Traumdeutung Amoklauf

Zuletzt aktualisiert am 6. Juli 2021
Veröffentlicht am 6. Juli 2016

Der Albtraum von einem Amoklauf – was hat er zu bedeuten?

Hast Du von einem Amoklauf geträumt? Ein Traum, in dem ein Einzeltäter durchdreht und wahllos Menschen tötet? Dann bist Du sicher mit rasendem Puls aufgewacht und fragst Dich, was das bitte zu bedeuten hat. Die gute Nachricht ist: Wenn Du im Traum einen Amoklauf lediglich beobachtet hast, vermutet die allgemeine Traumdeutung dahinter einen Lichtblick. Wahrscheinlich kannst Du Dich aus einer schwierigen Lage retten und gehst unbeschadet aus der Situation heraus.

Beobachtest Du den Angriff aus einem sicheren Versteck, vermuten Traumforscher dahinter übrigens Deine Gelassenheit in schwierigen Situationen. Die psychologische Traumdeutung dagegen sieht im Sich-selbst-Verstecken ein Traumsymbol für starke Ängste, die Dich im Wachleben belasten. Vor lauter Furcht versuchst Du im Schlaf, Dich zu verstecken, damit Dich niemand sieht. Damit Dich am besten auch Deine eigenen Befürchtungen nicht mehr ängstigen können. Demnach gilt das Verstecken im Traum als Aufforderung, Dich im Wachleben aufrecht und selbstbewusst Deinen Ängsten zu stellen.

Wenn Du im Traum als Opfer mitten in einem Amoklauf warst, zeigen sich darin wohl Deine Ängste. Die sind in dem Szenario verbunden mit Sorgen vor Deiner Zukunft. Bist Du unsicher, was die Zukunft für Dich bringt? Vielleicht hast Du gerade eine sehr schwere Phase, in der alles schiefzugehen scheint. In einem Amoktraum hattest Du dann wahrscheinlich das Gefühl, dem Täter völlig wehrlos ausgeliefert zu sein. Dieses Gefühl der Ohnmacht hast Du möglicherweise aktuell in Deinem realen Leben. Suche in dem Fall das Gespräch mit einer Person, der Du vertrauen kannst.

Der Täter hat Dich im Traum erwischt und erschossen? Ein geträumter eigener Tod kann einen alten Konflikt zeigen, der endlich zu Ende ist. Du darfst Dich freuen, dass Du diesen Streit ein für alle Mal begraben kannst. Womöglich fällt zurzeit auch eine andere schwere Belastung von Dir ab, unter der Du lange zu leiden hattest. Der Traum vom eigenen Tod steht immer für einen Neuanfang.

Solltest Du aber selbst der Täter gewesen sein, möchte Dich der Traum vermutlich warnen. Fürchtest Du Dich davor, Dein Leben nicht mehr unter Kontrolle zu haben? Stehst Du kurz davor, Dich selbst ins Unglück zu stürzen? Prüfe, wo in Deinem Leben es zu so einer Situation kommen könnte, damit Du die Situation bestmöglich wenden kannst. Wenn Du Dich selbst als wütenden Amokläufer gesehen hast, könntest Du in der realen Welt ernsthafte Probleme bekommen, wenn Du Deinen negativen Gefühlen zu viel Raum gibst.

Träumst Du davon, dass viel Blut fließt, kann das nach allgemeiner Traumanalyse den Verlust von Geld oder Ansehen bedeuten. Oft geht es hier um den beruflichen Bereich. Wenn Du selbst der Amokläufer warst, könnte das auch zeigen, dass Du in Streit-Momenten leicht die Beherrschung verlierst. Versuche in so einem Fall beim nächsten Mal sachlicher an die Sache heranzugehen. Sonst läufst Du Gefahr, Dir das Leben selbst schwer zu machen.

