich im Loslassen zu üben.

Geldkarten: Wird Dir im Traum die EC- oder Kreditkarte gestohlen, möchte der Traum Dir zeigen, dass Du das „Nein“-Sagen üben darfst. Wahrscheinlich steckst Du oft zurück, weil Du es immer allen recht machen möchtest. Das wird eventuell von Leuten in Deiner Umgebung ausgenutzt.

Kleidung: Skurril ist der Traum, in dem Dir jemand Deine Klamotten stibitzt. Deine Kleidung ist etwas sehr Persönliches. Deshalb kann der Traum das Gefühl ausdrücken, dass Du Dich momentan fremdgesteuert fühlst. Das führt dazu, dass Du nicht nach Deinen Vorstellungen handeln und leben kannst.

Wertvoller Schmuck: Glück und Erfolg kann es bedeuten, wenn Dir im Traum Schmuck geklaut wird. Das gilt aber nicht für Gold und Edelsteine. Werden Dir diese gestohlen, kann der Traum Dich vor Schaden warnen. Der entsteht Dir eventuell durch Pech bei Wettkämpfen oder allgemein durch unerfreuliche Nachrichten. Es kann auch bedeuten, dass die Anerkennung für Deine Arbeit ausbleibt. Denn gerade Gold-Diebstahl steht für Neid und Missgunst.

Auto, Moped oder Fahrrad: Werden Dir im Traum Fahrzeuge gestohlen, dann ist es wichtig, das Du Dir überlegst, wie wertvoll das Gefährt für Dich tatsächlich ist. Denn der Traum kann bedeuten, dass Du momentan auf etwas verzichten musst. Das wird etwas sein, dass Dich zurückhält. Fahrzeuge stehen für Dein Vorankommen in der Welt. Vermutlich hast Du Dir eine tolle Chance entgehen lassen und bereust das jetzt.

Dein Handy: Hat jemand Dir im Traum Dein Handy gestohlen, fürchtest Du Dich vermutlich davor, Freunde zu verlieren. Es kann auch sein, dass Du Dich momentan allgemein etwas einsam und von anderen abgeschnitten fühlst. Vielleicht hast Du auch den Eindruck, Dich in einer Situation mit anderen falsch verhalten zu haben. Das Handy steht in der Traumwelt für Kommunikation und Deine Verbindung zu Deinen sozialen Kontakten.

Handtasche: Oje, die ganze Handtasche wurde Dir im Traum gestohlen? Eventuell drück das Deine Bedenken aus, dass Dir jemand zu nahe kommt. Laut Traumforschern verbirgt sich hinter solchem Traumgeschehen die Sorge, dass sich jemand zu sehr in Dein Privatleben einmischt. Fällt es Dir schwer, Vertrauen zu anderen aufzubauen?

Tiere: Dein Hund, Katze oder anderes Haustier wird gestohlen? Zu Deinem Haustier hast Du wahrscheinlich eine sehr enge Bindung. Deshalb kann der Traum Dich darauf hinweisen, dass Du große Sorge davor hast, etwas zu verlieren, das Dir sehr am Herzen liegt. Hier könnte eine Liebesbeziehung oder Freundschaft gemeint sein. Aber auch wichtige Personen aus Deiner Familie können symbolisch für ein geklautes Tier stehen.

Träumst Du davon, wie Dich in Deinem Traum jemand in Deiner Wohnung oder Deinem Haus beklaut? Das könnte laut Traumanalysten darauf hindeuten, dass Du bald enttäuscht wirst. Unter Umständen machst Du einen doofen Fehler, der Dich sehr ärgert. Vielleicht machst Du Dir dadurch etwas kaputt, dass Du Dir mühevoll aufgebaut hast. Aber keine Angst: Es kann genauso gut sein, dass der Traum nur zeigt, dass Du befürchtest, dass Du Mist baust. Dann vertraust Du Dir – beziehungsweise Deinen Fähigkeiten – möglicherweise selbst nicht. Solche Träume zeigen Dir, dass Du unter Umständen mehr Freiraum brauchst, um Dich richtig entfalten zu können.

Die spirituelle Seite der Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol Diebstahl sehr eindeutig. Hier geht man davon aus, dass in dem Traum davor gewarnt wird, dass man selbst oder jemand anders ungerechte Mittel einsetzt, um seine Ziele zu erreichen.

Psychologen vermuten hinter Träumen von einem Diebstahl Deinen Umgang mit schlechtem Verhalten. Damit ist Dein „vermeintliches“ Fehlverhalten genauso gemeint wie das anderer. Bei Diebstahl-Träumen geht es aus psychologischer Sicht um Betrug, hinterhältiges Verhalten und dem Festhalten an Dingen, Menschen und Situationen. Dahinter stecken für die meisten Psychoanalytiker Selbstzweifel. Wenn Du immer wieder Dein eigenes Können infrage stellst, verpasst Du möglicherweise wunderbare Chancen in Deinem Leben. Du fühlst Dich womöglich zurzeit sehr unausgeglichen. Frage Dich: Welcher Bereich kommt in meinem Leben aktuell zu kurz?

In Frauenträumen kann der Diebstahl auch ein Zeichen dafür sein, dass Du Dich von Deinem Partner lösen möchtest. Allerdings gilt dies nur, wenn auch andere Symbole in Deinem Traum auf eine Trennung hindeuten. Achte auf die Gefühle, die Du während Deines Traumes hattest.

Natürlich gibt es auch, je nach Traumverlauf, andere mögliche Analysen und damit andere Traumaussagen. Denn ein Traum bleibt immer auch Deine ganz persönliche Erfahrung.