Traumdeutung Schlange

Schlange - Was bedeutet das?

Die Schlange ist außer in den dauerhaft vereisten Regionen unserer Erde in fast jedem Land durch unterschiedlichste Arten vertreten. In der Mythologie zahlreicher Kulturen spielt sie deshalb seit jeher eine stark symbolbehaftete Rolle. Da man etwa im antiken Griechenland glaubte, die Schlange könne sich durch jede Häutung komplett erneuern, galt sie als unsterblich. Auch geheimnisvolle Heilungskräfte wurden ihr zugeschrieben – bis heute ist sie das „Wappentier“ der Medizin und findet sich im Zeichen des Äskulapstabs an vielen Apotheken wieder.

Auch in der volkstümlichen Traumdeutung kommt der Schlange eine lange Tradition als zentrales Traumsymbol zu. Nicht nur in christlich geprägten Ländern genießt die Schlange den zweifelhaften Ruf der (biblischen) Verführerin – sie gilt daher als Traumbotin für sexuelle Inhalte. Träumst Du von einer Schlange, kündigt sie Dir womöglich eine erotisch pikante Situation an, in die Du schon bald geraten könntest. Wenn das mal nicht vielversprechend klingt...

Um Deinen Schlangentraum möglichst exakt zu deuten, ist es wichtig, auch die begleitenden Traumbilder und -symbole genauer zu betrachten. Außerdem geben Farbe und Anzahl der Schlangen näheren Aufschluss über die Aussage Deines Traums. Nachfolgend haben wir die wichtigsten traditionellen Deutungen des Traumsymbols Schlange für Dich zusammengestellt:

  • In Deinem Traum siehst Du eine einzelne Schlange: Du befürchtest, dass ein langgehütetes Geheimnis ans Licht kommt
  • Du träumst von zwei Schlangen: Zwei Deiner Freunde verbergen etwas vor Dir
  • Du siehst viele Schlangen: Vorsicht vor falschen Freunden – sei nicht zu leichtgläubig
  • Eine Schlange wickelt sich um eine Stelle Deines Körpers: Hier befindet sich ein gesundheitlicher Schwachpunkt
  • Die Schlange umschlingt Deinen ganzen Köper: Du befindest Dich in einer Lage, aus der Du Dich gerne befreien würdest
  • Eine angriffslustige Schlange beißt Dich: An dieser Stelle könnte sich ebenfalls einer Deiner „wunden Punkte“ befinden
  • Du beobachtest im Traum, wie sich die Schlange häutet: Beginn eines neuen Lebensabschnitts; Neuerungen kündigen sich an
  • Die Schlange kriecht langsam auf Dich zu: Ein negatives Ereignis rückt näher
  • Im Traum weißt Du, dass die Schlange giftig ist: Du hast sexuelle Wünsche, die Du Dich nicht auszuleben traust
  • Deine Traum-Schlange schlängelt sich durchs Gras: Warnung vor Untreue oder Betrug
  • Du erblickst eine Schlange, die sich selbst in den Schwanz beißt: Traumbild für die Einheit von Spirituellem und Materiellem
  • Du wirst von einer Schlange gefressen: Im Wachleben würdest Du am liebsten nochmal von vorn anfangen

Bei kaum einem Traumsymbol ist die Farbe so ausschlaggebend wie bei der Schlange:

  • Die Schlange in Deinem Traum leuchtet oder glänzt hell: Warnung vor einem Angriff im Wachleben
  • Du siehst eine bronzefarbene Schlange: Vorsicht in Gelddingen!
  • Du träumst von einer roten Schlange: Hinweis auf Deine Sexualität – vielleicht gibt es nicht ausgelebte Vorlieben oder sonstige störende Themen in diesem Bereich
  • Du siehst eine gelbe Schlange: Du fürchtest Dich vor einer verborgenen oder Dir unbekannten Macht oder Energie; in Frauenträumen ist damit häufig die männliche sexuelle Kraft gemeint
  • Du beobachtest eine violette Schlange: Symbol für große seelische Kraft
  • Deine Schlange ist grün: Ausdruck von Hoffnung; auch: Zeichen für die Kraft der Natur
  • Deine Traumschlange ist blau oder weiß: Verweis auf geistige oder spirituelle Themen – räumst Du ihnen womöglich zu wenig Raum in Deinem Wachleben ein?
  • Die Schlange ist schwarz: Anzeichen für psychische Vorgänge, die unbewusst im Verborgenen ablaufen – es könnte sein, dass Du derzeit ein bestimmtes Ereignis oder Gefühl verarbeitest

Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse, sah in der Schlange das Traumsymbol für den männlichen Phallus und damit für den Themenkreis der Sexualität. Auch in der modernen Psychologie wird in Schlangenträumen oft der Hinweis auf unsere Instinkte, Triebe und Emotionen vermutet – nicht umsonst erscheinen Schlangen schwerpunktmäßig in unseren Traumbildern, wenn wir uns in einer sexuellen Umbruchphase wie der Pubertät oder den Wechseljahren befinden.

Heranwachsende Menschen sind meist durch neuartige Gefühle wie Verliebtsein und Begehren verwirrt: Die Schlange macht sie im Traum darauf aufmerksam, dass das Unterbewusstsein noch „Aufbauarbeit“ leistet. In den Träumen erwachsener Frauen kann eine Schlange die Angst vor einer Rivalin symbolisieren. Gibt Dir Dein Partner womöglich Anlass zur Eifersucht?

Der Ouroboros ist die symbolische, bereits im alten Ägypten bekannte Darstellung einer Schlange, die sich selbst in den Schwanz beißt und dadurch aus ihrem Körper einen vollkommenen, geschlossenen Kreis bildet. Die spirituelle Traumdeutung kennt den Ouroboros als Traumsymbol für den Kreislauf des Lebens, für Unendlichkeit und ewige Erneuerung. Die Schlange kann demnach der Ausdruck Deines Wunsches nach einer tiefgreifenden Veränderung sein. Gibt es etwas, das Du gern hinter Dir lassen möchtest?

s. auch Schlangenbiss

Tags: Schlange

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Dich auch interessieren