Kingsize Bett

kingsize-bett

Kingsize Bett


Die Größe eines Kingsize Betts variiert in England, Deutschland und den USA. Wie groß die Möbelstücke im jeweiligen Land sind, und was sie so besonders macht, erfährst Du von uns nachfolgend. Zudem erzählen wir Dir mehr über die Vor- und Nachteile der Großbetten sowie darüber worauf Du beim Erwerb eines solchen Gegenstands achten solltest. Wusstest Du, dass es die Betten mit vielfältigem Zubehör gibt? Wir verraten Dir mehr darüber, sodass Du weißt, wie Du Deine Schlafmöglichkeit perfekt ausstatten und nutzen kannst.

Definition: Was ist ein Kingsize Bett?

Die Bezeichnung "Kingsize Bett" hat ihren Ursprung in den USA. Dort werden große Betten mit einer Breite von 193 Zentimetern als Kingsize bezeichnet. Sie haben die Besonderheit Dir viel Freiraum beim Schlafen zu bieten, weshalb Du Dich nicht eingeengt fühlst. Auf einem solchen Möbelstück kannst Du Dich drehen und wenden, wie Du möchtest und profitierst trotzdem von ausreichend Platz, auch wenn Du das Bett mit Deinem Partner nutzt.

Der Ursprung der Riesenbetten liegt übrigens in den USA. Vor vielen Jahren waren in Amerika kleine und kurze Betten normal. Um dem Verbraucher ein besseres Liegegefühl zu bieten, entschloss sich die Hotelindustrie exklusive Schlafmöglichkeiten anzubieten. Diese waren länger und auch breiter als gewöhnliche Doppelbetten. Heute unterscheidest Du die Sonderformen an Betten in Queensize und Kingsize.

In Deutschland haben Standardbetten übrigens dieselbe Länge wie King- oder Queensize Betten. Somit unterscheiden sich die Möbelstücke oftmals nur in ihrer Breite von unseren Schlafoptionen. Trotzdem wird ein Queen- oder Kingsize Bett oft gesondert beworben, da es sich um ein bequemes und komfortables Möbelstück handelt.

Größe: Maße eines Kingsize Bettes

Die Maße von Kingsize Betten variieren in Abhängigkeit vom Herstellungsort des Gegenstands. Am kleinsten sind die bequemen Schlafoptionen in England. In Deutschland ist die Bezeichnung Kingsize eher flexibel, während sie in den USA eine klare Definition besitzt.

Maß deutscher Kingsize Betten

Innerhalb der EU gibt es keine Normung des Begriffs Kingsize. Meist misst ein Kingsize Bett in Deutschland 200 x 200 Zentimeter oder 180 x 200 Zentimeter. Seltener findest Du auch Möbelstücke mit einer Überlänge unter dem Begriff Kingsize. Diese sind meist für Menschen gemacht, die 210 bis 220 Zentimeter groß sind.

Da ein Kingsize Bett in Deutschland keinem gesetzlich vorgeschriebenen Maß unterliegt, findest Du vereinzelt sogar größer ausfallende Schlafoptionen. Je nach Produktionsmöglichkeit und Kundenwunsch gibt es somit auch stärkere Abweichungen von den genannten Durchschnittsgrößen.

Kingsize Betten in Deutschland haben jedoch eine Besonderheit. Diese sind meist so konzipiert, dass sie für zwei Matratzen einsetzbar sind. Im Vergleich dazu verfügen amerikanische Betten in der Regel nur über eine große Matratze.

Maß amerikanischer Kingsize Betten

In den USA haben Kingsize Betten in der Regel ein Maß von 193 x 203 Zentimeter. Im Vergleich zu Schlafmöglichkeiten nach europäischen Standards sind die amerikanischen Kingsize Betten auch mit Matratzen in anderen Formaten ausgestattet. Im Norden von Amerika gibt es die Bettauflagen nämlich in einer deutlich größeren Dicke als in Deutschland. Während eine Standardmatratze bei uns etwa 16 bis 18 Zentimeter hoch ist, misst sie in den USA oft 46 Zentimeter.

