Traumdeutung Wasser

Wasser - Was bedeutet das?

Wasser ist der Ursprung und die Quelle unseres Daseins. In der Natur betört es uns in unterschiedlichsten Erscheinungsformen: Bäche, Flüsse, Wasserfälle, Seen, Meere und Ozeane wirken beruhigend und bezaubern uns mit ihrer Schönheit. Auch die Eismassen der Polargebiete bestehen aus gefrorenem Wasser – in vulkanisch aktiven Erdregionen tritt es aber auch in Form von heißem Dampf aus der Erde und erstaunt mit meterhohen Geysiren.

Ohne Wasser können wir nur wenige Tage überleben. Die einfach aufgebauten H2O-Moleküle, die lediglich aus Wasserstoff und Sauerstoff bestehen, sind essenziell für viele Vorgänge im menschlichen Körper. So ist es nur natürlich, dass Wasser auch in unseren Träumen eine große Rolle spielt. Dem Quell des Lebens kommen dabei so viele Bedeutungen zu wie im echten Leben.

Die traditionelle Traumdeutung sieht im Wasser ein zentrales Ur-Traumsymbol, das unsere eigene Seele mit all ihren bewussten und unbewussten Gefühlen versinnbildlicht. Träumst Du vom Wasser, kann dieses Traumbild auf Begriffe wie Reinigung, Loslösung, Fließendes, Auflösung, Weiblichkeit, Kreativität, aber auch Nachgiebigkeit und Flexibilität verweisen. Die Deutung von Wasserträumen richtet sich stark nach Deiner aktuellen Lebenssituation und den Emotionen, die Dich zurzeit besonders beschäftigen.

Nachfolgend haben wir eine Vielzahl von Traumszenen rund ums Wasser und deren traditionelle Deutungen für Dich zusammengestellt:

  • Du träumst von klarem, frischem Wasser: Dein Leben ist in Balance, Du hast Harmonie und Zufriedenheit erreicht
  • Dein Traum-Wasser ist trüb und schmutzig: Deine Seele ist im Ungleichgewicht, negative Einflüsse lähmen Dich – möglicherweise bist Du unsicher, es mangelt Dir an Selbsterkenntnis, oder es gibt Charakterzüge an Dir, die Du nicht akzeptieren kannst?
  • Das Wasser in Deinem Traum ist kabbelig und aufgewühlt: Turbulente Zeiten stehen Dir bevor
  • Du spiegelst Dich in der Wasseroberfläche: Warnung vor Selbstbetrug und Illusionen
  • Du erblickst im Wasser das Spiegelbild einer anderen Person: Du befürchtest, getäuscht zu werden
  • Du träumst, dass Du Wasser pumpst: Dein Leben ist in Bewegung – Du bist voll motiviert, Pläne anzupacken und Veränderungen zu erreichen
  • Im Traum kannst Du auf dem Wasser gehen: Sicherheit bei Kreuzfahrten oder Seereisen; auch: Glück in der Partnerschaft, gute Argumente in Konflikten – Du bist auf alles vorbereitet und behältst stets die Oberhand
  • Du trinkst im Traum kaltes, klares Wasser: Gutes Omen in Bezug auf Deine gesundheitliche Verfassung – Du achtest gut auf Dich und Deine Bedürfnisse
  • Das Wasser, das Du trinkst, ist warm: Höre jetzt besser auf die Signale Deines Körpers, um gesund und fit zu bleiben
  • Du träumst, im Wasser zu sein: Mögliches Sinnbild für Kinderwunsch, Schwangerschaft oder Geburt; falls Du Dich bewegungslos treiben lässt für Trägheit; falls Du genießerisch dahin schwimmst für ein gutes Verhältnis zu Deinem Körper und Deiner Sexualität
  • Du badest in einem sanft fließenden Gewässer: Symbol für Wohlbefinden und inneren Frieden
  • Im Traum ist Dein Zuhause überschwemmt, und das Wasser steigt immer höher: Du kannst einem Laster nur mühsam widerstehen
  • Die Überschwemmung geht wieder zurück: Der Kampf wird hart, aber Du wirst standhaft bleiben
  • Dein Traum überrascht Dich mit einem zugefrorenen See oder mit unerwarteter Eisbildung: Warnung vor einer Gefahr, die Dir im Wachleben droht
  • Du siehst einen reißenden Fluss mit starker Strömung: Offenbar bist Du leidenschaftlich für eine Idee oder Person entbrannt
  • Das Wasser in Deinem Traum ist flacher, als Du dachtest: Die Luft ist raus, es mangelt Dir an Energie – Zeit für Urlaub oder Erholung
  • Du tauchst komplett im Wasser unter: Du kehrst zu Deinem Ursprung zurück, um Kraft zurückzugewinnen
  • Du tauchst wieder auf: Dir steht ein Neubeginn bevor
  • Du nimmst lieber ein Boot oder die Luftmatratze: In Bezug auf eine Entscheidung bist Du unentschlossen, es mangelt Dir an Motivation und Engagement
  • Dein Kopf wird im Traum mit Wasser bespritzt: Deine aufflammende Verliebtheit wird erwidert

Die psychologische Traumdeutung bezieht das Traumsymbol Wasser hauptsächlich auf dessen reinigende Wirkung. Wie es uns im realen Leben hilft, unseren Körper sauber zu halten, so hat es diesen Effekt im Traum auf unsere Psyche.

In Deinem Traum hast Du nur schmutziges, trübes Wasser zur Verfügung? Durch dieses Traumbild warnt Dich Dein Unterbewusstsein vor negativen Einflüssen – so könntest Du mit einem Deiner Pläne womöglich die falsche Richtung anstreben, ohne es bislang bemerkt zu haben. Klares, reines Wasser verheißt Dir dagegen eine positive Entwicklung, die zu Harmonie und Erfolg führt.

Findest Du beim Schwimmen im Traum plötzlich keinen Grund mehr, kann diese Traumszene auf einen Kontrollverlust im Wachleben hindeuten. Häufig sind solche Träume von Panik begleitet: Du fürchtest, zu ertrinken, oder hast Angst vor etwas, das in der Tiefe auf Dich lauern könnte. Die Deutung drängt sich förmlich auf: Womöglich erlebst Du gerade eine bestimmte Situation oder Beziehung, in der Du tatsächlich den Boden unter den Füßen verloren hast.

Gehst Du in Deinem Traum ins Wasser, hat das jedoch nicht generell etwas Schlimmes zu bedeuten – im Gegenteil: Vielleicht steht Dir nach dieser rituell anmutenden Reinigung auch im echten Leben ein Neuanfang bevor, der wieder alle Möglichkeiten und Chancen bereithält. In Deinem Wassertraum gehst Du gar nicht erst ins kühle Nass, sondern stehst zögernd am Ufer? Ein tiefes Gewässer könnte Dich auf unbewusste Befürchtungen oder Emotionen aufmerksam machen, die es zu bearbeiten gilt, ehe Du Dich weiterentwickeln kannst.

Die spirituelle Deutung betrachtet das Wasser als Traumsymbol für eine Wiedergeburt und für starke Lebenskraft. Träumst Du vom Wasser, kommst Du demnach mit Deinem Umfeld und Dir selbst ins Reine.

s. auch Fisch, Frosch, Hai, Schiff, Schnee, Schwimmbad, schwimmen, Tsunami, Überschwemmung, Urlaub, Wellen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Dich auch interessieren