Traumdeutung Fuchs

Fuchs - Was bedeutet das?

Der Fuchs ist als Waldbewohner auch in unseren Breiten häufig anzutreffen – meist in Gestalt des Rotfuchses, der wie alle Füchse zur Familie der Hunde zählt. Der Fuchs ist von Natur aus scheu, und dennoch nähert er sich nachts nicht selten menschlichen Siedlungen: Als cleverer Jäger weiß er, dass er hier Hühner finden kann, die zu seinen Leibspeisen zählen. Weil es Füchsen immer wieder gelang, Bauern trotz aller Vorsicht ihr Geflügel zu stibitzen, ist der Fuchs auch in Märchen und Fabeln zum Inbegriff von Klugheit und Hinterlist geworden. Der schlaue Fuchs entgeht sämtlichen Fallen und steht am Ende meist als überlegener, aber auch etwas großspuriger Sieger da.

Traditionell wird das Traumsymbol Fuchs als Hinweis auf Verrat oder Heimtücke gedeutet. Siehst Du also im Traum einen Fuchs, ist im realen Leben besondere Wachsamkeit angesagt. Möglicherweise gibt es jemanden, der Dir schaden will – auch wenn er scheinbar sich freundlich und nett verhält. Schlüpfst Du selbst im Traum in die Rolle eines Fuchses, bist Du zwar clever und erfinderisch – doch es könnte sein, dass Du zu sehr an Dich selbst und zu wenig an Deine Mitmenschen denkst.

Der Fuchs hat als Traumsymbol je nach Zusammenhang sehr unterschiedliche Bedeutungen:

  • Du erblickst einen Fuchs: Achtung, jemand könnte Intrigen gegen Dich spinnen – sei nicht allzu vertrauensselig
  • Du kraulst einen zahmen Fuchs: Eine Person in Deinem nächsten Umfeld könnte Dein Vertrauen missbrauchen, oder Du befürchtest zumindest einen solchen Vertrauensbruch
  • In Deinem Traum bist Du selbst ein Fuchs: Du bist sehr smart und kreativ, solltest dadurch aber nicht andere Personen übervorteilen, sondern sie lieber miteinbeziehen
  • Der geträumte Fuchs ist noch ein Welpe: In der durch ihn verkörperten Person schlummern (noch) verborgene Talente, Fähigkeiten oder Charaktereigenschaften
  • Du nimmst an einer Fuchsjagd teil: Hinweis auf eine gefährliche Liebschaft oder auf sachlich unbegründete Vermutungen
  • Ein Fuchs beißt Dich: Vorsicht, eine Beziehungskrise oder Streit mit Deinem Partner kündigen sich an
  • Im Traum besucht Dich ein Fuchs zuhause: Im Wachleben planen Neider, Deinen Ruf zu schädigen
  • Du fängst einen lebendigen Fuchs: Es wird Dir gelingen, eine Verschwörung gegen Dich rechtzeitig aufzudecken, und einem Feind die Maske herunterzureißen
  • Du tötest einen Fuchs im Traum: Was Du planst, wird Erfolg haben; Du wirst Dein Ziel erreichen
  • Du bist mit einem Fuchspelz bekleidet: Hüte Dich vor Spott und Blamagen
  • Du träumst von einem Fuchsschwanz: Achtung, jemand in Deinem Umfeld plant, Dich zu hintergehen
  • Ein Fuchs geht begleitend neben Dir her: Höre verstärkt auf das, was Dich im Innern bewegt und antreibt

Auch in der psychologischen Traumdeutung ist der Fuchs das Traumsymbol schlechthin für Schläue und Intelligenz, gewürzt mit einer ordentlichen Prise Hinterlist und Egoismus. Im Traum versinnbildlicht der Fuchs entweder psychische Aspekte des Träumenden selbst, oder aber einer bestimmten Person, die meist auch klar identifiziert wird. Kannst Du im Traum beispielsweise einen Fuchs fangen, hast Du aus Sicht der Traumexperten Dein eigenes Temperament sehr gut unter Kontrolle: Statt gleich zu handeln, überlegst Du zunächst in aller Ruhe, was zu tun ist.

Als Personifizierung von List und Tücke tritt der Fuchs auch dann in unsere Traumwelten ein, wenn uns das Unterbewusstsein vor Ränkespielen und Intrigen in unserer Umgebung warnen will. Offenbar nehmen wir unbewusst bereits wahr, dass „etwas nicht stimmt“, ehe es uns bewusst wird. Der Fuchs wird in solchen Träumen praktisch zum Botschafter unseres eigenen Unterbewusstseins. Manchmal weist er in dieser Eigenschaft auch auf unsere Angst vor einer heimtückischen Erkrankung hin.

Aus spirituellem Blickwinkel kommt dem Traumsymbol Fuchs eine etwas andere Deutung zu; früher sprach man ihm gar magische Kräfte zu, und er galt wie der Rabe oder die schwarze Katze als typisches Hexentier. Noch heute wird der Fuchs von zahlreichen esoterischen Richtungen als begleitender Seelenführer begriffen: Er hat eine gute Nase, ein treffsicheres Gespür für Gelegenheiten, die Dir das Leben bietet – wittert aber auch Gefahren, die es zu meiden gilt. Bei allem Eifer behält der Fuchs stets seinen verschmitzten, cleveren Humor, der aus ihm einen anpassungsfähigen und zähen Überlebenskünstler macht. Verlässt Du Dich auf seine Intelligenz, wirst Du Deinen Lebensweg sicher und leicht meistern – achte jedoch stets darauf, Deinen Mitmenschen gegenüber nicht allzu arrogant aufzutreten.

Tags: Fuchs

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Dich auch interessieren