Welche Matratzengrößen gibt es?

Allgemein

Welche Matratzengröße brauchst Du?

Es kommt eben doch auf die Größe an; zumindest bei der Liegefläche Deines Betts. Statistisch betrachtet kaufen Einzelschläfer am häufigsten Matratzen in den Maßen 90×200 und 100×200 (alle Angaben in Zentimetern). Die meisten Paare wählen die Matratzengröße 180×200, wodurch auch zu zweit ein bequemer Schlaf gewährleistet ist. Allerdings können Paare zum Beispiel auch zwei 90×200 Matratzen zu einem 180er Bett kombinieren. Diese Möglichkeit bietet sich für 140er, 160er, 180er und sogar 200er Betten an.

Falls Du bereits ein Bett, oder Bettgestellt samt Lattenrost besitzt und nur Deine Matratze(n) austauschen möchtest, dann bitte direkt zum Maßband greifen und die Länge und Breite messen!

Auf die wichtigen Punkte achten und einmal alles durchdenken! Ehe Du konkret auf die Suche nach Deiner Matratze gehst, solltest Du zunächst den Platzbedarf überdenken. Schläfst Du allein, seid Ihr zu zweit, oder kuschelt auch mal der Nachwuchs mit? „Wanderst“ Du nachts quer durchs Bett, oder reicht Dir eine schmale Pritsche? Wie viel Raum bietet Dein Schlafzimmer? Im Zweifelsfall solltest Du bedenken, dass Du etwa ein Drittel Deines Lebens im Bett verbringst. Eine ausreichend große Matratze ist daher wichtiger als viel Platz rund ums Bett bzw. vorm Kleiderschrank, denn letzteren benötigst Du täglich nur ein paar Minuten lang.

In der Ruhe liegt die Kraft: Wenn Du Dich für eine neue Matratze entscheidest, hast Du viel Auswahl. Doch nicht jede Matratze wird vom Hersteller in allen beliebigen Größen angeboten. Auch die verschiedenen Matratzentypen eignen sich nicht uneingeschränkt für jedes Bett. Möchtet Ihr als Paar die lästige Besucherritze vermeiden, braucht Ihr eine durchgehende Matratzenfläche. Doch auf den wenigsten Matratzen liegen große, schwere Schläfer ebenso gut wie kleine, leichtere Personen. Lediglich besonders ausgeklügelte Modelle wie die Snooze Project gewährleisten durch ihren speziellen Aufbau allen Schlaftypen gleich viel Liegekomfort.

Matratzen für Youngsters und Singles

Du steckst noch mitten drin in der Lebensplanung? Welche Matratze kaufen Teenager, Studierende oder Bewohner kleiner Apartments? In solchen Fällen sind Matratzen in den Maßen 140×200 oder 160×200 optimal. Mit solchen variablen Lösungen hat man alleine richtig viel Platz – und zu zweit ist es kuschelig, ohne allzu eng zu werden. Bei 120×200 solltet Ihr schon sehr, sehr, sehr verliebt sein…

Matratzen für die Kleinen

Kinder haben ein deutlich höheres Schlafbedürfnis als Erwachsene. Die richtige Matratze ist für ihre Regeneration von besonderer Bedeutung. Langes Liegen oder wildes Toben – eine gute Kindermatratze sollte beides aushalten. Speziell bei Kleinkindern ist die Stützung der Wirbelsäule extrem wichtig für deren gesunde Entwicklung. Wegen der erhöhten Empfindlichkeit des jungen Immunsystems sollten Kindermatratzen unbedingt schadstofffrei sein. Welche Matratze für Dein Kind geeignet ist, kannst Du auch in Testberichten nachlesen. Diese sollten aber aus seriösen, unabhängigen Quellen stammen.

Matratzengrößen (Tabellen & Listen)

Gängige Matratzengrößen im Überblick (Tabelle)

Länge
Breite
120 cm 140 cm 190 cm 200 cm 210 cm 220 cm
60 cm 60×120
70 cm 70×140
80 cm 80×190 80×200
90 cm 90×190 90×200 90×210 90×220
100 cm 100×190 100×200 100×210 100×220
120 cm 120×190 120×200 120×210 120×220
140 cm 140×190 140×200 140×210 140×220
150 cm 150×190 150×200 150×210 150×220
160 cm 160×190 160×200 160×210 160×220
180 cm 180×200 180×210 180×220
200 cm 200×200

Gängige Kindermatratzen Babymatratzen (Liste)

  • 60×120
  • 70×140

Gängige Matratzen für Einzelschläfer und Singles (Liste)

Gängige Matratzen für zwei Personen, Paare und Eheleute (Liste)

  • 140×200 (Merke: Zwei Matratzen à 70×200 können zu einem 140er Bett kombiniert werden)
  • 160×200 (Merke: Zwei Matratzen à 80×200 können zu einem 160er Bett kombiniert werden)
  • 180×200 (Merke: Zwei Matratzen à 90×200 können zu einem 180er Bett kombiniert werden)
  • 200×200 (Merke: Zwei Matratzen à 100×200 können zu einem 200er Bett kombiniert werden)

