Traumdeutung Hand

Hand - Was bedeutet das?

Zum „Hallo“ gibt’s ein herzliches Händeschütteln, mit der besseren Hälfte gehen wir Hand in Hand – und wem wir vertrauen, für den legen wir ohne Zögern die Hand ins Feuer. Unsere Hände können festhalten oder loslassen, kräftig nach etwas greifen oder es vorsichtig betasten, jemandem etwas geben oder wegnehmen. Die traditionelle Traumdeutung sieht im Traumsymbol Hand Eigenschaften wie Kreativität, Schaffenskraft, aber auch die Fähigkeit zur Manipulation (von Lateinisch manus „Hand“ und plere „füllen“) unserer Mitmenschen.

So vielfältig wir unsere Hände nutzen können, so unterschiedlich sind auch die Deutungen des Traumsymbols Hand. Versuche, Dich so genau wie möglich an Deinen Traum zu erinnern: Hast Du eine einzige Hand gesehen, oder waren es mehrere? Wie sahen sie aus? In welcher Situation erschienen Dir die Hände im Traum? Weil die Bedeutung unserer Träume immer von den näheren Umständen abhängt, in denen das Traumsymbol erscheint, haben wir die wichtigsten Interpretationen nachfolgend für Dich aufgelistet.

  • Du siehst im Traum eine Hand: Geschicklichkeit, Tatkraft, Aufforderung zum Handeln
  • Du siehst mehrere Hände oder auch eine schöne bzw. kräftige Hand: Ruhm und Geld winken
  • Die Hand im Traum ist verletzt: Dir fehlt der Antrieb, Du fühlst Dich hilflos
  • Hässliche oder deformierte Hände: Schwierige Zeiten stehen bevor; Du zweifelst an Deinen Zielen oder Deinen Fähigkeiten
  • Du siehst im Traum eine Hand ohne Finger: Hüte Dich vor mächtigen Gegnern, sie könnten Dir eine Niederlage beibringen
  • Wulstige, derbe Hände: Streit droht
  • Zarte, feingliedrige „Klavierspielerhände“: Wache gut über Deinen Besitz, Du könntest bestohlen werden
  • Schmutzige Hände: Vorsicht vor falschen Freunden – jemand könnte Dich betrügen
  • Deine eigenen Hände sind im Traum schmutzig: Achte darauf, fair zu bleiben
  • Du wäschst Dir die Hände: Eine Ehrung oder ein Geldsegen könnten Dir zuteil werden, oder Du fühlst Dich in einer bestimmten Sache absolut unschuldig
  • Du trocknest Dir die Hände ab: Jemand verbreitet Gerüchte über Dich
  • Die Hände in Deinem Traum sind sehr klein: Möglicherweise mangelt es Dir an Eigeninitiative
  • Du träumst von einer großen Hand: Stecke mehr Energie als bisher in die Umsetzung Deiner Vorhaben – was lenkt Dich von Deinen Zielen ab?
  • Du fühlst einen festen Händedruck: Omen für Erfolg, Zeichen großen (Selbst-) Vertrauens
  • Der Händedruck aus Deinem Traum ist eher lasch: Ein Plan droht zu scheitern
  • Du verletzt Dich an den Händen: Es kommen Probleme auf Dich zu
  • Du träumst, dass Du Dir die Hand verbrennst: Dein riskantes Vorhaben wird misslingen – Du befürchtest, dass etwas schiefgehen könnte
  • Im Traum schneidest Du Dich in die Hand: Dir drohen geschäftliche Verluste
  • Du verlierst eine oder sogar beide Hände: Du bekommst ein großes Problem
  • Du hast in deinem Traum Blut an den Händen: Es könnte zu familiären Schwierigkeiten kommen
  • Jemand hält/führt Dich an der Hand: Du benötigst einen Ratschlag, um weiterzukommen
  • Die Hand, die Dich im Traum leitet, erscheint Dir unheimlich: Jemand versucht, Dich zu beeinflussen
  • Du hast mehr als 5 Finger an einer Hand: Alles läuft perfekt – Du könntest Bäume ausreißen, und Du weißt auch schon, wie!
  • Deine Hand wird im Traum gestreichelt: Eine Freundschaft oder Liebe wird entstehen
  • Du küsst jemandem die Hand: Es gibt eine Person, der Du gefallen möchtest
  • Jemand küsst Dir im Traum die Hand: Vorsicht vor Heuchlern!

Auch die psychologische Traumdeutung sieht in der Hand generell das Symbol für Energie, Kraft und Gestaltungsfähigkeit. Träumst Du von einer verletzten Hand, fühlst Du Dich im Wachleben vermutlich ausgebremst: Du kannst Dein Leben nicht wie gewünscht „anpacken“, fühlst Dich blockiert und handlungsunfähig. Frage Dich, was Dich an der Umsetzung Deiner Pläne hindern könnte!

Viele Traumanalytiker vermuten in der rechten Hand männliche Aspekte, in der linken Hand dagegen weibliche. Hier kann es um Vater und Mutter gehen, aber auch um maskuline und feminine Elemente Deiner eigenen Persönlichkeit.

Verlierst Du also im Traum eine Hand, könnte dies als Verlust von Vater bzw. Mutter ausgelegt werden – dabei muss es aber keineswegs tatsächlich um den Tod der Person gehen. Das Traumbild vom Verlust einer Hand wird vielfach auch von Betroffenen geschildert, die ihre Beziehung zum jeweiligen Elternteil als problematisch empfinden. Es könnte aber genauso gut sein, dass Du bestimmte typisch männliche bzw. weibliche Aspekte an Dir selbst nicht als Teil Deiner eigenen Psyche akzeptieren kannst.

Träumst Du, Schmutz an Deinen Händen zu haben, interpretieren Psychologen dies häufig als Hinweis auf ein schlechtes Gewissen: Du könntest das Gefühl haben, Dich in einer bestimmten Situation schlecht oder falsch verhalten zu haben, und fühlst Dich vermutlich deswegen schuldig.

Aus spiritueller Sicht wird die Hand als Traumsymbol für Stärke, Energie, Macht oder Herrschaft gedeutet. Träume von Händen sprechen hiernach für starke spirituelle Tatkraft: Du packst die Dinge an und folgst energisch Deinem persönlichen Weg zu mehr Weisheit.

Tags: Hand

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Dich auch interessieren