Traumdeutung Wespen

Wespen - Was bedeutet das?

Ein entspannter Nachmittag im Garten bei Kaffee und Kuchen? An manchen Sommertagen können uns Wespen dieses Vorhaben ganz schön vermiesen, und auch bei Grillfesten sind sie gerne dabei. Im Gegensatz zu Bienen erscheinen uns Wespen aggressiv und angriffslustig, weshalb sich nicht nur Allergiker vor ihren Stichen fürchten. Schon allein ihre aggressive Farbgebung mit den typischen, schwarz-gelben Streifen warnt davor, ihnen zu nahe zu kommen. Besonderen Respekt genießen die bis zu 3,5 Zentimeter großen Hornissen, die ebenfalls zur Familie der Wespen gehören. Übrigens: Am schlechten Ruf der Wespe sind lediglich die Gemeine Wespe und die Deutsche Wespe schuld – alle anderen Wespenarten neigen weit weniger zu Zudringlichkeiten und verschmähen meist auch menschliche Nahrung.

Viele Menschen geraten in Panik, sobald sich ihnen eine Wespe zeigt: Womöglich haben sie bereits selbst schlechte Erfahrungen mit den stichwütigen Insekten gemacht. Auch in der Traumwelt kann sich unser tiefes Misstrauen gegenüber Wespen widerspiegeln, das uns häufig schon von klein auf anerzogen wurde.

Die traditionelle Traumdeutung sieht in Wespen ein Traumsymbol für Faulheit, Rücksichtslosigkeit, Rache und bösartiges Verhalten. Träumst Du von Wespen, handelt es sich demnach um eine Warnung vor blinder Wut, Schadenfreude oder ähnlichen niederen Instinkten. Im ersten Schritt solltest Du Dich „an der eigenen Nase fassen“: Bei welchen Gelegenheiten könntest Du Dein Umfeld kürzlich nach Wespenart angegriffen haben?

Fühlst Du Dich davon nicht angesprochen, kann es sein, dass Dein Wespen-Traum auf das Verhalten von Personen aus Deinem Umfeld hinweist: Womöglich handelt es sich bei Deinem Traumbild um eine Warnung vor der Bösartigkeit anderer, die Dir gefährlich werden könnte. Auch, wenn Du von einem Freund betrogen, ausgenutzt oder enttäuscht worden bist, äußern sich diese negativen Erfahrungen im Traum oft durch Wespen – sogar schlechte Neuigkeiten können sie durch ihr Erscheinen ankündigen.

Weitere Traumszenen rund ums Traumsymbol Wespen und ihre traditionelle Deutung:

  • In Deinem Traum wirst Du von einer Wespe gestochen: Vorbote für Hass, Neid, Verrat oder tiefe Enttäuschung - möglicherweise könnte sich ein Freund plötzlich als Gegner entpuppen, der Dir schwer zusetzt
  • Es gelingt Dir, die Wespen im Traum zu verjagen: Du wirst Dich überraschend von einem nahestehenden Menschen trennen müssen
  • Du träumst, dass Du Wespen tötest: Du stehst für Deine Ansichten und Rechte ein – um sie zu verteidigen, greifst Du nötigenfalls auch mal mutig und furchtlos an

Aus Sicht der psychologischen Deutung sind Wespen ein Traumsymbol für Aggressivität. Daneben kann ein Wespentraum auch auf übertriebenen Individualismus aufmerksam machen – womöglich hast Du Dich in letzter Zeit zu sehr auf Dich konzentriert, was auf Dein soziales Umfeld überheblich wirken könnte. Wenn Du Dich mit anderen verbündest, wirst Du auf Dauer mehr erreichen, als wenn Du in einer egozentrischen Haltung verharrst.

Wespen lösen schon durch ihr unruhiges Summen und ihre aggressive Farbgebung Unruhe aus – allgemein gelten sie als negatives Traumsymbol und deuten nach Meinung von Psychologen oft auf ein gereiztes Nervensystem hin. Gründe hierfür können unbewusste Ängste, aber auch Stress und andauernde Überforderung sein. Die moderne Traumforschung sieht in Träumen über Wespen ein generelles Warnzeichen für schwerwiegende seelische Belastungen. Wiederholen sich solche Albträume immer häufiger, solltest Du ihre Ursachen ergründen – nötigenfalls auch mit professioneller Hilfe durch einen Therapeuten.

Auch aus spiritueller Sicht gelten Wespen als Traumsymbol für eine drohende Gefahr. Versuche, der Bedeutung begleitender Traumbilder auf die Spur zu kommen, um die Gefahr exakter zu erkennen.

Tags: Wespen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Dich auch interessieren