Traumdeutung Hochzeitskleid

Hochzeitskleid - Was bedeutet das?

Ein Kleid, wie es Meghan Markle bei ihrer Hochzeit mit Prinz Harry trug, ist wohl der Traum der meisten Frauen, sobald es um konkrete Hochzeitpläne geht. Ob schlicht oder mit viel Spitze, schneeweiß oder lieber zart cremefarben: Inzwischen gelten für die Auswahl des Kleides für eine Trauung kaum mehr feste Regeln. Es sollen sogar schon sehr stylische Hosenanzüge vor Deutschlands Altären gesichtet worden sein – doch im Traum ist es meist das symbolträchtige weiße Hochzeitskleid, das unsere Gedanken beschäftigt.

Weil eine Heirat zu den wichtigsten Entscheidungen unseres Lebens gehört, kommen Träume über ein Hochzeitskleid sehr häufig vor. Stehst Du selbst kurz vor Deiner Eheschließung, kann Dein Traum vom Hochzeitskleid selbstverständlich auch einfach bedeuten, dass Deine Gedanken selbst im Schlaf noch um die aktuelle Situation kreisen. Wer schon einmal eine Hochzeit selbst geplant hat, wird es Dir nachfühlen können: Schließlich machen die Vorbereitungen rund um Standesamt, Kirche, Feier und Hochzeitsreise unglaublich viel Arbeit.

Steckst Du (noch) nicht in dieser glücklichen Lage, kann Dein Traum von einem Hochzeitskleid auch darauf hinweisen, dass Du Dir eine feste Bindung wünschst, die von Dauer sein soll. Wird Dein Traum von einem unguten Gefühl überschattet, wäre jedoch genau das Gegenteil der Fall: Möglicherweise fürchtest Du Dich vor einer dauerhaften Beziehung. Könnten Verlustängste die Ursache sein?

In der traditionellen Traumdeutung gilt das Traumsymbol Hochzeitskleid als gutes Omen, das Glück und Erfolg für die Zukunft verheißt. Siehst Du im Traum Dich selbst im Hochzeitskleid, bist Du dabei, Deine Erwartungen an zukünftige Liebesbeziehungen zu revidieren. Falls Du in deinem Traum nicht selbst das Hochzeitskleid trägst, könnte dies der Hinweis auf einen Mangel an Selbstbewusstsein sein: Die andere Frau ist die strahlende Braut, während Du Dich eher wie eine graue Maus siehst.

Die psychologische Traumdeutung verfolgt einen etwas anderen Ansatz: Ihr zufolge verkörpert das Brautkleid im Traum die Braut selbst. Träumst Du also von einem Brautkleid, wird dies von den Analytikern so ausgelegt, dass Du Dir unterbewusst eine Vereinigung wünschst – entweder mit einem anderen (geliebten) Menschen, oder mit „verkümmerten“ oder unterdrückten Aspekten Deiner eigenen Persönlichkeit. Möglicherweise würdest Du unbewusst gern Seiten von Dir ausleben, für die bislang kein Raum in Deinem Leben war.

Siehst Du im Traum ein weißes Brautkleid, steht dieses symbolhaft für Reinheit, Unschuld und Glück – es kann aber auch Enthaltsamkeit bedeuten. Auch hier hängt wieder alles von den Gefühlen ab, die Du während des Traums empfindest. Das klare, reine Weiß kann sogar emotionale Kälte verkörpern. Das Hochzeitskleid in Deinem Traum hat eine völlig andere Farbe? Dann sollte deren psychologische Bedeutung unbedingt bei der Deutung berücksichtigt werden.

Nach der spirituellen Traumdeutung stellt ein Hochzeitskleid das Traumsymbol für das universelle Verlangen nach Zuwendung dar. Es weist auf Fruchtbarkeit und eine spirituelle Aufnahmebereitschaft von Körper und Seele hin.

s. auch Brautkleid, Ex-Freund, Heiratsantrag, Hochzeit

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Dich auch interessieren