Traumdeutung eigener Tod

Eigener Tod - WAS BEDEUTET DAS?

Im Traum gesehen: Dein eigener Tod. Brrr, da läuft nicht nur Dir erstmal ein Schauer über den Rücken! Der eigene Tod gehört verständlicherweise zu den Alpträumen, die uns besonders nachhaltig verunsichern können. Wer träumt, zu sterben, schreckt oft aus dem Schlaf hoch und braucht danach eine Weile, um sich wieder zu beruhigen. Doch keine Sorge: Ein eigener Tod im Traum bedeutet keineswegs, dass Du bald sterben wirst.

Nach traditioneller Deutung ist Dein eigener Tod ein Traumsymbol dafür, dass tief in Dir etwas „gestorben“ ist: Dabei kann es sich um Deine Liebe zu einer bestimmten Person, aber auch um eine sich ihrem Ende zuneigende Lebensphase handeln. Dass Du in Deinem Traum selbst stirbst ist ein Zeichen dafür, dass Du nichts anderes tun kannst als diese neue Entwicklung anzunehmen und das Beste daraus zu machen.

Ein geträumter eigener Tod kann aber ebenso den Endpunkt eines uralten Konflikts markieren, der endlich zu Ende ist – Du darfst Dich freuen, dass Du diesen Streit ein für allemal begraben kannst. Womöglich fällt zurzeit auch eine andere schwere Belastung von Dir ab, unter der Du lange zu leiden hattest?

Es ist wenig überraschend, dass vor allem Menschen in der zweiten Lebenshälfte in ihren Träumen mit dem eigenen Tod konfrontiert werden: Je älter wir werden, desto häufiger begegnen wir diesem Thema in unserem alltäglichen Umfeld. Im Traum mahnt uns ein eigener Tod, uns mit dem Sinn unseres Lebens näher zu befassen – das Ergebnis kann ein manchmal sehr abrupter Wandel unserer Lebensführung sein, der auch als Midlife Crisis bezeichnet wird.

Im Rahmen der psychologischen Traumdeutung gilt ein eigener Tod als Symbol für einen seelischen Reinigungs- oder Erneuerungsprozess: Ein Lebensabschnitt ist vorbei, und sein Abschluss bereitet den Weg für Schritte in eine neue Richtung – vielleicht sogar hin zu Deinem besseren, optimierten Ich.

Möglich ist auch, dass Du Dich erstmals intensiv mit dem Gedanken an Deine eigene Vergänglichkeit auseinandersetzt. Den Anlass dazu kann eine Erkrankung geben – vielleicht ist aber auch ein geliebter Mensch gestorben. Welche Bedeutung haben Körper und Geist für Dich? Was wird bleiben, wenn Du diese Welt eines Tages verlassen musst?

In der spirituellen Traumdeutung wird ein geträumter eigener Tod als Traumsymbol für die allumfassende Weisheit betrachtet. Er kann jedoch auch Deine spirituelle Wiedergeburt oder Auferstehung anzeigen, falls Du von Deinem Weg abgewichen bist, dann aber wieder zurückgefunden hast.

s. auch Beerdigung, erschossen werden, Friedhof, Leiche, sterben, Tod, Zombie

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Dich auch interessieren