Sport, Bodybuilding, Training, Yoga, Fitness oder generell Sport vor dem Schlafen? Ist es gut oder schlecht vor dem Schlafengehen zu trainieren?

vor-dem-schlafen-trainieren

Gut oder schlecht?

Die Frage nach dem perfekten Trainingszeitpunkt beschäftigt viele Sportler. Während die meisten Fitnessfans ihr Workout - aufgrund eines getakteten Arbeitsalltags – abends absolvieren, haben einige sportlich Aktive den Luxus, ihr Training nach Herzenslust in den Tag zu integrieren. Ein typischer Bürojob hält hingegen - neben der abendlichen Sportsession - allenfalls die Möglichkeit offen, vor Arbeitsantritt oder während der Mittagspause zu trainieren.

Allerdings kostet es – insbesondere in der dunkleren Jahreszeit - eine Extraportion Motivation, das warme Bett noch vor Sonnenaufgang zu verlassen, um in die Sportschuhe zu hüpfen. Und die knapp bemessene Mittagspause lockt so manchen gestressten Bürohengst mit einem herzhaften Essen, welches die sportiven Vorsätze der letzten Silvesternacht im Keim ersticken lassen. Da ist es verständlich, dass das abendliche Workout der Klassiker ist und bleibt. Wir haben für Dich recherchiert, welche Vor- und Nachteile es bedeutet, vor dem Schlafen zu trainieren und wie Du die Benefits einer späten Ausdauer- oder Krafteinheit am besten für Deinen Trainingserfolg nutzen kannst.

Studienergebnissen zur optimalen Trainingszeit

Bezüglich des perfekten Trainingszeitpunkt gibt es wissenschaftliche Daten, die Dir als Sportler das Workout erleichtern sollen. Im Fokus dabei steht unter anderem Dein Biorhythmus, der als Art innere Uhr auch unsere Schlafqualität beeinflusst.

Die Mens Health-Redaktion bezieht sich auf eine amerikanische Studie aus der hervorgeht, dass nicht nur wir, sondern auch unsere Muskeln einen Biorhythmus besitzen. Entsprechend reagiert unser Körper unterschiedlich auf variierende Trainingszeiten. Laut Studienergebnissen der Northwestern University in Chicago ist ein Workout bei Tageslicht der beste Trainingszeitpunkt, da die Leistungsfähigkeit der meisten Sportler dann am besten ist. Grund dafür seien spezielle Proteine, die unseren Stoffwechsel aktivieren, sobald der Sauerstoffgehalt bei körperlicher Anstrengung in den Muskelzellen abfällt. Diese Eiweiße wirken laut Studie intensiver, wenn Sportler sehr wach sind, so dass sich die Forscher für ein Training in der Mittagspause aussprechen.

Vorteile eines abendlichen Workouts – Mehr Power beim Krafttraining

Wie so oft im Leben hat die Medaille auch in puncto optimaler Trainingszeitpunkt zwei Seiten. Während zahlreiche Argumente für sportliche Aktivität im Laufe des Tages sprechen, hat auch ein Training vor dem Schlafen Pluspunkte. Während Dein Kraftlevel morgens die tiefsten Werte erreicht und im Laufe des Tages gleichmäßig steigt, darfst Du Dich abends über Höchstwerte – also über eine Extraportion Kraft - freuen. Entsprechend liegst Du mit einem Krafttraining am Abend goldrichtig, da es besonders effektiv funktioniert. Also mit voller Kraft ran an die Hanteln, bevor sich Deine gestählten Muskeln über Nacht regenerieren dürfen. Da Deine Leistungsfähigkeit bei Ausdauereinheiten wie Joggen oder Radfahren laut Mens Health allerdings von der Tageszeit unberührt bleibt, kannst Du den zeitlichen Aspekt vernachlässigen.

Noch mehr Pros für ein Training vor dem Schlafen gewünscht? Die Werte des Stresshormons Cortisol sind abends niedriger. Da dieses Hormon den Muskelabbau fördern kann, kannst Du die geringen Cortisolwerte am Abend gezielt nutzen, um Muskeln aufzubauen. Nicht zuletzt werden Sportrekorde oft nach Sonnenuntergang gebrochen...Noch Fragen?

Highlights eines Training vor dem Schlafen

Du trainierst im Fitnessstudio? Während sich gegen Feierabend am späten Nachmittag eine wahre Flut an Sportbegeisterten auf den Weg ins überfüllte Gym macht, darfst Du Dich gegen späteren Abend über deutlich leerere Studios, unbesetzte Cardiogeräte und Kraftmaschinen freuen.

