Traumdeutung Fisch

Fisch - Was bedeutet das?

Ein Schwarm schillernder Fische schwimmt munter in Deinen Träumen herum? Der allgemeinen Traumdeutung zufolge solltest Du jetzt Dein Glück beim Lotto versuchen oder an anderen Gewinnspielen teilnehmen, denn Deine Chancen stehen offenbar gerade ganz besonders gut. Traditionell ist der Fisch im Traum ein Sinnbild für Hoffnung: Erscheint Dir ein Fisch im Traum, kündigt er meist eine glückliche Wendung an. Wenn „Dein“ geträumter Fisch in kristallklarem, frischem Wasser unterwegs ist, verheißt er neue Kontakte zu wohlhabenden, einflussreichen Personen. Generell stehen schwimmende Fische als Traumsymbol für Glück und Gesundheit.

Erinnerst Du Dich an die Größe des Fischs in Deinem Traum? Kleine oder gelegentlich auch verdorbene Fische verkörpern eine Tendenz zu gesundheitlichen Problemen, Energielosigkeit oder anderen Alltagssorgen, wogegen große Fische für positive Entwicklungen stehen. Auch die Farbe spielt bei der Deutung des Traumsymbols Fisch eine wichtige Rolle: So sollen goldene Fische Anzeichen dafür sein, dass in der Wachwelt einer Deiner Wünsche in Erfüllung geht.

Weitere Deutungen rund ums Traumsymbol Fisch:

  • Du fängst einen Fisch: Generelle Aufforderung, Dich um mehr Selbsterkenntnis zu bemühen; auch: Dir stehen gewinnbringende Geschäfte bevor
  • Du fängst einen kleinen Fisch: Kummer und Probleme im Wachleben drohen
  • Du fängst viele Fische: Du kannst durch eigene Anstrengung ein Vermögen machen
  • Du siehst Fische im Netz eines anderen Menschen oder in der Auslage eines Ladens: Schwierige Zeiten kommen
  • Fliegender Fisch: Warnung vor Kollegen, die Dich übervorteilen wollen; auch: Warnung vor Gefahren, die Dir am Abend drohen könnten
  • Du wirst von einem Fisch verschluckt oder gefressen: Im Wachleben stehst Du gewissen psychischen Problemen zunehmend hilflos gegenüber – es könnte ratsam sein, Dir Unterstützung zu suchen
  • Du rettest einen Fisch und wirfst ihn zurück ins Wasser: In der Wachwelt bleibst Du stets optimistisch und gibst auch in schwierigen Situationen nie auf
  • Dein Traum-Fisch ist glitschig oder rutscht Dir aus den Händen: Vorsicht vor Heuchlern und falschen Freunden
  • Jemand schenkt Dir Fische: Du fürchtest, dass man hinter Deinem Rücken über Dich redet
  • Du kaufst im Traum einen Fisch: Eine freundlich wirkende Person versucht möglicherweise, Dich zu betrügen – vertraue nicht jedem blind
  • Du isst einen Fisch: Generell ein Symbol für Gesundheit; bei Schwangeren Sinnbild für eine leichte Geburt; Männern winkt Erfolg bei den Frauen
  • Du siehst im Traum Fischgräten: Insgeheim beschäftigen Dich vergangene Erlebnisse, die Du längst überwunden glaubtest
  • Tote Fische: Ein Verlust von Macht oder Vermögen droht
  • Du träumst von einer Angel oder einem Fischstand auf dem Markt: Erfolg und Geld winken

In der psychoanalytischen Deutung steht das Traumsymbol des Fischs (oder auch mehrerer Fische) für das menschliche Selbst, also für die Gesamtheit von Bewusstsein und Unterbewusstsein. Träume von einem Fisch weisen demnach darauf hin, dass Du gerade einen guten Zugang zum Unbewussten hast: So wie ein Fisch aus großer Tiefe an die Oberfläche schwimmen kann, kommen jetzt Themen aus dem Unbewussten plötzlich zum Vorschein.

In unseren Träumen verkörpern Fische meist das gesamte Gefühlsleben, können aber auch gezielt auf eine zu strenge Unterdrückung von Trieben wie der Sexualität hinweisen. In Deinem Traum erlebst Du Dich selbst als Fisch? Die Psychoanalyse deutet solche Träume als Option, sich selbst durch emotionalen Wandel zu erneuern und gestärkt aus einer Veränderung hervorzugehen.

Der spirituellen Traumdeutung zufolge symbolisieren Fische das Grundelement Wasser – und damit auch Leben und Fruchtbarkeit. Sie verheißen eine positive, kreative Entwicklung hin zu mehr Wissen und spiritueller Macht.

Tags: Fisch

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Dich auch interessieren