Traumdeutung Bett

Bett - Was bedeutet das?

Du liegst im Bett und träumst vom – Bett?! Manche Träume sind eben wirklich verwirrend. Dabei ist es nicht verwunderlich, wenn wir von Betten träumen: Immerhin verbringen wir rund ein Drittel unseres Lebens darin. Wir schlafen dort, haben Sex, ruhen uns aus, erholen uns von Krankheiten... All das wiederholt sich auch in den unterschiedlichen Auslegungen des Traumsymbols Bett.

Die Größe des Betts im Traum wird oft als Maß dafür angesehen, welchen Stellenwert der Träumende der Sexualität zumisst. Dein eigenes, leeres Bett steht für Einsamkeit, ein leeres Doppelbett kündigt eine Trennung an – doch siehst Du ein leeres Bett, das nicht Dir gehört, soll dieser Traum nach traditioneller Deutung einen Todesfall oder ein anderes schwerwiegendes Unheil ankündigen.

Ein schleierartiger Betthimmel, der das Bett vor Blicken schützt, zeigt Deine verborgene Lust auf sexuelle Abenteuer an. Der Zustand des Betts in Deinem Traum steht häufig für die persönliche Verbindung zu einem Dir nahen Menschen: Ist es zerwühlt und könnte mal frisch gemacht werden, gibt es eine Beziehung, die Du ordnen solltest. Aber auch für Unzufriedenheit mit Dir selbst oder für familiäre Schwierigkeiten kann das chaotische, schmutzige Nachtlager stehen.

Du hast geträumt, dass Du Matratze und Bettzeug neu beziehst? Dieses Traumbild ist ein gutes Omen und verheißt Glück für Dein Familienleben, Beständigkeit sowie innere Zufriedenheit.

Alleine ins Bett zu gehen, steht in der traditionellen Traumsymbolik für die Sehnsucht nach (mütterlicher oder generell weiblicher) Geborgenheit und Fürsorge. Im Traum mit einer anderen Person ins Bett zu gehen, kann auf sexuelle Bedürfnisse hinweisen.

In Deinem Traum liegst Du einfach nur so im Bett? In diesem Fall kann es sein, dass Du Dich nach mehr Ruhe in deinem Leben sehnst – aber auch, dass Du der Wirklichkeit entfliehen möchtest. Sehr ermüdend können Träume sein, in denen Du im Bett liegst und nicht schlafen kannst: Erstens fühlst Du Dich am nächsten Morgen oft, als hättest Du tatsächlich die ganze Nacht wachgelegen – und noch dazu will dieses Traumbild vor Sorgen oder Streit warnen. Stehst Du im Traum aus dem Bett auf, symbolisiert das jedoch Entschlussfreudigkeit und Konsequenz: Wofür Du Dich auch entschieden hast, Du wirst es durchziehen!

Die psychoanalytische Traumdeutung betrachtet das Bett als Zeichen für nicht ausgelebte sexuelle Wünsche, je nach Zusammenhang aber auch für den unbewussten Seelenzustand eines Träumenden. Besonders solche Träume, in denen Du beunruhigt oder grübelnd im Bett liegst, wollen demnach auf noch zu klärende psychische Konflikte aufmerksam machen, die Du klären solltest.

Steht das Bett in Deinem Traum links, spricht Deine unbewusste Seite zu Dir. Wird dieses Bett während des Traums nach rechts geschoben, symbolisiert dies die Störung eines Ordnungszustands: Vielleicht musst Du Dich von alten Gewohnheiten oder Vorurteilen verabschieden, oder jemand krempelt Dein gewohntes Leben komplett um.

Das Bett spielt in Schlüsselmomenten unseres Lebens eine wichtige Rolle: Es gibt uns Geborgenheit, wir nutzen es zur Erholung, für die Liebe, aber auch bei Geburt und Sterben. Esoterisch wird dieses Traumsymbol daher als spirituelles Heiligtum angesehen. Das dazugehörige Attribut ist die Reinheit.

"

Tags: Bett, Matratze

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Dich auch interessieren