Himmelbetten

Zuletzt aktualisiert am 5. Mai 2021
Veröffentlicht am 25. März 2021

Einleitung

Himmelbetten gibt es bereits seit dem Mittelalter. Sie eignen sich für Babys, Kinder und auch Erwachsene, die gerne geschützt schlafen. Neben Betten mit Himmel für den Innenbereich findest Du auch jene für den Außenbereich. Meist bestehen die Betten aus robusten Materialien, wie Holz, Bambus und Metall. Für wen ein Himmelbett überhaupt geeignet ist und was es so besonders macht, erfährst Du in unserem Lexikon-Eintrag. Wir erzählen Dir außerdem mehr über die Vor- und Nachteile des Bett-Typs sowie darüber, wie Du Dein eigenes Himmelbett bauen kannst.

Was ist ein Himmelbett?

Ein Himmelbett ist eine Schlafmöglichkeit, die über einen Himmel verfügt. Er befindet sich etwa 100 bis 150 Zentimeter oberhalb der Liegefläche und wird oft an der Decke oder den Bettpfosten festgemacht. In der Regel bestehen Himmelbetten aus den Materialien Holz, Metall oder Bambus. Meist verfügen sie über verzierte Rahmen in moderner oder antiker Optik. Häufig findest Du an dieser Art des Betts auch Vorhänge, die sehr lang und breit sind und dem Schutz vor Blicken, Kälte und Wärme dienen.

Geschichte des Himmelbetts

Die Himmelbetten stammen aus dem Mittelalter. Dort haben sie als eine Schlafmöglichkeit für die ganze Familie gedient. Da es im Mittelalter keine beheizten Schlafzimmer gab, haben sich die Menschen dazu entschlossen ihre Betten mithilfe von Vorhängen vor Kälte zu schützen. Ebenso wurden die Stoffe dazu eingesetzt den Einfall von Licht zu verhindern. So konnte die gesamte Familie, im meist sehr großen Bett, angenehm ruhen. Ab dem 13. Jahrhundert haben die Menschen damit begonnen ein Himmelbett individueller zu gestalten und mit Stoffen sowie anderen Bauweisen herumexperimentiert. Auf dieser Basis sind unsere heutigen Betten mit Himmel entstanden.

Vorteile & Nachteile

Möchtest Du Dir ein Himmelbett kaufen, empfehlen wir Dir die Vor- und Nachteile des Möbelstücks abzuwägen. Nur so kannst Du auch herausfinden, ob diese Art des Betts gut zur Dir und Deinen Bedürfnissen passt. Hier eine Übersicht über alle wichtigen Vorteile und Nachteile von Himmelbetten:

Vorteile 

  • Vorhänge können Kälte, Wärme, Staub, Sonnenlicht, Blicke und Insekten abhalten
  • Das Bett hat eine edle und romantische Optik
  • Es bietet Menschen mehr Privatsphäre im Zimmer (ideal, wenn der Raum geteilt wird)
  • Es bietet eine beschützte und angenehme Atmosphäre beim Schlafen

Nachteile

  • Höherer Reinigungsaufwand, da das Bett Vorhänge besitzt
  • Möbelstück wirkt in kleinen Räumen oft zu „massig“
  • Kostet in der Regel mehr Geld als ein klassisches Bett

Himmelbetten im Einsatz

Himmelbetten gibt es für Erwachsene, Kinder und Babys sowie für den In- und Outdoorbereich. Während sich für junge Menschen meist Möbelstücke mit einer kleinen Liegefläche finden, profitieren Erwachsene von Schlafmöglichkeiten für bis zu zwei Personen. Je nach Bett-Variante gibt es manchmal sogar Himmelbetten mit einem zusätzlichen Stauraum.

Himmelbetten für Kinder

Ein Bett mit Himmel gefällt Kindern besonders gut. Das liegt daran, dass sie sich in ihm sicher fühlen, denn sie schlafen geschützter. Auf dem Markt gibt es Himmelbetten für Kinder meist mit farbenfrohen Vorhängen. Einige Betten haben auch eine Haus-Form, weshalb Mädchen und Jungen dazu tendieren auf den Möbelstücken zu spielen. Viele Himmelbetten für Kinder besitzen ein Staufach unterhalb der Liegefläche. Es hilft dabei Dinge, wie Bettwäsche oder Spielsachen, sicher zu verstauen. In der Regel haben Betten mit Himmel für Jungen und Mädchen eine Größe von 90 x 200 Zentimetern. Es gibt jedoch auch Schlafmöglichkeiten mit einer Breite zwischen 70 und 140 Zentimetern. Außerdem kannst Du für ältere Kinder eine Schlafoption mit einer Länge von bis zu 220 Zentimetern erwerben.

Himmelbetten für Babys

Auch für Babys gibt es Himmelbetten. Sie sind meist mit einem Vorhang ausgestattet, den Du komplett zuzuziehen kannst. In einigen Fällen kommen sie auch mit einem durchsichtigen und netzartigen Überwurf. Er dient dazu Dein Baby vor Insekten zu schützen. Häufig haben Babybetten mit Himmel die Maße 60 x 120 oder 70 x 140 Zentimeter, sodass sie leicht unterzubringen sind.

