Traumdeutung Schnee

Schnee - Was bedeutet das?

Die erste Schneeflocke des Winters stimmt viele Menschen besinnlich. Wie eine zarte Puderzuckerhaube hat sich die frische Schneedecke übers Land gelegt. Sie scheint den Schall zu schlucken: Plötzlich liegt über allem eine eigenartige Ruhe. Am nächsten Morgen wachst Du auf, weil die Nachbarskinder übermütig johlend Schneebälle an Dein Schlafzimmerfenster werfen. Und jetzt wird Dir bewusst, dass es auch in Deinem Traum von letzter Nacht geschneit hat. Haben Träume über Schnee etwas Bestimmtes zu bedeuten?

Die traditionelle Traumdeutung betrachtet den langsam zu Boden rieselnden Schnee als Traumsymbol für Gelassenheit und inneren Frieden. Manchmal versinnbildlicht frischer Schnee mit seiner strahlend weißen Farbe die seelische Reinheit oder makellose Schönheit.

Häufige Traumszenen rund ums Traumsymbol Schnee und ihre traditionelle Deutung:

  • Du siehst im Traum Schnee in dicken Flocken fallen: Hinweis auf ein Problem, das es zu lösen gilt
  • Die Schneeflocken tanzen leicht und heiter in der Luft: Gute Neuigkeiten stehen bevor
  • Du träumst von einer sonnendurchfluteten Schneelandschaft: Eine positive Entwicklung bahnt sich an
  • Du blickst auf verschneite Berge: Du fühlst Dich isoliert und einsam – vielleicht sind Deine Ziele zu hoch gesteckt und gar nicht so erstrebenswert, wie Du mal dachtest?
  • Im Traum schaust Du aus deinem Fenster auf den rieselnden Schnee: Warnung vor Sorgen im familiären oder finanziellen Bereich
  • Du träumst, dass es in Deiner Wohnung schneit: Deinem Leben fehlt die emotionale Wärme – sie zuzulassen, liegt allein bei Dir
  • Du watest durch Schnee wie durch einen Sumpf: Im Bezug auf ein bestimmtes Problem trittst Du auf der Stelle und sehnst Dich nach einem Ausweg
  • Du versinkst in tiefem Schnee: Deine Emotionen gegenüber einer nahestehenden Person sind erkaltet
  • Du bist im Traum vollkommen eingeschneit: Du fühlst Dich hilflos oder hast Angst, dass etwas Schreckliches geschehen könnte
  • Du isst den Schnee: Du bist offen für neue Ideen – kann sein, dass Du dafür sogar alte Ideale über den Haufen wirfst
  • Du spielst fröhlich im Schnee: Sehnsucht nach Unbeschwertheit – gönn Dir mehr Spaß im Leben; auch: Ergreife Chancen, die sich Dir bieten, denn sie könnten schnell vorübergehen
  • Du erblickst einen Schneemann und findest das im Traum sehr traurig: Der Schneemann verkörpert eine unnahbare, kühle Persönlichkeit – Dich selbst oder jemanden aus Deinem Umfeld?
  • Du träumst von einem fröhlichen, lustigen Schneemann: Du ruhst in Dir selbst und bist mit Deinem leben zufrieden
  • Du baust einen Schneemann: Im Wachleben neigst Du dazu, Dich von anderen Menschen zu sehr abzugrenzen
  • Du siehst dreckigen, grauen Schneematsch: Verletzte Unschuld – entweder wurde Dein eigener Stolz verletzt, oder Du hast eine andere Person „beschmutzt“ und kämpfst mit Deinem schlechten Gewissen
  • Im Traum gerätst Du in einen Schneesturm: Dir stehen schwere Zeiten bevor, doch wenn Du Dich tapfer durchkämpfst, wirst Du alle Herausforderungen meistern
  • Der Schnee in Deinem Traum schmilzt: Eine bedrückende und schwierige Lebensphase weicht einem beschwingten Neubeginn

Auch im Rahmen der psychologischen Traumdeutung kommen dem Traumsymbol Schnee mehrere mögliche Bedeutungen zu. Psychoanalytiker sehen darin Anzeichen für die Angst vorm Älterwerden – bei Männern geht es in diesem Kontext meist um Impotenz oder Einsamkeit. Träumst Du dagegen von einer einzelnen, geometrisch perfekt ausgeformten Schneeflocke, nimmt eins Deiner Projekte konkrete Formen an, und Du wirst es schon bald in die Tat umsetzen.

Schnee als alles bedeckendes „Leichentuch der Natur“ steht in der analytischen Traumdeutung als Sinnbild für Gefühlsprobleme und emotionale Kälte. Wer im Traum selbst über und über von Schnee bedeckt ist, will starke Emotionen keinesfalls offen zeigen: Er oder sie „hält sich bedeckt“, um nicht verletzt zu werden. Dieses Verhalten hat auf die umgebenden Menschen eine abschreckende Wirkung – wenden sie sich jedoch enttäuscht ab, fühlt sich der Träumende in seinen Befürchtungen bestätigt.

Als positives Zeichen in Schnee-Träumen gelten hilfreiche Gegenstände wie Skier, eine schützende Hütte oder ein Ofen: Sie weisen uns darauf hin, dass wir die Kälte zu nehmen wissen, mit ihr umgehen können und uns vor ihr schützen können. Auch in schwierigen Situationen hat unsere Psyche das passende Equipment, um mit allem fertig zu werden – ein beruhigender Gedanke...

Auf spiritueller Ebene wird Schnee als Traumsymbol für Reinheit, Schönheit und einen neuen Frühling im Sinne eines Anfangs interpretiert. Er kann auch bedeuten, dass Du alte Auffassungen und Gewohnheiten zugunsten eines Neubeginns aufgibst.

Tags: Schnee

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Dich auch interessieren