Traumdeutung Umarmung

Umarmung - Was bedeutet das?

Ob Du einen lieben Freund zur Begrüßung umarmst oder vertrauensvoll in den Armen Deiner besseren Hälfte versinkst: Kaum etwas vermittelt uns von klein auf so viel Behaglichkeit wie eine innige Umarmung. Durch sie fühlen wir uns angenommen, geliebt, getröstet und beschützt – und sogar auf unsere Gesundheit wirkt sich die Umarmung messbar positiv aus.

Mit einer Umarmung dringt unser gegenüber in unsere Intimsphäre ein. Bei Menschen, die wir gerne haben, stellt das kein Problem dar – doch ist uns jemand unsympathisch, empfinden wir seine Umarmung als unerwünschtes Eindringen in unsere persönliche Komfortzone. Träumst Du von einer Umarmung, ist deshalb für eine Deutung ausschlaggebend, wer Dich umarmt und was Du dabei empfindest.

Als Traumsymbol kann Dich eine Umarmung nach traditioneller Auslegung sowohl auf Nähe und Vertrautheit als auch aufs exakte Gegenteil hinweisen. Auch im Traum gibt uns eine Umarmung das Gefühl von Anerkennung, zärtlicher Zuneigung, Zusammengehörigkeit, Trost und Geborgenheit. Umarmst Du aus eigenem Antrieb die Person in Deinem Traum, äußert sich darin Dein Wunsch nach mehr menschlicher Nähe.

Eine geträumte Umarmung mit jemandem, der Dir im realen Leben eigentlich gar nicht so nah ist, kann Dir zeigen, dass Du für diese Person mehr empfindest, als Dir bislang bewusst war. Willst Du im Traum buchstäblich die ganze Welt umarmen, warnt Dich Dein Unterbewusstsein womöglich davor, mit Liebesbezeigungen allzu verschwenderisch umzugehen.

Aus der antiken Sagenwelt kennen wir auch Umarmungen mit diversen unangenehmen Gestalten: Die Umarmung des Todes oder eines Todesengels warnt uns auch in unseren Träumen vor zersetzenden, zerstörerischen Kräften – das kann etwa eine Krankheit, aber auch ein Mangel an Lebensfreude sein. Der Tod oder seine Erscheinungsformen mahnen uns durch ihre Umarmung zugleich, uns gegen trübe Gedanken oder körperlichen Verfall so gut wie möglich zur Wehr zu setzen.

Weitere Traumszenen rund um die Umarmung und ihre traditionelle Deutung:

  • Du träumst von einer Umarmung mit einem unsympathischen Menschen: Vorsicht vor Arglist und Betrug - hast Du die Person erkannt?
  • Du träumst von einer Umarmung mit einem unsympathischen Menschen: Vorsicht vor Arglist und Betrug - hast Du die Person erkannt?
  • Im Traum siehst Du, wie sich ein Liebespaar umarmt: Du sehnst Dich offenbar nach einer ähnlich innigen Nähe
  • Du wirst im Traum klammernd umarmt: Jemand will im realen Leben Besitz von Dir ergreifen
  • Du umarmst aktiv Dein Gegenüber: Du bist bereit, neue Menschen kennenzulernen und sie in Dein Leben einzuladen
  • Als verheiratete Frau umarmst Du im Traum fremde Männer: Dein guter Ruf steht auf dem Spiel
  • Du fühlst Dich nach einer geträumten Umarmung gelöst und geborgen: Im Wachleben wird für Dich ein Wunsch in Erfüllung gehen
  • Du erwachst mit einem unangenehmen, schalen Gefühl: Hüte Dich vor falschen Freunden und arbeite an Deiner Eigenliebe und Selbst-Akzeptanz – Du bist jede Umarmung wert!

Aus Sicht der psychoanalytischen Traumdeutung nach Sigmund Freud und seinen Anhängern ist die Umarmung ein Traumsymbol für das Verlangen nach sexueller Vereinigung. Heute sind sich moderne Traumforscher einig, dass sich diese Sehnsucht nach Anerkennung und bedingungsloser Nähe auch auf uns selbst beziehen kann. Demnach kann Dich die Umarmung in Deinen Träumen darauf hinweisen, dass Du Dir selbst zu wenig Zuspruch gönnst – Zeit, an Deinem Selbstbild zu arbeiten und Dein Ego ein wenig mehr zu pflegen.

Andere Personen, die in Deinem Umarmungstraum eine Rolle spielen, können übrigens Aspekte Deiner eigenen Persönlichkeit verkörpern, die Du im Traum bereits angenommen und umarmt hast. Womöglich solltest Du einer Deiner Charaktereigenschaften, die Du bislang vielleicht abgelehnt oder geleugnet hast, doch etwas mehr wohlwollende Beachtung schenken? v

Die Umarmung zwischen zwei Menschen sorgt nach spiritueller Auffassung dafür, dass sich ihre Auren einander annähern. Das Traumsymbol der Umarmung wird einerseits als Hinweis auf einen Menschen gedeutet, der Dir offenbar auch auf transzendentaler Ebene besonders nahe steht. Andererseits kann die Umarmung in Deinem Traum aus spiritueller Perspektive auch als Mahnung zu mehr Selbstliebe gesehen werden: Deine Suche nach Zuneigung sollte demnach stets bei Dir beginnen.

Tags: Umarmung

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Dich auch interessieren