Maß britischer Kingsize Betten

In England fallen Kingsize Betten ein wenig kleiner aus als in der restlichen Welt. Dies führt oft bei Reisenden zu Enttäuschungen. Kingsize Betten entsprechend in England der Größe eines amerikanischen Queensize Betts. Ist Dir ein solches Bett zu klein, solltest Du nach einem Super Kingsize Bett suchen. Diese Art der Schlafmöglichkeit entspricht größenmäßig dem Original aus den USA.

Eine kleine Abweichung bleibt jedoch bestehen. In England sind die Betten nämlich etwa zwei Zentimeter kürzer als in Deutschland und den USA. Sie haben eine Länge von 198 Zentimeter. Dies sollte jedoch nur dann für Dich von Bedeutung sein, wenn Du sehr groß bist.

Bettenmaße bei Hotelbuchungen


Du siehst, dass die Maße von Betten, je nach Land und Unterkunftsort, abweichen können. Wir erzählen Dir nun mehr über die durchschnittliche Größe von Hotelbetten in den USA. So kannst Du besser einschätzen, welches Bettmaß Du bei Deinem nächsten Urlaub oder Deiner Geschäftsreise buchen solltest.

  • Kingsize Bett im Standard oder Eastern Stil: 193 x 203 Zentimeter
  • California oder Western Kingsize Bett: 183 x 213 Zentimeter
  • Queensize Bett: 152 x 203 Zentimeter
  • Fullsize oder Doublesize Bett: 137 x 191 Zentimeter
  • Twinsize oder Singlesize Bett: 99 x 191 Zentimeter

 

Da es sich bei diesen Angaben nur um Standardmaße handelt, empfehlen wir Dir vor Deiner Reise Nachforschungen anzustellen. Kontaktiere das Hotel oder die Unterkunft Deiner Wahl und informiere Dich über die Größe der Betten vor Ort. Meist findest Du im Internet bereits Hinweise auf der Webseite von Hotels, Herbergen und Motels zu den Bettgrößen.

Eigenschaften eines Kingsize Bettes


Ein Kingsize Bett hat verschiedene Besonderheiten und Merkmale, wodurch Du dieses leicht von anderen Schlafoptionen unterscheiden kannst. Daraus ergeben sich verschiedene Vor- und Nachteile, die Du kennen solltest. Wir verraten Dir mehr über diese und wie Du ein Kingsize von einem Queensize Bett oder Doppelbett unterscheiden kannst.

Merkmale & Besonderheiten

In den USA sind Kingsize Betten mit einer durchgängigen Matratze ausgestattet. Im Vergleich dazu findest Du die Betten innerhalb von Deutschland mit zwei Matratzen. Aus diesem Grund sind die großen Schlafmöglichkeiten bei uns auch mit zwei Lattenrosten erhältlich. Dadurch profitierst Du von mehr Flexibilität bei der Wahl einer Schlafunterlage.

Oft kommen in den USA besonders robuste und massive Bettgestelle zum Einsatz. Diese dienen als Unterlage von Federkernmatratzen oder Auflagen mit Toppern. Betten mit einer Federkernmatratze kannst Du in Deutschland auch unter der Bezeichnung Boxspringbett kaufen. Diese Möbelstücke kommen häufig mit einem Topper, jedoch seltener mit einem Bettkasten.

Durch den Federkern erhält die Matratze ihre Punktelastizität und kann den Druck auf Deinen Körper genau ausbalancieren. Dadurch liegst Du beim Schlafen und Ausruhen in einer komfortableren und gesünderen Stellung. Berücksichtige, dass der Komfort beim Schlafen auch von der Art der Matratze abhängig ist. Es gibt preiswerte Bonellfederkern- und Taschenfederkern-Matratzen, die auf Dein Bett passen.

Tipp: Mit einem Topper kannst Du den Übergang zwischen zwei Matratzen ebnen. Bei uns findest Du den Snooze Project Topper in einer großen Auswahl verschiedener Größen. Diese haben unterschiedliche Maße, die zwischen 70 x 190 und 200 x 220 Zentimetern liegen.

