Traumdeutung verfolgt werden

Urlaub - Was bedeutet das?

Du rennst, so schnell Du kannst. Es geht über Stock und Stein, Du weißt nicht mehr, wo Du bist, aber hinter Dir hörst Du noch immer dieses Keuchen...

Verfolgt zu werden ist eines der häufigsten Albtraum-Motive, auch wenn die Handlung sehr unterschiedlich sein kann. Ob Du auf der Flucht vor einem schemenhaften Verfolger durch kafkaeske Gassen läufst oder einem tätlichen Angriff entkommen willst: Im Traum verfolgt werden ist für uns alle beunruhigend und aufwühlend.

Egal, ob Du von einem Stalker träumst, ob Dich ein unheimliches Schattenwesen jagt oder ob Du ganz genau weißt, wer hinter Dir her ist: Das Strickmuster von Träumen, in denen wir verfolgt werden, ist immer gleich. Der Verfolger will etwas von Dir, will Dir nahe kommen oder will Dich erwischen – und Du willst entkommen oder diejenige Person ein für alle Mal loswerden.

Die volkstümliche Traumdeutung sieht in Träumen, in denen wir verfolgt werden, eine Warnung vor der Verleumdung durch Personen in Deinem Umfeld. Besonders dann, wenn Dich im Traum jemand verfolgt, der Dir gut bekannt oder sogar einer Deiner Freunde ist, gilt dieses Traumsymbol traditionell als Hinweis auf einen Verrat in der Wachwelt.

Aus Sicht der psychologischen Deutung zeigt uns ein Traum, in dem wir verfolgt werden, dass wir unbewusst vor einer Situation, einer Erinnerung oder bestimmten Gefühlen auf der Flucht sind. Vielleicht trägst Du eine große Verantwortung oder befürchtest, zu versagen? Der Hintergrund für das Verfolgtwerden im Traum könnten jedoch auch Ängste oder Schuldgefühle sein – meist geht es dabei um Altlasten aus der Vergangenheit, die Dich nicht loslassen.

Dein Albtraum endet an einer unüberwindlichen Mauer oder einem ähnlichen Hindernis, das Dir den Fluchtweg abschneidet? Falls Du Dich in diesem Moment Deines Traums zu Deinem Verfolger umdrehst, gilt das als Hinweis darauf, dass Verdrängung die Probleme nur vertagt, sie aber nicht endgültig lösen kann.

Manchmal träumen wir auch davon, verfolgt zu werden, wenn uns alte (schlechte) Gewohnheiten zu schaffen machen – dazu zählen auch Süchte wie das Rauchen, deren Folgen erst im Laufe der Jahre immer stärker zutage treten. Wir alle wissen, wie schwer es ist, solche Neigungen abzulegen. Ein Traumszenario, in dem wir verfolgt werden, kann als Rückfall gedeutet werden – erkennst Du Dich hierin wieder, fällt es Dir offenbar schwer, gewohnte Muster zu überwinden.

Die Deutung von Träumen, in denen wir verfolgt werden, wird uns durch das Erkennen des Verfolgers stark vereinfacht: In ihm lässt sich meist erkennen, wovor wir im Wachleben eigentlich auf der Flucht sind. Du wachst immer vorher auf?

Wenn Du Deinem Häscher endlich ins Gesicht sehen willst, hilft womöglich ein kleiner Trick: Stell Dir innerhalb der nächsten Tage immer wieder vor, wie Dein Traum weitergehen könnte, und wie Du schließlich den Verfolger enttarnen willst. Denke auch direkt vorm Einschlafen daran. In vielen Fällen gelingt es mit etwas Übung, die Handlung irgendwann während des Träumens insoweit zu beeinflussen, als dass der Häscher enttarnt wird. Wetten, dass Dich dieses Erfolgserlebnis ein ganzes Stück weiter bringt?

Erkennst Du erst, wer oder was Dich verfolgt, werden Deine eigentlichen Ängste plötzlich greifbar – der beste Weg, um Deine Albträume loszuwerden und deren Ursache auf den Grund zu gehen. Die Ängste und Emotionen, die Dich nicht loslassen, kannst Du nun endlich verarbeiten.

Du hast diese Methode ausprobiert – doch Dein Verfolger ist ein gesichtsloser Schatten? Aus der psychologischen Perspektive weist dieses Traumszenario auf ein unverarbeitetes Trauma hin, das Dich belastet. Im Traum holt Dich der Schatten der Vergangenheit wieder ein und macht ganz nach Art einer Dramaqueen filmreif auf sich aufmerksam.

Werden wir in unserem Albtraum dagegen von einer erkennbaren Person verfolgt, die wir als finster und unheilvoll empfinden, erleichtert dies die Deutung. Wir können unsere Beziehung zu diesem Menschen überdenken - besteht da tatsächlich ein Grund zur Angst? Nicht selten lösen sich schon während dieser Überlegung alle Bedenken in Luft auf, und wir werden nicht mehr im Traum verfolgt.

So weit, so gut – doch was haben Träume zu bedeuten, in denen wir von einem Tier verfolgt werden? In der Psychoanalyse verkörpern Tiere unsere animalischen Triebe und Gelüste, aber auch unsere gefühlsgesteuerte Seite, die keiner Logik folgt. Ein tierischer Verfolger symbolisiert die Eigenschaften, die man seiner Art gemeinhin zuschreibt – und damit jene Charakterzüge, die Du womöglich an Dir selbst fürchtest und gerne abschütteln würdest.

Die spirituelle Deutung für Träume, in denen wir verfolgt werden, sieht in diesem Traumsymbol die Angst vor den Folgen unseres eigenen Handelns. Oft müssen wir dennoch Risiken eingehen, um unsere Ziele zu erreichen.

s. auch Verfolgung

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Dich auch interessieren