Meist besitzen Betten für Babys keine Pfosten, an denen Du einen Vorhang festmachen kannst. Daher kommen sie oft mit einem Himmel, den Du an der Decke befestigst. Manchmal gibt es auch kleine Stangen, die Du in Kopfnähe platzierst und als Stütze für einen Vorhang einsetzt.

Himmelbetten für Erwachsene (Doppelbett)

Ein Himmelbett für Erwachsene ist meist größer als jenes für Kinder. Es hat in der Regel eine Breite zwischen 120 und 200 Zentimeter und eine Länge von 200 bis 220 Zentimeter. Somit handelt es sich um ein Doppelbett mit einem Himmel. Oft besitzen Himmelbetten vier Pfosten, an denen zwischen vier bis acht Vorhängen festgemacht sind. Doch Du findest auch Erwachsenenbetten mit Himmel, die eine Aufhängung des Schutzes an der Decke ermöglichen. Sie hat meist eine runde oder rechteckige Form und besteht aus Metall.

Himmelbetten mit Stauraum

Ein Himmelbett wird manchmal mit Stauraum unterhalb der Liegefläche angeboten. In der Regel handelt es sich dabei um eine große und ausziehbare Schublade. Manchmal gibt es die Möbelstücke auch mit mehreren kleinen Fächern zum Ausziehen. Sie sind ein- oder beidseitig verwendbar und bieten Dir daher viel Stauraum für beispielsweise:

  • Kleidung
  • Spielsachen
  • Bettzeug
  • Kissen und Decken
  • Dokumente

Überlege Dir daher vor dem Kauf am besten, welche Utensilien Du gerne unterhalb Deines Betts verstauen möchtest, sodass Du eine passende Himmelbett-Variante wählen kannst.

Himmelbetten Outdoor

Betten mit Himmel gibt es für den Innen- und auch Außenbereich. Benötigst Du eine gemütliche Liegemöglichkeit für Deinen Garten, sollte sie wetterfest und UV-beständig sein. Deshalb findest Du Himmelbetten für den Outdoorbereich oft aus rostfreiem Metall und Bambus. Sie verfügen über ein stabiles Säulensystem, auf welchem Du einen großen Baldachin befestigst.

Manchmal haben die Möbelstücke zusätzliche Vorhänge, die einen noch besseren Schutz vor der Witterung bieten. Über einen Stauraum verfügen sie in der Regel nicht. Das liegt daran, dass die Lagerung von Kissen und Bezügen im Außenbereich wenig sinnvoll ist, da es dort zu feucht und staubig ist.

Materialien für Himmelbetten

Himmelbetten bestehen meist aus Holz und haben oft eine antike Optik. Neben Möbeln aus Holz findest Du auch Produkte aus Bambus und Metall, in modernen Ausführungen und zum Teil unterschiedlichen Farben. Passend zum Möbelstück gibt es viele Baldachine und Vorhänge aus natürlichen und synthetischen Stoffen. Welche Materialien zum Einsatz kommen, erzählen wir Dir nachfolgend genauer. Außerdem erfährst Du mehr über die perfekte Matratze für Dein Himmelbett.

Das Gestell für Himmelbetten

Das Gestell eines Himmelbetts für den Innenbereich besteht oft aus Holz. Im Außenbereich kommen häufiger Bettgestelle aus Bambus und Metall zum Einsatz. Alle Materialien haben gemeinsam, dass sie robust und strapazierfähig sind. Während Holz und Metall Pflege benötigen, reicht es aus, wenn Du Metall-Gestelle regelmäßig reinigst. Daher solltest Du Dir vor dem Kauf eines Himmelbetts überlegen, ob Du ein pflegeleichtes und günstiges Bett oder eines mit einem höheren Pflegeanspruch in einer natürlichen Optik wünschst.

Himmelbetten aus Holz

Häufig sind Himmelbetten aus Holz gemacht. Bei Verbrauchern sind besonders Kiefer und Fichte beliebt. Sie sind weiche Hölzer, die einfach zu bearbeiten sind und eine schöne Maserung haben. Noch stabiler und langlebiger sind Betten aus Harthölzern, wie Esche, Eiche und Buche.

Aufgrund der Natürlichkeit des Materials ist es für empfindliche Menschen gut geeignet. Daher empfehlen wir Dir Holzbetten besonders dann, wenn Du an Allergien leidest oder ein gutes Himmelbett für Dein Kind suchst, das gesundheitlich unbedenklich ist. Berücksichtige jedoch, dass Holzbetten etwas Pflege benötigen, damit das Material auch in einigen Jahren noch schön aussieht und stabil ist.

Tipp: Holzbetten können aus massivem Holz, Voll- und Echtholz bestehen. Die Unterschiede zwischen den Materialien kannst Du in unserem Lexikon nachlesen.