Vorteile & Nachteile eines Kingsize Bettes

In einem Kingsize Bett steht Dir eine große Liegefläche zur Verfügung. Fühlst Du Dich im Doppelbett häufig eingeschränkt, ist diese Art an Schlafoption eine gute Wahl. Du hast übrigens auch die Möglichkeit Dein Bett mit einer weiteren Person zu teilen. Da viel Platz vorhanden ist, kannst Du Deine Schlafstätte mit Deinem Kind oder einem Freund sowie Familienmitglied teilen.

Besonders für große Personen sind die Betten eine gute Wahl. Das liegt daran, dass sie oft in Überlängen erhältlich sind. Solltest Du eine Matratze mit einer Länge von 210 bis 220 Zentimetern benötigen, ist diese im Handel verfügbar.

Entscheidest Du Dich für ein Kingsize Bett mit einer Matratze, hast Du außerdem eine große Bewegungsfläche zur Verfügung. Du musst somit nicht darauf achten, dass Du der Bettmitte fernbleibst, sondern genießt ein hohes Maß an Flexibilität.

Ebenso wie bei klassischen Doppelbetten hast Du auch bei Kingsize Betten die Möglichkeit zwischen vielen Bauarten zu wählen. Es gibt zusätzlich umfangreiche Zubehörpakete zu Kingsize Betten, die passgenau erhältlich sind.

Auf der anderen Seite sind die großen Schlafmöglichkeiten nicht besonders gut für kleine Räume geeignet. Schnell verengen die Betten den Raum und wirken eher plump. Daher kann es problematisch sein sie auf Deine Einrichtung abzustimmen. Aufgrund der Größe eines Kingsize Betts solltest Du zudem damit rechnen, dass die Kosten für Bettsachen höher ausfallen als bei gewöhnlichen Schlafoptionen.

Unterschiede zum Queensize Bett

Wie Du bereits weißt, gibt es in Deutschland keine geltende Größennorm für Kingsize Betten. Die meisten der Möbelstücke haben jedoch eine Breite von wenigstens 180 Zentimetern. Die Durchschnittslänge liegt bei 200 Zentimetern. Im Vergleich zu einem Kingsize Bett fällt ein Queensize Bett schmaler aus. In der Regel haben Queensize Betten eine Breite von 140 bis 200 Zentimetern. Die Länge stimmt mit jener von Kingsize Betten überein. Dasselbe gilt für die Ausstattung der gemütlichen Möbelstücke.

Abgrenzung zum klassischen Doppelbett

Doppelbetten gibt es in drei unterschiedlichen Größen. Betten mit den Maßen 180 x 200 Zentimeter findest Du häufig unter dem Synonym Ehebett. Es gibt auch kleinere Doppelbetten mit einer Breite von 160 Zentimetern. Ebenso findest Du besonders große Schlafmöglichkeiten, die 200 Zentimeter lang und breit sind. Somit gibt es Doppelbetten im Kingsize- und Queensize Format.

Kaufberatung & Tipps zum Kingsize Bett


Hast Du Interesse an einem großen Bett solltest Du vor dem Kauf des Möbelstücks auf verschiedene Aspekte achten. Wir geben Dir Tipps zum Bettkauf und verraten Dir auch welche Matratze und Bettwäsche sich für Dein neues Bett eignet. Dadurch wirst Du Dich beim Schlafen und Ausruhen im Bett noch wohler fühlen.

Tipps für den Kauf eines Kingsize Bettes

Häufig wird es empfohlen ein schlichtes Kingsize Bett zu kaufen, welches Du gut zu Deiner bestehenden Schlafzimmer-Ausstattung kombinieren kannst. Es ist aber auch möglich ein besonders auffälliges Möbelstück zu erwerben und Deine restliche Schlafzimmer-Ausstattung schlicht zu halten. So erzielst Du eine positive Atmosphäre in Deinem Raum.