Falls Du Dir unsicher bist, ob der Abend tatsächlich der richtige Zeitpunkt zum Trainieren ist - oder wenn Du keine Lust hast, einen Vertrag abzuschließen -, triffst Du mit einem Sport oder Yoga Studio bzw. Fitnessstudio  voll ins Schwarze, dass Deine Flexibilität gezielt unterstützt. Bei Fitfox kommen beispielsweise alle Sportler auf ihre Kosten, die spontan – und ganz unkompliziert online – Tages-, Monats- oder 5er-Karten buchen möchten. Egal, ob Du lieber an modernen Geräten trainieren oder Dich bei Yoga und Wellness-Angeboten entspannen möchtest, halten die Studios von Fitfox dank kurzzeitiger Memberships zahlreiche Highlights für Dich und Deine individuellen Ansprüche bereit. Um Deine Muskeln nach einem abendlichen Workout zu regenerieren und mental zu relaxen, würden wir Dir einen finalen Saunagang empfehlen, der Dich sanft auf die Nachtruhe einstimmt.

Dir steht der Sinn nach einem sportiven Sommer? An heißen Tagen ist die Nacht oder der späte Abend für Sportarten im Freien ebenfalls der ideale Zeitpunkt zum Trainieren, da die Ozonwerte und die Reizung empfindlicher Atemwege dann deutlich geringer ausfallen. 

Argumente gegen ein abendliches Workout

Da männliche Sportler laut Mens Health morgens höhere Testosteron-Werte zeigen, wird Dein Muskelaufbau dank dieses Hormons besser unterstützt und das Training fällt - einer Extraportion Energiekick sei Dank – leichter. Eine Studie der Appalachian State University im US-Bundesstaat North Carolina hat zudem ergeben, dass der Schlafrhythmus von einem morgendlichen Workout profitiert und Sportler besser schlafen als nach einem späten Training.

Keine Lust mehr auf Hüftgold? Wer abnehmen oder seine Ausdauer verbessern möchte, verbrennt laut British Journal of Nutrition Study morgens, idealerweise noch vor dem Frühstück, bis zu 20 Prozent mehr Fett. Unser Körper zieht seine Energie dann bevorzugt aus den Fettreserven – aufgrund niedriger Blutglucose-, Insulin und Gykogenwerte.

Ein zu spätes Training kann darüber hinaus zu Schlafstörungen – aufgrund des angeregten Stoffwechsels -, zu reduzierter Konzentration, zu einem Mangel an Koordination und zu veränderten Regenerationsprozessen während der Nacht führen.

Schlafqualität und Training vor dem Schlafen

Falls der späte Abend nun mal trotz zahlreicher Argumente für ein früheres Training der einzige Zeitpunkt bleibt, um Deinen Körper zu definieren, solltest Du folgende Hinweise verinnerlichen:

Damit Du erholsam schläfst, ist es sinnvoll, nicht direkt vor dem Schlafen zu trainieren. Damit Dein Kreislauf und Dein Stoffwechsel nach dem abendlichen Training nicht mehr auf Hochtouren laufen, sobald Du schlafen gehst, lautet die Empfehlung, Dein Workout spätestens zwei Stunden vor der Nachtruhe zu beenden. Dadurch wird verhindert, dass Deine Schlafqualität und Dein Biorhythmus durcheinander kommen. Letzterer profitiert zusätzlich, wenn Du Deine abendliche Sporteinheit möglichst immer zur gleichen Zeit absolvierst.

Du wünschst Dir professionelle Unterstützung, um Dein Training so optimal wie möglich auf Deine individuellen Ansprüche abzustimmen und Fehler zu vermeiden? Dann könnte Deine Wahl auf Athletik Docks, ein modernes Personal Training Studio im Herzen von Hamburg in der Sternschanze fallen. Neben eines personalisierten Workouts bieten das Team hinter Athletik Docks auch Yoga, Abnehm-Coachings, Ernährungsberatung oder ein effektives Athletiktraining und diverse  Kleingruppentrainings an.

Fazit: Vor dem Schlafen trainieren

Eins bleibt ganz sicher festzuhalten: wer nur abends vor dem zu Bett gehen die Möglichkeit hat zu trainieren, tut seinem Körper auf jeden Fall mehr Gutes, als jemand, der die Nachteile eines zu späten Workouts vorschiebt, um sich bei Chips und Bier auf der Coach zu lümmeln. Falls Du unsere Tipps der möglichst gleichen Trainingszeit - und einer gewissen Pause zwischen Workoutende und Schlafenszeit - beherzigst, spricht nichts dagegen, abends in die Pedale zu treten, den Crosstrainer ordentlich anzuheizen oder Deine Muskeln zu stählen.

Falls Du hingegen spürst, dass Deine Schlafqualität unter der späten Ausdauer- oder Krafteinheit leidet, solltest Du Dir tagsüber unbedingt Zeit freischaufeln, um das Training vorzuziehen. Diesbezüglich würden wir Dir auch ans Herz legen, morgens – oder im Laufe des Tages – Deine Ausdauer oder Kraft intensiv zu trainieren und den Abend bei einem Entspannungskurs – von Yoga über Autogenes Training bis hin zur Meditation – in Deinen eigenen vier Wänden oder im Gym ausklingen zu lassen.

Tags: GESUNDHEIT
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.