Himmelbetten aus Metall

Himmelbetten mit einem Gestell aus Metall sind sehr pflegeleicht und robust. Oft bestehen sie aus rostfreien Materialien, sodass Du die Möbelstücke im Innen- und Außenbereich nutzen kannst. Selten sind die Möbelstücke aus Gusseisen gemacht. Häufiger findest Du die Betten aus Leichtmetallen, wie Stahl und Aluminium.

Himmelbetten aus Bambus

Schlafmöglichkeiten aus Bambus sind besonders leicht und daher auch einfacher auf- und abzubauen. Im Verhältnis zu ihrem Gewicht sind sie sehr belastbar, was an der dichten und elastischen Struktur des natürlichen Materials liegt. Da Bambus frei von Gerbsäuren, Ölen und auch Harzen ist, kannst Du das Material leicht verarbeiten oder anpassen. Das ist dann für Dich wichtig, wenn Du planst Dein Bett zu verändern.

Himmelbetten Vorhang / Baldachin

Für ein Himmelbett gibt es Vorhänge und auch Baldachine. Während die Baldachine direkt oberhalb Deines Betts angebracht werden, hängen Vorhänge meist seitlich. Manchmal nutzen Menschen Vorhänge auch, um das Bett von oben abzudecken. Ebenso gibt es Baldachine, die so groß sind, dass sie Dein gesamtes Himmelbett verkleiden. In einem solchen Fall benötigst Du keine Vorhänge mehr.

Die Materialien für die Herstellung von Baldachinen und Vorhängen variieren. Oftmals besteht das Zubehör für das Bett aus Polyester und Baumwolle. Manchmal findest Du die Textilien auch aus Stoffen, wie Seide, Wolle, Flachs, Elasthan, Viskose und Polyacryl.

Während synthetische Materialien in der Regel in vielen bunten Farben verfügbar sind, findest Du natürliche Stoffe eher in sanfteren Farbtönen. Überlege Dir daher, welches Material zu Deiner Raumgestaltung passt und berücksichtige auch die individuellen Eigenschaften und den Pflegeanspruch des Stoffs.

Antike Himmelbetten

Himmelbetten gibt es in verschiedenen Optiken zu kaufen. Besonders gefragt sind antike Möbelstücke. Dabei gibt es jene, die wirklich antik sind und andere, die lediglich eine entsprechende Optik haben. Unterschiede sehen häufig nur geschulte Augen, weshalb Du beruhigt zu einer günstigen Nachbildung greifen kannst.

Antike Betten mit Himmel sehen rustikal und prunkvoll aus. Meist bestehen sie aus Holz und haben viele kleine Details. Die Kopfseite des Betts besitzt viele Erhebungen mit spitzen und runden Elementen. Sie lassen Deine Schlafmöglichkeit noch hochwertiger und schöner aussehen.

Die richtige Matratze fürs Himmelbett

Da es Himmelbetten in vielen, zum Teil seltenen Größen, gibt, kann es schwer sein eine Matratze zu finden. Häufig verlangen Geschäfte für Bettauflagen in Sondergrößen viel Geld. Solltest Du eine gute und langlebige Matratze für Dein Himmelbett suchen, kannst Du Dich gerne bei uns umsehen. Bei Snooze Project kannst Du zwischen 30 verschiedenen Matratzengrößen wählen. Die mittelfesten Auflagen eignen sich für alle Schlafstellungen und haben eine optimale Höhe von 19 Zentimetern. Da sie aus Kaltschaum bestehen, sind sie besonders anschmiegsam und stützen Dich beim Schlafen optimal. Deine gesuchte Größe ist nicht dabei? Dann melde Dich einfach bei uns und wir finden gemeinsam eine Lösung für Deine Sondergröße.

Himmelbetten selber bauen / DIY

Ein Himmelbett in den korrekten Maßen zu finden, kann eine Herausforderung sein. Daher ist es manchmal eine gute Idee eine Schlafmöglichkeit selber zu bauen. Möchtest Du ein Himmelbett mit den Maßen 140 x 200, 180 x 200 oder 90 x 200 Zentimetern herstellen, findest Du im Internet meist kostenlose und ausführliche Anleitungen zum Bau dieser.

Beachte, dass Du zum Bau eines Himmelbetts verschiedene Werkzeuge und auch Materialien benötigst. Hier ein Überblick über die am häufigsten gebrauchten Artikel:

  • Abdeckplane
  • Akkuschrauber
  • Zollstock und Bleistift
  • Holzbohrer und Bits
  • Schleifpapier
  • Holzleim
  • Schrauben
  • Holz (Fußteil, Kopfteil, Seitenteile, Lattenrost, Zargen und Gestell)

Eine detaillierte Auflistung aller benötigten Materialien, findest Du meist in DIY-Ratgebern von Baumärkten online.

Um besser zu sehen, wie Du Dein Himmelbett montierst, kannst Du Dir bei YouTube ein entsprechendes Video heraussuchen. Hast Du Deine eigene Schlafmöglichkeit aufgebaut, benötigst Du lediglich die passenden Vorhänge, zum Gestalten Deines Himmels. Meist kannst Du sie Dir zuschneiden lassen oder als Meterware günstig kaufen und selbst bearbeiten.