Traumdeutung Zahlen

Zahlen - Was bedeutet das?

In vielen unserer alltäglichen Lebensbereiche haben Zahlen eine wesentliche Bedeutung. Wir wollen Erster sein, lassen Fünf gerade sein oder packen unsere Siebensachen. Offensichtlich können sich Menschen schon seit langer Zeit über die Magie der Zahlenwelt begeistern: Zahlen spielen nicht nur in sämtlichen Weltreligionen eine Rolle, sondern werden schon seit der Antike in vielen literarischen Werken erwähnt.

„Alles in der Welt ist Zahl“ – so lautete der Wahlspruch des Pythagoras von Samos, dessen klugen Satz über die Seitenlängen rechtwinkliger Dreiecke noch heute jedes Kind in der Schule lernt. Die Pythagoräer schrieben manchen Zahlen geradezu mystische Eigenschaften zu. Diese antike Sicht auf die Welt der Zahlen hat sich in der volkstümlichen Traumdeutung bis heute gehalten: So ist es für die Aussage eines Traums nicht selten entscheidend, ob ein Traumsymbol einzeln oder gleich in großer Anzahl erscheint. Doch was hat es mit dem Traumsymbol „Zahlen“ selbst eigentlich auf sich?

Träumst Du nachts von einer oder mehreren Zahlen, kann dies auf unterschiedliche Arten gedeutet werden. Meist dienen Zahlen als gutes oder schlechtes Omen, doch sie können auch eine bestimmte Botschaft beinhalten, auf Problembereiche hinweisen oder wie die berüchtigte Zahlenfolge 666 (die Zahl des Teufels) einem geheimen Code folgen, den es im Sinne einer möglichst exakten Traumdeutung erst noch zu entschlüsseln gilt.

Im Zusammenhang mit Geld in Form von Münzen oder Scheinen kommen Zahlen besonders häufig in unseren Träumen vor: „Zahlen“ – so nennen wir schließlich auch den Vorgang, bei dem wir Waren oder Dienstleistungen im Tausch gegen Geld erwerben. Geträumte Zahlen können jedoch auch als Datum, Hausnummer, Telefonnummer, persönliche Glückszahl oder Anzahl von Gegenständen erscheinen.

Traditionelle Deutungen von Zahlen als Traumsymbol:

  • Eins: Du wirst eine Fähigkeit, die für Deine Arbeit nützlich ist, voll ausbilden
  • Zwei: Persönliche oder geschäftliche Beziehungen solltest Du derzeit sehr umsichtig führen, es droht Gefahr durch Missverständnisse und Konflikte
  • Drei: Dein angestrebter Plan für mehr finanzielle Sicherheit und anhaltenden Erfolg wird sich erfüllen
  • Vier: Falls es Dein Wunsch ist, kannst Du Dir jetzt ein sicheres, behütendes Zuhause erschaffen
  • Fünf: Du machst derzeit eine wesentliche Entdeckung, die große Veränderungen nach sich zieht
  • Sechs: Gute Chancen in Liebesdingen
  • Sieben: Durch Deine starke innere Energie wirst Du Schwierigkeiten überwinden
  • Acht: Dein Leben bietet Dir eine tolle Chance
  • Neun: Warnung vor seelischer und/oder körperlicher Überlastung – mute Dir nicht zu viel zu

Wichtig für die Aussage Deines Traums über Zahlen kann auch die Anzahl der erschienenen Ziffern sein:

  • Zahlen, die aus einer Ziffer bestehen: Du bekommst Gesellschaft
  • Zahlen aus zwei Ziffern: Dir drohen Leid und Ärger
  • Zahlen aus drei Ziffern: Gutes Omen für Finanzen und Geschäftliches
  • Zahlen aus vier Ziffern: Ein Abschied, eine Trennung oder ein tiefer Konflikt stehen bevor
  • Zahlen aus fünf oder mehr Ziffern: Eine Enttäuschung, ein großer Fehler oder schwerwiegende Probleme drohen

Aus psychologischer Sicht interessant sind Zahlen, wenn sie als Traumsymbol für bestimmte persönliche Eigenschaften betrachtet werden. Wie vielen Traumsymbolen kommt auch den Zahlen von Eins bis Neun stets eine positive, aber auch eine negative psychologische Deutung zu – was schlussendlich eher zu Dir passt, ergibt sich aus Deiner aktuellen Lebenssituation mitsamt all ihren Herausforderungen, genauso aber auch aus Deiner Persönlichkeit und Deinen individuellen Charakterzügen.

Psychologische Traumdeutung von Zahlen – positive vs. negative Auslegung:

  • Eins: Unabhängigkeit vs. Intoleranz
  • Zwei: Aufrichtigkeit vs. Verantwortungslosigkeit
  • Drei: Freiheit vs. Ungeduld
  • Vier: Loyalität/Treue vs. Konservativismus
  • Fünf: Lebhaftigkeit vs. Gedankenlosigkeit
  • Sechs: Idealismus vs. Unterwerfung
  • Sieben: Weisheit vs. Besserwisserei
  • Acht: Macht vs. Fantasielosigkeit
  • Neun: Intelligenz vs. Verträumtheit

Im Rahmen der spirituellen Deutung wird angenommen, dass jede Zahl ihre eigenen Schwingungen in sich trägt. Durch Deine Entwicklungsfortschritte lernst Du demnach, die Schwingungen der Zahlen in Deinen Träumen auch im alltäglichen Leben für Dich zu nutzen.

Die häufigsten Zahlen-Traumsymbole und ihre spirituelle Deutung:

  • Null: Du suchst Selbsterkenntnis und inneren Frieden – womöglich bist Du bereits vollkommener, als es Dir scheint
  • Eins: Du möchtest einzigartig sein und strebst nach Individualität
  • Zwei: Weist Dich auf die zwei (widersprüchlichen) Seiten Deiner eigenen Persönlichkeit hin, steht auch für Unentschlossenheit
  • Drei: Deutet auf große Kreativität und gedankliche Freiheit, kann jedoch auch auf einen Kinderwunsch verweisen – Du hast den Drang, etwas im schöpferischen Sinn zu schaffen
  • Vier: Signal für Deine innere Stärke
  • Fünf: Fordert Dich zu mehr Körperbewusstsein auf
  • Sechs: Steht für den Einklang von Körper, Geist und Seele; auch: Warnung vor Krankheiten
  • Sieben: Symbolisiert den Einklang Deines Biorhythmus mit der kosmischen Energie
  • Acht: Das Auf und Ab, die „Achterbahn“ Deines Lebens
  • Neun: Du schließt eine bestimmte Entwicklung ab, ein neuer Entwicklungszyklus beginnt
  • Zehn: Sinnbild für die Basis Deiner bisherigen Erfahrungen, auf der Deine zukünftige Entwicklung aufbaut
  • Elf: Verkörpert Deine nächste spirituelle Entwicklungsstufe, mahnt aber auch zum aktiven Handeln
  • Zwölf: Zeichen für Weisheit, Liebe, Hoffnung und Ganzheitlichkeit
  • Dreizehn: Die wohl berühmteste Unglückszahl, die aber auch die Einheit Deiner Persönlichkeit mit dem Leben darstellen kann
Tags: Zahlen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Dich auch interessieren