Sonstiges

Standardgröße vs. Sondergröße: Einordnung nach Matratzenlänge (Tabelle)

Matratzengröße
Matratzenlänge
Standardgrößen Sondergrößen
Unterlänge Matratzen mit einer Länge von 190 cm
Standardlänge Matratzen mit einer Länge von 200 cm
Überlänge Matratzen mit einer Länge von 210 cm
Überlänge Matratzen mit einer Länge von 220 cm

Matratzen in Sondergrößen bzw. Sondermaßen (Definition)

Bist Du groß und stößt andauernd an Deine Grenzen? Oder kommst Du Dir in den üblichen Betten irgendwie verloren vor? Dann schau Dich einfach nach Sondermaßen um. Viele Matratzen sind neben den Standardmaßen auch in Unter- und Überlängen von 190, 210 oder 220 Zentimetern erhältlich. Benötigst Du unübliche Sondermaße, zum Beispiel für ein antikes Bett, kannst Du bei zahlreichen Anbietern eine passende Matratze nach Maß anfertigen lassen. Dass Du viele Jahre auf Deiner Matratze liegen wirst, ist der beste Grund, sich nicht mit der Norm zufriedenzugeben.

Definition: Unter Matratzen in Sondergrößen versteht man solche Matratzen, die nicht zu den Standardgrößen oder gängigen Matratzengrößen zählen. In diese Kategorie fallen zum Beispiel auch Matratzen in den Maßen 80×210 oder 90×220 (Überlängen bzw. Übergrößen) oder auch 70×190 (Unterlängen).

Keine Angst! Solltest Du Matratzen in Sondergrößen bzw. Sondermaßen benötigen, lohnt sich oft der Extra-Blick! Nochmal ganz genau hinschauen oder einfach mal direkt nachfragen, denn einige Anbieter von Matratzen bieten auf Anfrage manchmal auch Matratzen in Sondergrößen an und andere bieten die Option sehr viele Sondergrößen direkt und bequem im Online Shop zu kaufen.

Deine individuelle Matratzengröße nicht dabei? Du hast ganz spezielle Matratzengrößen die Du Dir wünscht, dann einfach Deine persönliche Matratzen-Sonderanfertigung (sowie Topper) online anfragen. Wir kümmern uns darum und prüfen Deine Anfrage!

Eine große (durchgehende) Matratze oder zwei kleine Matratzen? Anders formuliert: 1 breite oder 2 schmale Matratzen? 🤓

Diese Entscheidung hängt primär von Dir bzw. Euch und Euren Vorlieben ab und sollte daher einige individuelle Faktoren beinhalten. Geht es bei der Entscheidung zum Beispiel um zwei Matratzen à 80×200 oder eine 160×200 Matratze? Dann hast Du grundsätzlich zwei Möglichkeiten – eine durchgehende Matratze oder zwei schmale Matratzen. Beide Optionen sind dem Grunde nach gut.

Verfügst Du (beispielsweise) auf jeder Bettseite über einen elektrisch verstellbaren Lattenrost oder hast Du zwei individuell hochklappbare Lattenroste mit darunterliegendem Stauraum? Dann wären zwei einzelne Matratzen (in diesem Fall dann zwei Matratzen à 80×200) logischerweise praktischer und schließlich empfehlenswert. Dabei entsteht zwar die berüchtigte Besucherritze, diese Fällt aber in der Regel eher klein aus.

Sofern es keine triftigen Gründe oder Vorlieben für zwei einzelne Matratzen gibt, raten wir unseren Kunden regelmäßig zu einer breiten bzw. einer durchgehenden Matratze (in diesem Beispielfall dann eine 160×200). Diese Variante verfügt über keine Besucherritze und wird daher oft als etwas bequemer empfunden.

Auch auf großen Matratzen “ritzenfrei” schlafen

Achte bitte bei Deinem Matratzenkauf genau darauf, in wie vielen Matratzenkernen Deine Matratze geliefert wird. Denn einige Anbeiter von Matratzen bieten die größeren durchgehenden Modelle nur in zwei getrennten Kernen an, sodass Du bei der Bestellung von zum Beispiel einer 180×200 Matratze, zwei Kerne erhältst – die Du dann selber daheim zusammenbauen bzw. zusammenlegen musst.

Daher achten wir von Snooze Project ganz besonders aufs Detail. Bei uns wird jede unserer Matratzen aus einem durchgehenden Kern hergestellt, sodass Du immer nur ein Paket pro Matratze erhältst und auch bei großen Matratzen ritzenfrei schlafen kannst!

Gängige Matratzen mit einer Matratzenlänge 190cm (Liste)

Gängige Matratzen mit einer Matratzenlänge 200cm (Liste)

Gängige Matratzen mit einer Matratzenlänge 210cm (Liste)

Gängige Matratzen mit einer Matratzenlänge 220cm (Liste)