Neben dem Design sollten auch die Farbe und das Material des Möbelstücks zu Deinen Vorstellungen passen. Viele Menschen wählen ein eher einfaches Bett, welches trotzdem hochwertig aussieht. Dieses kannst Du flexibler mit Deiner Raumgestaltung kombinieren. Ebenso bietet Dir ein solches Bett die Möglichkeit es optisch zu verändern. Du kannst es zum Beispiel färben oder lasieren, um es Deinen Ansprüchen besser anzupassen.

Du solltest vor der Entscheidung für ein Kingsize Bett auch auf diese Punkte achten:

  • Rahmen des Betts
  • Vorhandene Federung
  • Enthaltenes Zubehör

 

Wichtig ist zusätzlich, dass die Matratze Deines Betts und auch der Topper austauschbar sind. Kommt es zu Defekten an der Schlafmöglichkeit, kannst Du das betroffene Teil zügig austauschen, ohne ein neues Bett anschaffen zu müssen. So sparst Du Geld und auch Zeit.

Achtest Du auf eine hochwertige Schlafmöglichkeit, kann diese ein Leben lang halten. In einigen Fällen findest Du jedoch gute Betten, die mit einer für Dich unpassenden Matratze geliefert werden. Du hast dann die Möglichkeit eine Matratze nach Deinen Vorstellungen zu kaufen, sodass sie Deinen Ansprüchen genügt. Snooze Project Matratzen gibt es mit einer Garantie von 10 Jahren, weshalb Du beim Kauf eines solchen Produkts kein Risiko eingehst und lange von einer guten Bettauflage profitierst. Außerdem kannst Du die Matratze 100 Tage lang testen.

Bettwäsche für Kingsize Betten

Solltest Du das Bett mit Deinem Partner teilen, empfiehlt sich eine Kingsize Decke. Achte darauf, dass Deine Decke ein wenig über den Rand des Betts ragt. So reicht sie problemlos für Dich und Deinen Partner aus. Entsprechende Produkte haben meist eine Breite zwischen 220 und 240 Zentimetern. Passende Kopfkissen gibt es oft in den Größen 40 x 80, 40 x 60 oder 80 x 80 Zentimeter.

Die richtige Matratze fürs Kingsize Bett

Du hast die Option ein Kingsize Boxspringbett oder ein Möbelstück mit Lattenrost zu wählen. Passend dazu gibt es entsprechende Matratzen, die einen hohen Einfluss auf Deinen Liegekomfort haben. Achte immer darauf, dass die Auflage Deinen Körper stützt, sodass dieser entlastet und regeneriert wird.

Meist findest Du Deine Matratze für Dein Kingsize Bett in einem Onlineshop oder Bettenstudio vor Ort. Dabei hat die Auflage in der Regel ein Maß von 200 x 200 Zentimeter. Manchmal entdeckst Du auch Matratzen mit einer Überlänge von 20 Zentimetern.

Du hast die Möglichkeit die Matratzen auch in einer kleineren Ausführung zu kaufen. In einem solchen Fall benötigst Du für Dein Bett zwei Matratzen. Vorteilhaft ist, dass Du diese genau auf die Bedürfnisse von Dir und Deinem Partner abstimmen kannst. Dasselbe gilt auch für die benötigten Lattenroste. Zwei Matratzen haben allerdings den Nachteil eine Bettmitte zu bilden, die oft als störend empfunden wird. Meist kannst Du sie jedoch mit einem Topper übergehen. 

Bist Du Dir unsicher, welche Matratze Du benötigst, solltest Du probeschlafen. Beim Probeschlafen kannst Du eine Matratze für einen bestimmten Zeitraum bei Dir zuhause testen. Bei Snooze Project sind es zum Beispiel 100 Tage. Innerhalb dieser Zeitspanne kannst Du die Matratze zurückgeben und bekommst Dein Geld komplett zurück. Beachte jedoch, dass sich Dein Körper erst nach etwa einem Monat an Deine neue Schlafunterlage gewöhnt hat. Daher kann diese zu Beginn unbequem sein und zu Problemen beim Ein- oder Durchschlafen führen.

Tags: K

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.