Traumdeutung Teufel

Teufel - Was bedeutet das?

Er ist rot oder schwarz, hat Hörner, einen Schwanz und einen Pferdefuß: Der Teufel ist die Verkörperung des Bösen und wird meist wenig schmeichelhaft dargestellt. Kaum jemand mag ihn, denn er erinnert uns an unsere eigenen Emotionen. Neid, Misstrauen, Gier und Aggression wollen wir lieber nicht vor Augen geführt bekommen, obwohl sie in uns allen schlummern. Dass uns Träume, in denen der Teufel auftritt, irritieren und verängstigen können, ist umso verständlicher – doch ist der Teufel wirklich in jedem Traum ein schlechtes Omen?

Nach urchristlichen Vorstellungen kommen ungläubige oder sündige Menschen nach ihrem Ableben nicht zu Gott in den Himmel, sondern zum Teufel: Geradewegs in die Hölle, jenen erbarmungslos heißen Ort, an dem sie auf ewig büßen. Doch auch schon vorher, im täglichen Leben, begegnen ihm die Menschen in Form all der Versuchungen, denen sie ausgesetzt sind.

In der traditionellen Deutung ist der Teufel das Traumsymbol für all die schädlichen Gefühle, Begierden und Leidenschaften, die wir offiziell ablehnen, von denen wir insgeheim jedoch trotzdem beeinflusst werden. Im Traum verweist der Teufel darauf, dass Du Dich nach Deinem Lebenssinn und Deinen Werten fragen solltest.

Bietet Dir der geträumte Teufel einen Pakt an, droht Dir in der Wachwelt großer Kummer. Verfolgt Dich ein Teufel, plant ein angeblicher Freund eine Intrige gegen Dich. In Deinem Traum redest Du mit dem Teufel? Die volkstümliche Traumdeutung hält dies für die Warnung vor einem Menschen, der Übles mit Dir vor hat.

Heutzutage glaubt kaum mehr jemand an den Teufel – dennoch erscheint er oft in unseren Träumen. nach Auffassung der psychologischen Traumdeutung kann er gelegentlich religiöse Menschen auf verdrängte Glaubenszweifel hinweisen, kann Dich aber auch dazu auffordern, Deine moralischen oder intellektuellen Ansprüche auf ein Normalmaß herunterzuschrauben und auch Dir selbst gegenüber toleranter zu werden. Ein gewisses Maß an Großzügigkeit gegenüber Deinem Umfeld und auch im Hinblick auf Deine eigenen Marotten könnte Dein Leben merklich vereinfachen.

Meist führt Dir der Teufel in der Traumwelt Aspekte Deiner eigenen Persönlichkeit vor Augen, an denen Du arbeiten solltest. Greift Dich der Teufel etwa im Traum an, agierst Du selbst im realen Leben womöglich zu ungestüm oder kannst Dich schlecht beherrschen. Es handelt sich hierbei um eine typische Aufforderung, Dich im Wachleben mit Deinen Schwachstellen auseinanderzusetzen.

Die spirituelle Deutung erkennt im Teufel das Traumsymbol für jene Kräfte, die der Nacht und dem Tod zuzuordnen sind. Die Traumaussage ergibt sich aus dem Zusammenspiel des Teufels mit den ergänzenden Elementen Deines Traums.

Tags: Teufel

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Dich auch interessieren