Blut kann auch folgende Bedeutungen haben:

  • Blut an Deinem Körper: Schamgefühl oder Schuldbewusstsein
  • Blut auf Deiner KleiDung: Ein Konkurrent intrigiert gegen Dich
  • Blut an den Händen haben: Du solltest Dich stärker um Deine eigenen Angelegenheiten kümmern, sonst droht Unglück
  • Blutung lässt sich nicht stillen: Du musst Dich einer unangenehmen Wahrheit stellen
  • Unmengen von Blut sehen: Angst vor Krieg
  • Andere Menschen beim Bluten sehen: Ein Unfall droht, Du hast Angst um jemanden, oder jemand will Dich mobben

Der Traum, in dem Du Amok läufst, kann eventuell auch ausdrücken, dass Du gegen etwas rebellierst. Möchtest Du Dich aus einer Lebensphase befreien, die Dich stark einengt? Hast Du vielleicht das Gefühl, dass Du Dich zu sehr anpassen oder sogar verstellen musst? Dann wollte der Traum Dich vermutlich darauf aufmerksam machen, dass Dir das nicht guttut. Um Deinen Traum bestmöglich zu interpretieren und Tipps für Dein Leben abzuleiten, kann es helfen, wenn Du Dich an andere Einzelheiten erinnerst. Welche Personen sind im Traum aufgetaucht? Fand der Amoklauf im Privaten oder im Büro statt? Daraus kannst Du bestenfalls ableiten, was Dich einengt oder stresst.

Unter Umständen bist Du ein sehr harmonieliebender Mensch und traust Dich in Konflikten nicht für Dich einzustehen. Doch es ist wichtig – ruhig und sachlich – Deine Meinung mitzuteilen. Deine Mitmenschen können Deine Gedanken nicht lesen. Manchmal verletzen wir jemanden, ohne es zu wollen. Dann kann ein Streit und die schlechten Gefühle, die meistens folgen, durch ein einfaches Gespräch verhindert werden. Frage Dich, ob Du an Deinem Selbstvertrauen arbeiten solltest.

Der Traum vom Amoklauf kann auch ein Hinweis darauf sein, dass Du Angst hast, den Kontakt zu anderen zu verlieren. Gegebenenfalls sehnst Du Dich nach mehr echten Freundschaften oder einem engeren Verhältnis zu Kollegen. Prüfe dann, ob Du Dich öfter bei Deinen Freunden oder der Familie melden solltest. Wenn es auf das Berufliche bezogen sein sollte, schaue auch dort, wie Du Dich mehr in das Team einbringen kannst. Das kann Dich in Zukunft vor solchen Ängsten und Träumen schützen.

Die spirituelle Seite der Traumdeutung vermutet hinter dem Traumsymbol das Gefühl einer starken Ungerechtigkeit. Eventuell befindest Du Dich in einer Situation, die Dir Angst macht. Bei einem Amoklauf geht es um eine Person, die blind vor Wut ist und sich am Ende meist selbst richtet. Dabei sterben viele unschuldige Menschen. Die Überlebenden haben den Rest ihres Lebens mit den seelischen Belastungen zu kämpfen. Hinter der blinden Wut eines Menschen steckt fast immer eine große Angst vor der Zukunft.

In der psychologischen Deutung steht das Traumsymbol Amoklauf auch für die Angst. Frage Dich, ob Du übertriebene Zukunftsängste hast, die Dich lähmen. Die meisten Ängste, die wir haben, sind unbegründet.

Gegebenenfalls hast Du auch kürzlich einen brutalen Film oder einen Bericht gesehen, der Dich verängstigt hat. Möglicherweise läufst Du Gefahr, von anderen Menschen angegriffen zu werden. Es kann sich aber auch einfach Deine Angst vor Angriffen zeigen, weil Du Dich momentan in die Ecke gedrängt fühlst.

Wenn Du selbst der Amokläufer in Deinem Traum gewesen bist, raten Psychologen dazu, dass Du Dich mit Deinen Ängsten auseinandersetzt. Versuche, Deine Lage sachlich zu betrachten. Ist Deine Angst begründet? Was könnte Dir schlimmstenfalls passieren? Suche dann nach Lösungen, um Deine Befürchtungen zu überwinden. Hier kann ein offenes Gespräch mit Deinen engsten Vertrauten aus Deinem Familien- und Freundeskreis helfen.

Psychologisch geschulte Traumdeuter vermuten außerdem, dass der Träumende sich ausgeliefert fühlt, wenn er von einem schlimmen Amoklauf träumt. Wenn das auf Dich zutrifft, dann mach Dir bewusst, dass Du mehr bewegen kannst, als Du denkst.

Hier sind noch zwei Traumsymbole, die Dir weitere wichtige Hinweise liefern können:

Messer

Mörder